MQ - Neue Möbel in „MA48orange“ und Baumpatenschaften

MQ - Neue Möbel in „MA48orange“ und Baumpatenschaften

v.l.n.r.: Andreas Kuba, stv. Leiter MA48; MQ-Direktorin Bettina Leidl, Jürgen Czernohorszky, Amtsführender Stadtrat für Klima, Umwelt, Demokratie und Personal 

Pünktlich zum Frühlingsbeginn ist es soweit: ab sofort laden die neuen Enzis in der Farbe „MA48orange“ in den MQ Höfen zum Verweilen ein. Zudem gibt es 16 Maulbeerbäume – die Besucher*innen haben die Möglichkeit, sich im Rahmen von Baumpatenschaften daran zu beteiligen. 

„Das Publikum hat sich Anfang des Jahres mit großer Mehrheit für die Möbelfarbe MA48orange entschieden, das ist nicht nur ein wunderbarer Farbakzent in unseren Höfen, sondern auch ein schönes Symbol dafür, wie wichtig und wertgeschätzt die Arbeit der MA48 ist. Die Patenschaften für die Maulbeerbäume werden zudem dafür sorgen, dass das MQ ein Stück grüner wird und damit noch mehr Lebensqualität bietet, gleichzeitig haben die Besucher*innen die Möglichkeit, ‚ihr‘ Wohnzimmer mitzugestalten“, so MQ-Direktorin Bettina Leidl.

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 48er tragen ganz wesentlich dazu bei, dass Wien zu den saubersten und lebenswertesten Städten weltweit zählt“, freut sich Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky. „Umso mehr freut es mich, dass ein so zentraler Ort wie das MuseumsQuartier mit seinen Möbeln in MA48erorange auf diese wichtige Arbeit aufmerksam macht!“

Für die Möbelfarbe abgestimmt werden konnte von 25.12.2021 bis 12.01.2022, insgesamt nahmen 12.446 Personen am Voting teil, von diesen stimmten 32% für „MA48orange“, 27% für „Bobogrün“, 24% für „Zuckerlrosa“ und 17% für „Powidlblau“. Die insgesamt 76 Möbel laden ab sofort in den Höfen zum Entspannen und Genießen.

„Es freut mich, dass sich die 48er-Farbe beim Voting für die Enzis im MQ durchgesetzt hat und macht mich stolz, wie wertgeschätzt die Arbeit und Leistung der Kolleg*innen in orange wird. Die Hofmöbel in ‚MA48orange‘ laden die Wiener*innen zum Chillen und Relaxen ein, die 48er werden dafür keine Zeit haben – für sie gibt es in der Stadt immer viel zu tun“, so Josef Thon, Leiter MA48.

Baumpatenschaften
Um die Besucher*innen verstärkt in die Begrünung des Areals einzubinden, haben alle Interessierten ab sofort die Möglichkeit, eine Baumpatenschaft für einen der mittlerweile 16 Maulbeerbäume in Trögen abzuschließen: 

Pro Baum werden 4 Patenschaften vergeben, für Privatpersonen à EUR 200 für 2 Jahre. Die*der Patin*e erhält eine Plakette am Trog, eine Urkunde sowie ein FAB4-Ticket (einmaliger Eintritt in Architekturzentrum Wien, Kunsthalle Wien, Leopold Museum und mumok).

Für Firmen kostet eine Patenschaft EUR 1.000 für 2 Jahre; zudem besteht die Möglichkeit, à EUR 2.000 für 2 Jahre eine exklusive Patenschaft für den gesamten Baum inkl. Plakette und Urkunde zu erwerben. Bei einer exklusiven Partnerschaft gibt es zudem zusätzlich eine MQ Jahreskarte.

Anfragen und Anmeldung für eine Baumpatenschaft unter meinbaum@mqw.at
Eine Erhöhung der mobilen Begrünung für die kommenden Jahre ist angedacht.

MQ Hofmöbel
Das Design der MQ Hofmöbel stammt von den Architekt*innen PPAG, Anna Popelka und Georg Poduschka, den Entwickler*innen der ursprünglichen „Enzis“. Das derzeitige Modell ist eine Weiterentwicklung dieser Form, ein Loch in der Mitte der Sitzfläche sorgt dafür, dass das Regenwasser abfließen kann und bietet Halt für Sonnenschirme.

Quelle: MuseumsQuartier Wien Mag. Irene Preißler / ots  //  Fotocredit: (c) eSeL.at - Lorenz Seidler

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

BELVEDERE - Tea Talks mit Ukrainer*innen

19. 05. 2022 | Kunst & Kultur

BELVEDERE - Tea Talks mit Ukrainer*innen

Skulptur von Maruša Sagadin

Fagottistin Johanna Bilgeri gewinnt mdw great talent award 2022

15. 05. 2022 | Kunst & Kultur

Fagottistin Johanna Bilgeri gewinnt mdw great talent award 2022

Die FinalistInnen, Jury und Stifter des mdw great talent awards 2022: Stifter Christian Zeller, Ursula Magnes, Helene Feldbauer, Angelika Möser, Johanna Bi...

"Der Blick aus dem Rahmen" - Neue Ausstellung im Leopold Museum zeigt Porträts aus der Schenkung "Sammlung Klewan"

08. 05. 2022 | Kunst & Kultur

"Der Blick aus dem Rahmen" - Neue Ausstellung im Leopold Museum zeigt Porträts aus der Schenkung "Sammlung Klewan"

v.l.n.r.: Leopold Museum Direktor Hans-Peter Wipplinger, Helmut Klewan, Kurator Stefan Kutzenberger, Kuratorische Assistenz Aline Steinwender

Die Lange Nacht der Forschung im Naturhistorischen Museum Wien am 20. Mai 2022

05. 05. 2022 | Kunst & Kultur

Die Lange Nacht der Forschung im Naturhistorischen Museum Wien am 20. Mai 2022

Naturhistorisches Museum Wien nachts

Enthüllung von Dr. Franz Rehrl-Büste im Festspielhaus

04. 05. 2022 | Kunst & Kultur

Enthüllung von Dr. Franz Rehrl-Büste im Festspielhaus

Johannes Hörl (Vorstand Großglockner Hochalpenstraßen AG), Kunstgießer Felix Zenzmaier, Künstlerin Zornitsa Zenzmaier, Kristina Hammer (Präsidentin Salzbur...