LR Kaineder: Wald- und Bodenvernichtung Ohlsdorf - vom Leitstandort zum Leidstandort

LR Kaineder: Wald- und Bodenvernichtung Ohlsdorf - vom Leitstandort zum Leidstandort

 Auf einer bekannten österreichischen Gebrauchtwarenplattform wird nun auf dem Grundstück 82.000 Quadratmeter vermietbare Hallenfläche aufgeteilt auf drei Hallen von einem US-Konzern angeboten.

LR Kaineder: „Wald- und Bodenvernichtung Ohlsdorf – Betriebsbaugebiet wird als Lagerstandort auf Gebrauchtwarenplattform angeboten – vom Leitstandort zum Leidstandort."

Vollmundig wurde behauptet, dass 190.000 Quadratmeter Wald in Ohlsdorf weichen müssen, um einen oberösterreichischen Leitstandort mit hunderten Arbeitsplätzen zu ermöglichen.

Nach wie vor ist unbekannt, welche Unternehmen sich derzeit noch auf der riesigen, kahlen Schotterwüste ansiedeln werden. Auf einer bekannten österreichischen Gebrauchtwarenplattform wird nun auf dem Grundstück 82.000 Quadratmeter vermietbare Hallenfläche aufgeteilt auf drei Hallen von einem US-Konzern angeboten.

Dem Angebot nach sollen die Hallen Ende 2024 bezugsfertig sein. „Vor etwas mehr als einem Jahr wurden 190.000 Quadratmeter Wald dem Erdboden gleich gemacht mit der Begründung ein Betriebsbaugebiet zu errichten, wo 600 Arbeitsplätze entstehen würden. Manche sprachen gar von einem Leitstandort für ganz Oberösterreich, der in Ohlsdorf errichtet würde. Diese Pläne dürften gar etwas überschießend gewesen sein, denn noch immer scheint es kein Unternehmen zu geben, das sich dort ansiedeln möchte. Vom prophezeiten Leitstandort scheint sich die Betriebsansiedelung zum Leidstandort zu entwickeln, wenn nun plötzlich Lagerhallen auf einer Gebrauchtwarenplattform angeboten werden. Ohne Vision und ohne für den oberösterreichischen Wirtschaftsstandort so wichtige Zukunftstechnologie“, gibt Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder zu bedenken.
Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: ©Die Grünen OÖ

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Stromkostenbremse stoppt nun auch auf den Höfen die Rechnungsflut

26. 01. 2023 | Politik

Stromkostenbremse stoppt nun auch auf den Höfen die Rechnungsflut

Agrar-Landesrätin Michaela Langer-Weninger: „Die Stromkostenbremse für bäuerliche Haushalte ist nicht nur der Fairness, sondern auch der Versorgungssicherh...

OÖ würdigt den langjährigen Landeshauptmann Dr. Heinrich Gleißner zum 130. Geburtstag

25. 01. 2023 | Politik

OÖ würdigt den langjährigen Landeshauptmann Dr. Heinrich Gleißner zum 130. Geburtstag

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Außenministerin a.D. und EU-Kommissarin a.D. Dr.in Benita Ferrero-Waldner, Dr. Friedrich Gleißner (Sohn) und Elisabeth...

LH Stelzer und LRin Langer-Weninger zeichneten 24 neue Erbhöfe und damit Versorgungssicherheit seit Generationen aus

25. 01. 2023 | Politik

LH Stelzer und LRin Langer-Weninger zeichneten 24 neue Erbhöfe und damit Versorgungssicherheit seit Generationen aus

Landeshauptmann Thomas Stelzer und Agrar-Landesrätin Michaela Langer-Weninger zeichneten 24 neue Erbhöfe aus

OÖ zum Kinderland Nr. 1 machen

24. 01. 2023 | Politik

OÖ zum Kinderland Nr. 1 machen

Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander

NÖ: knapp 90 Orte für gescheiten Klimaschutz

23. 01. 2023 | Fridays for Future

NÖ: knapp 90 Orte für gescheiten Klimaschutz

Niederösterreich - Fridays For Future organisiert mit 89 teilnehmenden Orten und knapp 1.000 Teilnehmer*innen die bisher größte dezentrale Klima-Aktion in ...