Nehammer verabschiedet Polizeibedienstete zu Grenzeinsatz in Serbien

Nehammer verabschiedet Polizeibedienstete zu Grenzeinsatz in Serbien

Innenminister Karl Nehammer verabschiedete am 29. Juli 2020 zehn Polizistinnen und Polizisten zu ihrem Auslandseinsatz nach Serbien. Sie werden ab August 2020 die serbische Grenzpolizei bei der Grenzüberwachung unterstützen 

 

"Internationale Polizeimissionen sind Einsätze, um Krisen zu verhindern. Sie dienen unter anderem der Unterstützung der Sicherheitsbehörden vor Ort, aber auch der inneren Sicherheit in Österreich", sagte Innenminister Karl Nehammer bei der Verabschiedung von zehn Polizistinnen und Polizisten zu ihrem Auslandseinsatz nach Serbien am 29. Juli 2020 in Wien.

Österreich könne bei internationalen Missionen auf eine lange Tradition zurückblicken, sagte der Innenminister. "Seit vielen Jahren sind österreichische Polizeibedienstete an zahlreichen Friedensmissionen und bilateralen Polizeiprojekten beteiligt." Immer wieder sei auch in Medien über großartige Erfolge im Ausland mit österreichischer Beteiligung zu lesen. "Das macht mich sehr stolz", sagte Nehammer.

Die zehn österreichischen Polizistinnen und Polizisten werden in Serbien an der serbisch-nordmazedonischen Grenze bei Presevo eingesetzt und serbische Grenzpolizeibedienstete bei der Grenzüberwachung mit Wärmebildkameras unterstützen. Unter den Polizeibediensteten sind dienstführende und sprachkundige Beamte sowie Wärmebild- und Dokumentenexperten. Auch zwei Fahrzeuge der österreichischen Polizei werden in Serbien eingesetzt: Ein Mitsubishi Pajero mit einer Handheld-Wärmebildkamera sowie ein VW Transporter (Thermo Vision Vehicle) mit einer Wärmebildkamera an Bord.

"Ich danke Ihnen, dass Sie sich bereit erklärt haben, an dieser Auslandsmission teilzunehmen", sagte der Innenminister. "Und ich danke Ihnen für Ihr künftiges Engagement und Ihre künftige Bereitschaft, die österreichische Polizei im Ausland mit Würde und Stolz zu vertreten. Passen Sie auf sich auf und kehren Sie sicher und gesund nach Österreich zurück."

Quelle: BMI  //  Fotocredit: ©  BMI/Alexander Tuma

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Martin Kocher zum Bundesminister für Arbeit, Familie und Jugend angelobt

12. 01. 2021 | Politik

Martin Kocher zum Bundesminister für Arbeit, Familie und Jugend angelobt

Am 11. Jänner 2021 fand die Angeloben von Bundesminister Martin Kocher (m.l.) durch Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen (m.r.) statt. Im Bild mit Bu...

Vor allem Oberstufen-Schüler_innen leiden unter dem Zick-Zack-Kurs der Regierung

12. 01. 2021 | Politik

Vor allem Oberstufen-Schüler_innen leiden unter dem Zick-Zack-Kurs der Regierung

Martina Künsberg Sarre/NEOS: „Kurzfristige Ankündigungen, ob nächste Woche Schule ist oder nicht, müssen ein Ende haben“

Rücktritt Aschbachers - das sagen SPÖ, FPÖ und NEOS

10. 01. 2021 | Politik

Rücktritt Aschbachers - das sagen SPÖ, FPÖ und NEOS

SPÖ Deutsch - Kurz-Regierung schlittert immer mehr ins Chaos / FPÖ – Hofer - Rücktrittsentscheidung Aschbachers ist zu respektieren / NEOS -  Rücktrit...

Eine gesamtstaatliche Blackout-Vorsorge ist zwingend erforderlich

10. 01. 2021 | Politik

Eine gesamtstaatliche Blackout-Vorsorge ist zwingend erforderlich

SPÖ-Wehrsprecher Laimer über schweren Zwischenfall im europäischen Stromversorgungsystem besorgt

Bundesministerin Christine Aschbacher tritt zurück

09. 01. 2021 | Politik

Bundesministerin Christine Aschbacher tritt zurück

Persönliche Erklärung Bundesministerin Aschbacher