Neue Initiative - Gemeinsam stärker

Neue Initiative - Gemeinsam stärker

Dass aus Krisenzeiten neue, durchaus produktive Initiativen wachsen können, zeigt die 2-Thermenregion Bad Waltersdorf. Im Bild Bgm. Josef Hauptmann, Heidi Schlögl, BA (Marketingleiterin TV), Mag. (FH) Jörg Pfeifer (Geschäftsführer TV), Mag. Gernot Deutsch (GF Heiltherme und Vorsitzender TV)

Aktuell stellen sich vor allem Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe außergewöhnlichen Herausforderungen. Durch eine Vor-Weihnachtsaktion des Tourismusverbandes Bad Waltersdorf stärken sich Wirtschafts- und Tourismusbetriebe der 2-Thermenregion gegenseitig und machen ihren MitarbeiterInnen eine ganz besondere Freude: sie schenken Bad Waltersdorf Gutscheine.

„Der Bad Waltersdorf Gutschein ist in über 90 Betrieben in Bad Waltersdorf einlösbar und wird das ganze Jahr über als Geschenk für verschiedene Anlässe herangezogen. Besonders macht ihn, dass er als Wertgutschein ausgegeben wird und somit die Betriebe vor Ort direkt unterstützt“, so Mag. (FH) Jörg Pfeifer, Geschäftsführer des Tourismusverbands Bad Waltersdorf. „Mit dieser Weihnachtsaktion haben wir jetzt die Möglichkeit, Solidarität zu zeigen und uns in diesen herausfordernden Zeiten gegenseitig zu stärken.“ Derzeit wird in den Betrieben geworben, als Alternative zu ausfallenden Weihnachtsfeiern oder Weihnachtsgeschenken den Bad Waltersdorf Gutschein als Firmengeschenk zu verwenden.

Den MitarbeiterInnen Ruhe und Erholung gönnen

Schon jetzt stößt diese Aktion auf große Resonanz. So beteiligt sich die Heiltherme Bad Waltersdorf unter Geschäftsführer Mag. Gernot Deutsch an der Weihnachtsaktion. „Als Leitbetrieb in der Region mit über 200 Beschäftigten ist uns Regionalität ein großes Anliegen, ebenso die Zufriedenheit unserer MitarbeiterInnen. Nach einem herausfordernden Jahr ist es mir besonders wichtig, unseren MitarbeiterInnen zu danken. Und zwar mit Erholung, Wellness, Ruhe und einer Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten. Mit dem Bad Waltersdorf Gutschein kann sich der oder die Beschenkte selbst aussuchen, was er oder sie gerne unternehmen möchte. Somit sehe ich ihn als perfektes Weihnachtsgeschenk.“

Wertschöpfung in der Region

Der Tourismus bringt jährlich knapp 500.000 Nächtigungen in die Region und gemessen an den Ankünften zählt Bad Waltersdorf zu den Top Regionen der Steiermark. Viele Einheimische arbeiten in den Tourismusbetrieben bzw. profitieren wirtschaftlich davon. Auch Bürgermeister Josef Hauptmann bedankt sich daher bei seinen Gemeindebediensteten und dem Roten Kreuz mit diesem besonderen Geschenk. „Mit der Ausgabe der Bad Waltersdorf Gutscheine ist es uns möglich, die Wertschöpfung in der Region zu erhalten und somit einen Großteil unserer Betriebe vor Ort zu stärken. Ob Thermen, Geschäfte, Gastronomie- oder Beherbergungsbetriebe, jeder kann profitieren und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich sehr darüber,“ so Bürgermeister Josef Hauptmann.

Quelle: Tourismusverband Bad Waltersdorf Heidi Schlögl, BA Marketing / ots  //  Fotocredit: TV Bad Waltersdorf/Josef Lederer

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Silvester-Knaller -  Kein Feuerwerk am Wilden Kaiser

28. 11. 2020 | Freizeit

Silvester-Knaller - Kein Feuerwerk am Wilden Kaiser

Der Tourismusverband Wilder Kaiser (Tirol) bekennt sich zu seiner nachhaltigen Strategie 2024 und verzichtet auf Feuerwerke

Hermann Maier gibt Covid-19-Ski-Tipps

26. 11. 2020 | Freizeit

Hermann Maier gibt Covid-19-Ski-Tipps

Umfassendes COVID-Präventionskonzept der Snow Space Salzburg Bergbahnen vorgestellt

125 innovative Naturfreunde Jahre

23. 11. 2020 | Freizeit

125 innovative Naturfreunde Jahre

Die Naturfreundebewegung feiert 125 Jahre und wählt Andreas Schieder wieder ins Amt des Vorsitzenden. Im Rahmen ihrer digital durchgeführten Bundeskonferen...

KitzSki ist „World‘s Best Ski Resort Company“ 2020

23. 11. 2020 | Freizeit

KitzSki ist „World‘s Best Ski Resort Company“ 2020

233 Abfahrtskilometer zwischen dem Hahnenkamm und dem Resterkogel führen durch das 575 ha weitläufige Skigebiet von KitzSki mit 57 Liftanlagen, wovon 14 mi...

70 Biker tödlich verunglückt

20. 11. 2020 | Freizeit

70 Biker tödlich verunglückt

Trotz Pandemie nur geringer Rückgang bei tödlich verunglückten Motorradfahrern – worauf Biker im Herbst achten sollten