Montag 20. Mai 2019
Suche

Oberösterreich präsentiert sich in Berlin als führendes Radtourismus-Land

Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer Oberösterreich Tourismus, und Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner traten auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin kräftig in die Pedale.

Mit mehr als 110.000 FachbesucherInnen und 160.000 Messe-TeilnehmerInnen ist die Internationale Tourismusbörse (ITB) Berlin die größte Reisemesse der Welt. Bis Sonntag präsentierten dort mehr als 10.000 Aussteller aus 180 Ländern auf 160.00 Quadratmetern Urlaubsdestinationen in aller Welt, darunter auch Oberösterreich im Rahmen des Auftritts der Österreich Werbung. „Die ITB als globaler Branchen-Treffpunkt bietet den idealen Rahmen für unser Bundesland, um die touristische Bearbeitung internationaler Märkte voranzutreiben und zu vertiefen“, betont Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner, der an der Spitze einer Delegation von TouristikerInnen aus Oberösterreich die ITB ebenfalls als Plattform für touristisches Netzwerken nutzte. „Der Schwerpunkt des Oberösterreich-Auftritts liegt heuer auf der Natur, die als Raum für Bewegung und Erholung präsentiert wird. Die Hauptrolle spielt dabei der Radtourismus in allen Ausprägungen – vom Genussradfahren an Flüssen und Seen über Mountainbiken bis hin zum Rennradfahren“, unterstreicht Landesrat Achleitner.

Kooperationspartner beim Auftritt des Oberösterreich Tourismus in Berlin ist die Ferienregion Dachstein-Salzkammergut: Sie rückt auf der internationalen Berliner Bühne die Bike Arena Obetrtraun, E-Bike-Strecken in Gosau und neue Gravelbikestrecken für Fans von Querfeldein-Rädern ins Rampenlicht. Als weitere Neuerung im Radtourismus erfolgt im Mai 2019 die Eröffnung des Lückenschlusses im Steyrtalradweg. Das neue Teilstück verbindet die Radroute in St. Pankraz mit dem Nationalpark Kalkalpenweg und mit der Pyhrn-Priel Region.

Die Österreich Werbung nutzt die ITB Berlin als Plattform, um gemeinsam mit den Bundesländern Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland, Kärnten, Salzburg, Steiermark und Tirol den Start der gemeinsamen Radkampagne „You like it! Bike it!“ zu zelebrieren. „Oberösterreich als führendes Radtourismus-Bundesland steuert dazu seine Leitprodukte bei: Genussradfahren am Wasser mit Donauradweg, Salzkammergutradweg, Enns- und Innradweg sowie Mountainbiken auf der Dachsteinrunde im Salzkammergut, im Granitland Mühlviertel und in der Pyhrn-Priel Region mit der Pyhrn-Priel Trailogie und der Trans Nationalpark Rundtour“, erläutert Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Achleitner.

 

Gut zu Fuß auf neuen Wanderwegen

Neue Weitwanderwege für Naturbegeisterte und spirituell Bewegte schärfen das Profil Oberösterreichs als Wanderdestination. Über Bundesländergrenzen hinweg verläuft der Luchstrail, der den Nationalpark Kalkalpen in ein insgesamt 200 Kilometer langes Naturerlebnis einbindet, das vom Wildnisgebiet Dürrenstein (Niederösterreich) bis in den Nationalpark Gesäuse (Steiermark) führt. Mit dem neuen „Stoakraft-Weg“ präsentiert der Naturpark Mühlviertel – 2019 übrigens Österreichs Naturpark des Jahres – einen 45 Kilometer langen Rundwanderweg zu Natur- und Kulturdenkmälern sowie Kraftplätzen. Der Johannesritt im Pferdereich Mühlviertler Alm bietet schließlich die neue Gelegenheit, dem spirituellen Ansatz des erfolgreichen Johannesweges auch im Pferdesattel zu folgen. Auf 110 Kilometern werden alle zwölf Stationen des Johannesweges angesteuert und Wege zu mehr Glück und Zufriedenheit aufgezeigt.

 

Sommerfrische und frisch Gezapftes

Zusätzlich rückt Oberösterreich in Berlin weitere aktuelle Angebote ins Schaufenster. Vom Jubiläum „10 Jahre Kulturhauptstadt Linz“ bis zur „neuen Sommerfrische“ im Salzkammergut. Sie definiert den Urlaub als persönlichen Erholungsraum für selbstbestimmte Menschen, die ihrer Freizeit Sinn geben wollen.

Kulinarisch steht das Jahr 2019 im Zeichen der oberösterreichischen Biere: „Die lange Brautradition, die erlesenen Zutaten – etwa Mühlviertler Hopfen aus dem größten Anbaugebiet Österreichs – und das Wissen der Brauer lassen wertvolle Spezialitäten heranreifen – die „Bierjuwelen“ Oberösterreichs. Urlaubsgäste für diese Schätze begeistern, dieses Ziel haben sich die Partner des Biernetzwerks Oberösterreich – sieben Brauereien, die Bierregion Innviertel, die BierWeltRegion Mühlviertel, die KultiWirten und das Genussland Oberösterreich – für die laufende Kampagne gesetzt“, erklärt Landesrat Achleitner.

 

Made in Upper Austria

Die ITB Berlin ist gleichzeitig jene Bühne, auf der die erfolgversprechende Kooperation zwischen dem Oberösterreichischen Heimatwerk und Oberösterreich Tourismus erstmals sichtbar geworden ist. „Mit dem Ziel, Meisterhandwerk aus Oberösterreich in die Welt hinauszutragen, wurden Damenblazer und Herrenjacken designt und in Handarbeit in Oberösterreich hergestellt. Mit diesem hochwertigen Outfit ‚made in Upper Austria‘ werden touristische BotschafterInnen des Landes künftig bei nationalen und internationalen Präsentationen und Veranstaltungen auftreten“, betont  Landesrat Achleitner, der selbst schon mit der neuen touristische Oberösterreich-Tracht in Berlin präsent war.

 

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Oberösterreich Tourismus / Christian Lendl