Neue MQ Hofmöbel in „Libelle“ ziehen ins MuseumsQuartier ein

Neue MQ Hofmöbel in „Libelle“ ziehen ins MuseumsQuartier ein

v.l.n.r.: Dr. Christian Strasser, MBA, Direktor MuseumsQuartier Wien; Dr. Markus Reiter Bezirksvorsteher des 7. Wiener Gemeindebezirkes

Das Warten hat ein Ende – morgen werden die MQ Sitzmöbel in den Höfen aufgestellt. Unter dem Motto „Mit Abstand besser“ wird dabei auf die Einhaltung der erforderlichen Abstandsregelungen hingewiesen. Die diesjährige Farbe ist „Libelle“-Grün und wurde Anfang des Jahres via Online-Farbvoting ermittelt. Bezirksvorsteher Markus Reiter und MQ-Direktor Christian Strasser waren heute schon für einen Lokalaugenschein vor Ort.

Mit großer Mehrheit hat sich das Publikum Anfang des Jahres für „Libelle“ als Farbe für die neuen 76 Möbel entschieden. Ab morgen werden diese wieder in den Höfen aufgestellt. Auf Grund der aktuellen Situation erfolgt dies heuer unter dem Motto „Mit Abstand besser“: Mit Hinweisen auf den Möbeln werden die BesucherInnen dazu aufgefordert, bei der Benutzung der Möbel auf den notwendigen Sicherheitsabstand zu achten.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit dem Aufstellen der MQ Hofmöbel unseren BesucherInnen ein Stück ihres geliebten öffentlichen Wohnzimmers zurückgeben und dadurch Zuversicht und Freude verbreiten können. Gleichzeitig kann mit der Öffnung fast aller Kultureinrichtungen am Areal Kultur endlich wieder in der realen und nicht nur in der virtuellen Welt erlebt werden. Und auch das hervorragende gastronomische Angebot lädt zum Genießen ein!“, so MuseumsQuartier Direktor Christian Strasser.

Bereits seit Mitte Mai ist die Gastronomie im MuseumsQuartier geöffnet, zudem sorgen Boule-Bahn und MQ Amore für Freizeitvergnügen. Pünktlich zum Pfingst-Wochenende laden auch fast alle Kunst- und Kultureinrichtungen wieder zu einem Besuch ein, teilweise sogar mit verlängerten Abend-Öffnungszeiten, wie beispielsweise die Ausstellung „Approximation“ der Band Bilderbuch im frei_raum Q21 exhibition space.

Bereits seit 05.05. ist die wienXtra-kinderinfo (Di bis Fr 14-18h, Sa, So & Fei 10-17h) wieder geöffnet. Das Leopold Museum lädt jeweils von Mittwoch bis Sonntag (10-18h) zum Museumsbesuch ein. Die Kunsthalle Wien sowie das Architekturzentrum Wien folgen ab 29.05., die Kunsthalle Wien zu den normalen Öffnungszeiten (Di bis So jeweils von 11-19h, am Do bis 21h), das Architekturzentrum bis Ende August von Di bis So 11-19h. Zusätzlich werden Kunsthalle Wien und Architekturzentrum Wien auch am Montag 01.06. geöffnet haben, in punkto Eintritt gilt für beide Institutionen am Eröffnungs-Wochenende „Pay as you wish!“. Das mumok wird den BesucherInnen ab 17. Juni jeweils von Mittwoch bis Sonntag (10-18h) zur Verfügung stehen, das ZOOM Kindermuseum wird ab 07. Juli wieder geöffnet sein. Der Dschungel Wien bleibt zwar noch geschlossen, allerdings ist seit 10.05. in den Schaufenstern die multimediale Fotoausstellung „Finding Motherland“ der Künstlerin Franzi Kreis zu sehen. Das Tanzquartier Wien startet voraussichtlich ab 02.10. in die neue Saison.

Ebenfalls ab 29.05. können der MQ Point als Shop, Ticket- und Informationszentrum sowie die Ausstellung „Approximation by Bilderbuch“ im frei_raum Q21 exhibition space wieder besucht werden. Für Nachtschwärmer wird „Approximation by Bilderbuch“ sogar extra in den Abendstunden geöffnet (Do-Sa 12 bis 21h, So 12-19h). Die Tickets sind ab sofort auch online unter www.mqw.at erhältlich. 

Auch sämtliche Schauräume in der Electric Avenue (wie z.B. eSeL Rezeption mit dem Shop für brauchbare Kunst, EIKON Schauraum mit der Ausstellung Michael Höpfner bis 23.07. oder Say, Say Say in ihrem Schauraum „Antichambre“ mit der Ausstellung „Codex III The Tower“ bis 30.06.) ebenso wie die Shops „Komische Künste“ (Di bis Sa 11-16h), „Buchhandlung Walther König“ (Di bis Sa 12-18h) und „Combinat“ (Di bis Sa 12-19h) laden zu einem Besuch ein, Öffnungszeiten siehe Websites der jeweiligen Institutionen. 

Aber auch außerhalb der Öffnungszeiten muss auf Kunstgenuss nicht verzichtet werden: so ist in der „MQ ART BOX“ im MQ Haupthof die Installation „WHITE NOISE“ von Claudia Märzendorfer zu sehen. Auf dem MQ Vorplatz werden gemeinsam mit dem Künstler und Kurator Sebastian Schager (@Artis.Love) unter dem Motto „Alles wird gut“ auf 7 Präsentationsmodulen am MQ Vorplatz Arbeiten von ausgewählten KünstlerInnen präsentiert. 

Zudem bieten die insgesamt acht Themenpassagen, in den Passagen und Durchgängen zwischen den Höfen, die als Mikromuseen unterschiedlichen künstlerischen Sparten gewidmet sind, laufend wechselnde Ausstellungen (z.B. in der TONSPUR_passage, tgl. 10-20h: „Private Dots and Public Clouds – A sound installation in times of COVID-19“ bis 13.06. in Zusammenarbeit mit Angewandte/TransArts und „TONSPUR 85: VALIE EXPORT“ von 14.06. bis 29.08.).

Für das leibliche Wohl sorgen die MQ Gastronomen Aloha (14-23h), BIOSK (11-23h), Café Leopold (10-23h), cafe-restaurant CORBACI (11-23h), Dschungel Café (10-22h), Glacis Beisl (12-23h), kantine (11-23h) und MQdaily (11-23h), inklusive Öffnung der dazugehörigen Gastgärten. Im Café.Restaurant.HALLE finden noch Renovierungsarbeiten statt, ein Eröffnungstermin ist für Anfang Juni geplant. Das Café im mumok wird gemeinsam mit dem mumok ab 17. Juni geöffnet sein. Zusätzlich sorgt dieses Jahr ganz neu ein Veganista-Stand im MQ Haupthof für Eisgenuss.

Ebenfalls wieder in Betrieb sind die MQ Boule-Bahn sowie der bespielbare Skulpturenpark „MQ Amore“ in Form eines Minigolfplatzes am MQ Vorplatz.

Quelle: Presse MQ Mag. Irene Preißler / ots  //  Fotocreidt: eSeL.at - Lorenz Seidler

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

MAK zeigt "Sophie Gogl. Storno"

04. 07. 2020 | Kunst & Kultur

MAK zeigt "Sophie Gogl. Storno"

Zweite Pop-up-Ausstellung im Rahmen der Reihe CREATIVE CLIMATE CARE, einer Kooperation des MAK und der Universität für angewandte Kunst Wien.Im Bild Sophie...

GrazMuseum mit neuer Ausstellung wiedereröffnet

03. 07. 2020 | Kunst & Kultur

GrazMuseum mit neuer Ausstellung wiedereröffnet

Erste Einblicke in das neue Graz Museum Schlossberg und Eröffnungswochenenden bei freiem Eintritt. Im Bild Günter Riegler, Branko Lenart, Sibylle Dienesch,...

MAK zeigt "BAKELIT. Die Sammlung Georg Kargl"

01. 07. 2020 | Kunst & Kultur

MAK zeigt "BAKELIT. Die Sammlung Georg Kargl"

Babyfon „Zenith Radio Nurse“, 1938 Entwurf: Isamu Noguchi; Ausführung: Zenith Radio, USA; Sammlung Kargl © The Noguchi Museum / ARS

MISFITTING TOGETHER setzt auf serielle Formationen – in und vor dem mumok

30. 06. 2020 | Kunst & Kultur

MISFITTING TOGETHER setzt auf serielle Formationen – in und vor dem mumok

Ein Blumenteppich aus Andy Warhols Flowers-Motiven wird für "MISFITTING TOGETHER. Serielle Formationen der Pop Art, Minimal Art und Conceptual Art" ausgero...

Acht Forscherinnen auf den Spuren Hedy Lamarrs

29. 06. 2020 | Kunst & Kultur

Acht Forscherinnen auf den Spuren Hedy Lamarrs

Nominierte für den Hedy Lamarr Preis der Stadt Wien 2020 stehen fest