Landesregierung beschließt möglichen Verzicht auf Verzugszinsen und Mahnspesen bei Zahlungsverzug

Landesregierung beschließt möglichen Verzicht auf Verzugszinsen und Mahnspesen bei Zahlungsverzug

Landesregierung beschließt Möglichkeit, auf Verzugszinsen und Mahnspesen bei Zahlungsverzug in Zusammenhang mit Auswirkungen des Corona-Virus zu verzichten

Die gestrige Sitzung der Oö. Landesregierung wurde erstmals als Videokonferenz durchgeführt. Dabei wurde beschlossen, dass das Land aus Rücksicht auf die derzeit vorherrschende Ausnahmesituation, auf die Vorschreibung von Verzugszinsen und Mahnspesen verzichtet. Dies betrifft insbesondere die Rückzahlung von Wohnbauförderungsdarlehen, aber etwa auch Kostenbeträge für Musikschulgebühren. 

„Die Menschen haben derzeit genug Sorgen um ihre Angehörigen, um ihren Arbeitsplatz und um die Frage, wie es weitergeht. Wenn dann auch noch ein Mahnschreiben ins Haus flattert, das mit Mehrkosten verbunden ist, steigt der Druck, und das ist nicht notwendig! Wir haben uns daher darauf verständigt, bei ausstehenden Zahlungen, wie etwa Rückzahlungen von Wohnbauförderungsdarlehen, auf die Vorschreibung von Mahnspesen und Verzugszinsen zu verzichten“, erklären Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und sein Stellvertreter Dr. Manfred Haimbuchner.

Dass die Regierungssitzung erstmals in Form einer Videokonferenz abgehalten wurde, wurde als notwendige und selbstverständliche Maßnahme von allen Regierungsmitgliedern begrüßt.

„Gerade in einer Krisenzeit, in der wir uns derzeit befinden, ist es entscheidend, dass die Handlungsfähigkeit einer Regierung in jeder Situation gewährleistet ist. Gleichzeitig geht die Oö.Landesregierung mit dieser Maßnahme mit gutem Beispiel voran und reduziert, die sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß“, erklärt dazu Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. 

Neben einer eingehenden Erörterung der aktuellen COVID-19-Stituation wurden bei dieser Regierungssitzung sämtliche Maßnahmen dargestellt und besprochen, die in den letzten Tagen durch die Regierungsmitglieder in ihren jeweiligen Verantwortungsbereichen gesetzt wurden.

Quelle: Land OÖ  //(  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

Verlängerung der Grenzkontrollen zur Eindämmung des Corona-Virus

08. 04. 2020 | Politik

Verlängerung der Grenzkontrollen zur Eindämmung des Corona-Virus

Seit 19. März 2020, 00:00 Uhr, werden die Grenzkontrollen an der Grenze zu Deutschland durchgeführt. Geplant sind die Kontrollen an der Grenze vorerst bis ...

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besuchte Assistenzsoldaten im Burgenland

08. 04. 2020 | Politik

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besuchte Assistenzsoldaten im Burgenland

Tanner: „Österreich kann sich auf das Bundesheer verlassen“

Winzig begrüßt Aufhebung der Mehrwertsteuer und Zölle für medizinische Produkte aus Drittländern

07. 04. 2020 | Politik

Winzig begrüßt Aufhebung der Mehrwertsteuer und Zölle für medizinische Produkte aus Drittländern

Der Beschluss gilt derzeit für einen Zeitraum von sechs Monate mit der Möglichkeit zur Verlängerung

Kogler: Home-Office und Telearbeit weiter notwendig zur Eindämmung der Corona-Krise

07. 04. 2020 | Politik

Kogler: Home-Office und Telearbeit weiter notwendig zur Eindämmung der Corona-Krise

Die aktuellen Regelungen bleiben im öffentlichen Dienst mindestens bis zum Ende der Ausgangsbeschränkungen aufrecht

LH Platter: „Tirol beendet Selbstisolation am Dienstag“

07. 04. 2020 | Politik

LH Platter: „Tirol beendet Selbstisolation am Dienstag“

Strenge Quarantäne für Paznauntal, St. Anton und Sölden bleibt aufrecht