Mehr als Skifahren-Abwechslung ist im Winterurlaub gefragt

Mehr als Skifahren-Abwechslung ist im Winterurlaub gefragt

Die Skier werden nicht mehr jeden Tag angeschnallt. In diesen Skigebieten Oberösterreichs gibt’s mehr Erlebnis – vom Schneeschuh-Trail bis zur Langlauf-Loipe

Vor allem Schneeschuhe haben sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Alternative gemausert, um abseits der Pisten in eine im sanften Winterschlaf liegende Bergwelt einzutauchen. Etwa im Salzkammergut: Auf eigens eingerichteten Trails bewegen sich Schneeschuhwanderer im Skigebiet auf dem Feuerkogel in Ebensee am Traunsee. Nach der Aufwärmrunde auf dem Schnupper-Trail für Einsteiger geht es hinaus in die verschneite Bergwelt. Fünf Trails warten, vom leichten bis mittelschweren Aufstieg auf den knapp 1.600 Meter hohen Helmeskogel bis zur anspruchsvollen Tour zur Riederhütte mitten im Höllengebirge. Drei Schneeschuh-Trails gibt es im Skigebiet Kasberg in Grünau im Almtal. Sei es die leichte, mittlere oder schwere Tour – immer sind außergewöhnliche Aussichtspunkte im Skigebiet das lohnende Ziel der Anstrengung. Hochalpin ist die Umgebung in der Freesports Arena Dachstein-Krippenstein ganz im Süden des Salzkammergutes. Von der Bergstation der Seilbahn in bereits mehr als 2.000 Metern Höhe führen drei Schneeschuhtrails zum geheimnisvollen „Dachstein-Hai“, zur „Welterbespirale“ und zur spektakulären Aussichtsplattform „5fingers“.

Wobei der Krippenstein ohnehin ein Wintersportgebiet ist, das in seiner Vielseitigkeit herausragt. Skitourengeher schätzen das tief verschneite Karstgelände auf dem Dachsteinplateau genauso wie Schneeschuh-Wanderer, Pisten-Skifahrer und – vor allem – Freerider. 30 Kilometer Off-Piste-Varianten mit 1.500 Metern Höhendifferenz pro Ride sind für sportlich und technisch versierte Ski-Artisten der höchste Genuss.

Von ganz unterschiedlichem Charakter präsentiert sich Oberösterreich in seinem „Hohen Norden“. In den Höhenzügen des Böhmerwaldes säumen tief verschneite Nadelbäume die Pisten des Familienskigebiets Hochficht. „Nordisch“ mutet hier allerdings nicht  nur die Landschaft an. Denn neben dem alpinen wird im Böhmerwald gleichermaßen dem nordischen Skisport gehuldigt. Ein Netz von 78 Kilometern hervorragend gespurter Loipen durchzieht Wälder und Felder. Der zentrale Einstieg in das „Nordische Zentrum Böhmerwald“ ist die „BöhmerWaldArena“ in Schöneben mit Skiverleih, Umkleidemöglichkeit, Langlaufschule und der „Spi-Lo“, einer Einsteigerloipe für Kinder mit vielen spielerischen Hindernissen.

Quelle: OÖ Tourismus  //  Fotocredit: © Oberösterreich Tourismus GmbH/David Lugmayr

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Flying Coaster - Absolute Weltneuheit in Gröbming

04. 08. 2020 | Freizeit

Flying Coaster - Absolute Weltneuheit in Gröbming

Seit kurzem dürfen sich Adrenalinjunkies auf ein Flugvergnügen der besonderen Art freuen – rasanter Richtungswechsel und ungeahnte physikalische Kräfte ink...

„Dare Devil“ Günter Schachermayr - "Plötzlich wurde es „schwarz“ vor meinen Augen

02. 08. 2020 | Freizeit

„Dare Devil“ Günter Schachermayr - "Plötzlich wurde es „schwarz“ vor meinen Augen

Der 1.8.2020 ist das nächste Kapitel im Weltrekordbuch des VESPA STUNTMAN Günter Schachermayr (42) aus Steyr.  Schachermayr und sein Team hat nach akr...

Update zur Konzertverschiebung „DIE“ ANDREAS GABALIER SHOW 2020

02. 08. 2020 | Freizeit

Update zur Konzertverschiebung „DIE“ ANDREAS GABALIER SHOW 2020

31. Juli 2021- neuer Termin für das Andreas Gabalier Fan Festival in München 

Rotes Kreuz: Hitze -Tipps für einen kühlen Kopf an heißen Tagen

02. 08. 2020 | Freizeit

Rotes Kreuz: Hitze -Tipps für einen kühlen Kopf an heißen Tagen

Manche mögen’s heiß, der Großteil stöhnt jedoch unter der aktuellen Hitzewelle. Folgende Tipps helfen, cool zu bleiben

Europa-Park in Rust feiert 45. Geburtstag

28. 07. 2020 | Freizeit

Europa-Park in Rust feiert 45. Geburtstag

Die Piraten in Batavia öffnen wieder ihre Tore