LH Mikl-Leitner: Maskenpflicht in allen Amtsräumen des NÖ Landesdienstes

LH Mikl-Leitner: Maskenpflicht in allen Amtsräumen des NÖ Landesdienstes

Gilt ab Montag, 27. Juli, sowohl für die Bediensteten als auch für den Parteienverkehr

Wegen der steigenden Covid-19-Neuinfektionen in den letzten Wochen hat die Bundesregierung einige Maßnahmen-Lockerungen wieder zurückgenommen. Allem voran ist davon die Maskenpflicht betroffen.

„Auch das Land NÖ reagiert auf diese Entwicklung und führt ab Montag, 27.Juli, wieder die Maskenpflicht in allen Amtsräumen des niederösterreichischen Landesdienstes ein“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Die im Rahmen des Landesdienstes erlassenen „Verhaltensregeln“ sehen damit ab sofort sowohl für die Bediensteten als auch den Parteienverkehr vor, eine den Mund und Nasenbereich abdeckende Schutzvorrichtung (kurz: „MNS“) zu tragen.

„Wir wirken damit einerseits wieder verstärkt der Ausbreitung von Covid-19 im öffentlichen Bereich entgegen und schaffen andererseits wieder ein erhöhtes Bewusstsein für das Einhalten des Mindestabstandes“, so die Landeshauptfrau abschließend.

Quelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit Mag. Franz Klingenbrunner / ots  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Bundesheer aktuell – über 1.900 Soldatinnen und Soldaten im Einsatz

10. 08. 2020 | Politik

Bundesheer aktuell – über 1.900 Soldatinnen und Soldaten im Einsatz

Mit Stand heute, Sonntag 09. August 2020, befinden sich 1.910 Soldatinnen und Soldaten im Einsatz. Davon sind 1.170 im Inlandseinsatz und 740 in 17 Mission...

Oberösterreich hält an strengerer Maskenpflicht fest

08. 08. 2020 | Gesundheit

Oberösterreich hält an strengerer Maskenpflicht fest

Schon vor dem Bund hat Oberösterreich wieder das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in bestimmten Bereichen des öffentlichen Lebens vorgeschrieben. Die stren...

NEOS Tirol - Oberhofer über Rendi-Wagners Aussagen entsetzt

08. 08. 2020 | Politik

NEOS Tirol - Oberhofer über Rendi-Wagners Aussagen entsetzt

Oberhofer übt Kritik an den Aussagen von Rendi-Wagner zum Jobabbau bei Swarovski

Blümel: „Hopsi-Einlagen“ der Kinder sind gesichert

06. 08. 2020 | Politik

Blümel: „Hopsi-Einlagen“ der Kinder sind gesichert

Aktueller Austausch von Finanzminister mit Bankensektor und Einlagensicherung – Kindersparbücher der Commerzialbank haben Anspruch auf rechtliche Entschädi...

Comeback-Plan für den Tourismus in St. Wolfgang im Salzkammergut

05. 08. 2020 | St. Wolfgang

Comeback-Plan für den Tourismus in St. Wolfgang im Salzkammergut

v.l. Geschäftsführer der Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft Hans Wieser, Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner und Bürgermeister der Markt...