Kunststoffcluster: Erfolgreiches Netzwerk seit 20 Jahren

Kunststoffcluster: Erfolgreiches Netzwerk seit 20 Jahren

v.l.: Werner Pamminger (Business Upper Austria), Manfred Hackl (EREMA), Wolfgang Bohmayr (Business Upper Austria), Josef Schachner-Nedherer (WKOÖ), Joachim Haindl-Grutsch (IV OÖ)

Vor 20 Jahren erlebte der Kunststoff-Cluster seine Geburtsstunde und hat sich zu einem überregionalen Vorzeigeprojekt mit mehr als 400 Unternehmen entwickelt. Kürzlich wurde das Jubiläum mit 130 Gästen in Nußbach im Kremstal gebührend gefeiert. „Was 1999 in Oberösterreich klein begonnen hat, ist heute ein erfolgreiches Netzwerk der Top-Kunststoffunternehmen in ganz Österreich“, gratulierte auch Oberösterreichs Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner per Videobotschaft. „Der Kunststoffstandort Oberösterreich umfasst rund 220 Kunststoffunternehmen mit mehr als 38.000 Beschäftigten. Diese erwirtschaften mehr als 11,5 Milliarden Euro Umsatz und damit die Hälfte des österreichweiten Umsatzes der gesamten Branche“, hob LR Achleitner hervor.

Jutta Rinner, Vorstandsmitglied der Linz AG, war die Frau der ersten Stunde und leistete als Cluster-Managerin noch Pionierarbeit. In ihrer Festrede stellte sie einen Kontext zwischen ihrer heutigen Tätigkeit und der Vergangenheit her: „Wir sichern als LINZ AG täglich die Lebensqualität unsere Kund/innen. Die Kunststoff-Branche mit ihren vielfältigen Produkten ist ebenfalls aus unser aller Leben nicht mehr wegzudenken“, betonte Rinner. Auch Werner Pamminger, Geschäftsführer der oö. Standortagentur Business Upper Austria, hat eine besondere Beziehung zum Kunststoff-Cluster: Auch er war Leiter des Netzwerks und ist auf die Entwicklung stolz.

Eindrucksvolle Zahlen

Oberösterreichs Kunststoffbranche hat sich in den vergangenen 70 Jahren eindrucksvoll entwickelt: Zahlreiche Unternehmen wurden zu Weltmarktführern. Agru, Borealis, Engel, Erema, FACC, Greiner, Haidlmair, Internorm, SML, Starlim Sterner, Poloplast, Praher, Teufelberger sind einige Beispiele. Rund 80 Prozent der oö. Kunststoff-Unternehmen sind in Kunststoff-Cluster Mitglied.

Innovation durch Kooperation

Seit 20 Jahren forciert der Kunststoff-Cluster die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen sowie Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Mehr als 140 Cluster-Kooperationsprojekte, zahlreiche vom Cluster initiierte und betreute branchenübergreifende Leit-Initiativen wie die Leichtbau-Plattform oder Smart Plastics Initiative und auch die bundesländerübergreifende Kooperation OÖ/NÖ im Kunststoff-Cluster zeugen von mittlerweile gelebter Kooperationskultur. Bereits zum dritten Mal wurde der KC mit dem „European Cluster Excellence Gold Label“, dem höchsten europäischen Gütezeichen für vorbildliches Clustermanagement ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird nach einem Evaluierungsverfahren nur an die besten Clusterorganisationen vergeben, in Europa an nur 57 von den mehr als 1.000 bestehenden Clustern.

Quelle: Land OÖ  Fotocredit: Business Upper Austria

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

MSD übernimmt Themis und verstärkt seine Forschung und Entwicklung

27. 05. 2020 | Wirtschaft

MSD übernimmt Themis und verstärkt seine Forschung und Entwicklung

Ina Herzer, Managing Director, MSD Österreich: „Wir freuen uns sehr, die Präsenz der Humanmedizin von MSD in Österreich mit dieser Übernahme zu verstärken“

Europa kann sich nicht aus dieser Krise heraussparen, es muss herauswachsen

26. 05. 2020 | Wirtschaft

Europa kann sich nicht aus dieser Krise heraussparen, es muss herauswachsen

Im Bild: Martin Selmayr (Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich)

Laudamotion - Personal unterstützt Gewerkschaft bei KV-Verhandlungen für Löhne, von denen man leben kann

26. 05. 2020 | Wirtschaft

Laudamotion - Personal unterstützt Gewerkschaft bei KV-Verhandlungen für Löhne, von denen man leben kann

Aus angekündigter Demo wurden konstruktive Gespräche 

Gin statt Desinfektionsmittel für die Hotellerie mit eigenem Branding

25. 05. 2020 | Wirtschaft

Gin statt Desinfektionsmittel für die Hotellerie mit eigenem Branding

Normalerweise produzieren die „2 Brüder“ von Deux Freres Gin. Jetzt stellen Sie Desinfektionsmittel her, speziell für die Gastronomie und Hotellerie

Feierlichkeiten mit bis zu 100 Personen sollen in Gaststätten gestattet werden

24. 05. 2020 | Wirtschaft

Feierlichkeiten mit bis zu 100 Personen sollen in Gaststätten gestattet werden

Wirtschaftsbund - Klare Regelungen und Planungssicherheit sollen große Veranstaltungen in Gastronomie und Hotellerie ermöglichen