Lockdown - Was gilt ab 26. Dezember

Lockdown - Was gilt ab 26. Dezember

Hier die  wichtigsten Regeln und Vorgaben -  Diese treten ab heute in Kraft 

Wie viele Personen darf ich ab 26. Dezember zu Hause treffen oder besuchen?

  • Ab dem Stefanitag gelten rund um die Uhr strenge Ausgangsbeschränkungen. 
  • Für Treffen mit Personen, die nicht im selben Haushalt leben, kommt die „1 plus 1“-Regel zur Anwendung. 
  • Das Treffen von Personen aus verschiedenen Haushalten ist nur dann erlaubt, wenn eine der beiden Seiten alleine auftritt.  
  • Will ich z.B. meine Schwester oder meinen Bruder besuchen, darf ich bei diesem Besuch nicht meine ganze Familie mitnehmen.

Wie viele Personen dürfen Silvester zusammen feiern?

  • Hier gilt ebenfalls die „1 plus 1“-Regel
  • Nur eine Person darf einen anderen Haushalt besuchen.

Kann ich ab 28. Dezember die Einkaufsgutscheine einlösen?

  • Gilt der Gutschein für Betriebe, die wichtige Güter wie Lebensmittel, Hygieneartikel oder Medikamente verkaufen (Supermärkte, Apotheken, Drogerien), dann ja 
  • Diese Betriebe dürfen zwischen 6 und 19 Uhr ein Abholservice  einrichten. 
  • Wenn die Ware vorbestellt und im Freien übergeben werden kann, ja.

Darf ich in den Ferien Skifahren fahren?

  • Outdoor-Sportstätten wie Loipen, Eislaufplätze und Skipisten sind geöffnet. 
  • Gondeln und abdeckbare Sessellifte dürfen nur zu  50 Prozent belegt werden. 
  • Während der Liftfahrt und beim Anstellen ist eine FFP2-Maske zu tragen
  • Schals sind hier nicht ausreichend

Darf man trotz Lockdown in den Zweitwohnsitz fahren?

  • Ja - Die Deckung des Wohnbedürfnisses ist gestattet

Muss man Arzt- oder Gerichtstermine verschieben

  • „Unaufschiebbare behördliche oder gerichtliche Termine“ sind gestattet
  • Das betrifft auch Besuche beim Tierarzt 

Quelle: MH24  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

NEOS befürworten offenen Brief der Schülervertreter_innen an Bildungsminister

23. 01. 2021 | Politik

NEOS befürworten offenen Brief der Schülervertreter_innen an Bildungsminister

Martina Künsberg Sarre: „Was bei der Matura möglich ist, sollte auch bei der Abgabe von VWA und Diplomarbeiten möglich sein“

Mit Lüften, Testen und Masken lässt sich das Risiko an Schulen minimieren

22. 01. 2021 | Politik

Mit Lüften, Testen und Masken lässt sich das Risiko an Schulen minimieren

SPÖ-Bildungssprecherin Sonja Hammerschmid zum Vorschlag von Wiener ForscherInnen zur Bekämpfung von Corona an Schulen

Kampf gegen Antisemitismus auch unter Zugewanderten und Flüchtlingen intensivieren

22. 01. 2021 | Politik

Kampf gegen Antisemitismus auch unter Zugewanderten und Flüchtlingen intensivieren

Raab begrüßt Nationale Strategie gegen Antisemitismus

Anschober begrüßt Rückkehr der USA zur Weltgesundheitsorganisation (WHO)

21. 01. 2021 | Politik

Anschober begrüßt Rückkehr der USA zur Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Dieser Schritt bedeutet einen Wendepunkt in der globalen Gesundheitskrise

Klares Bekenntnis gegen die Pläne der tschechischen Atomlobby

20. 01. 2021 | Politik

Klares Bekenntnis gegen die Pläne der tschechischen Atomlobby

Stellungnahme von Nationalratsabgeordneter Johanna Jachs und Dr. Angelika Winzig (Mitglied des Europäischen Parlaments) zu den Bestrebungen eines grenznahe...