Österreichischer Betriebssport Verband holt Weltrekord nach Wien

Österreichischer Betriebssport Verband holt Weltrekord nach Wien

Neuer Weltrekord aufgestellt: "Größte 24-Stunden-Distanz eines 10er-Teams im Unterwasser-Cycling" (123,15 Kilometer)

Der Österreichische Betriebssport Verband erzielte am Sonntag, dem 3. April 2022 den RID-Weltrekord für die "größte 24-Stunden-Distanz eines 10er-Teams im Unterwasser-Cycling" (123,15 km). Der Startschuss fiel am Samstag um 12:00 Uhr in "Die Tauchschule" in Wien. Nach 24 Stunden wurde es dann offiziell: RID-Rekordrichter Olaf Kuchenbecker, eigens aus Hamburg angereist, zeichnete die SportlerInnen wohlverdient mit einer der begehrten Weltrekordurkunden aus. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung trugen Profisportler Christian Redl und Hans Niessl, der Präsident von »Sport Austria«.

"Unterwasser-Cycling ist eine sehr anspruchsvolle Sportart, denn die Tätigkeit findet in einer Wassertiefe von fünf Metern statt und ist nur mit Atemgerät möglich", so Kuchenbecker bei der Zertifizierung. Die zurückgelegte Entfernung der »Unterwasser-RadlerInnen« wird ermittelt, indem die Kurbelumdrehungen des Rades elektronisch gemessen, und dann anhand der Länge der Tretkurbel auf die Entfernung umgerechnet werden. Der vorangegangene Weltrekord ist nun um 13,76 km übertroffen und somit obsolet. Geradelt wurde auf den Sharkbikes der Firma "BECO Beermann GmbH & Co KG", die die Räder für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt hatten.

Die Taucherinnen und Taucher wurden vom österreichischen Apnoetaucher und Spitzensportler Christian Redl ausgebildet. Die nun frisch gebackenen WeltrekordhalterInnen standen seit September 2021 im Training, denn ursprünglich sollte der Rekordversuch im Herbst 2021 stattfinden.

Florian Ram, Generalsekretär des Österreichischen Betriebssport Verbands: "Im Namen des ÖBSV-Präsidums möchte ich mich vor allem bei Christian Redl und seinem TaucherInnenteam ganz herzlich bedanken, das war eine unfassbare Leistung aller AthletInnen. Und auch bei unseren SponsorInnen und PartnerInnen, ohne diese großartige Zusammenarbeit wäre die Umsetzung des Weltrekords nicht möglich gewesen. Vielen Dank!"

Quelle: Österreichischer Betriebssport Verband ÖBSV / ots //  Fotocredit: ÖBSV/Theresa Eckart

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

OÖ drückt Eintracht Frankfurt mit Trainer Oliver Glasner im Finale die Daumen

18. 05. 2022 | Sport

OÖ drückt Eintracht Frankfurt mit Trainer Oliver Glasner im Finale die Daumen

Ein Bild aus früheren Zeiten, als Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner – als Eurothermen-Generaldirektor - und Oliver Glasner - als LASK-Trai...

SPORTUNION, ÖFB und SIMPLY STRONG mit neuem Rekord

10. 05. 2022 | Sport

SPORTUNION, ÖFB und SIMPLY STRONG mit neuem Rekord

Neuer Rekord: SPORTUNION, ÖFB und SIMPLY STRONG bewegen über 60.000 Volksschulkinder unter dem Motto „Teamgeist“

Faustball Nationalteam: Keine Überraschungen im World Games Kader

10. 05. 2022 | Sport

Faustball Nationalteam: Keine Überraschungen im World Games Kader

Österreichs Faustball Nationalteam für EM und World Games (ÖFBB). Hinten v.l.n.r.: Co-Trainer Michael Fels, Jean Andrioli, Gustav Gürtler, Karl Müllehner, ...

Finanzminister Brunner ehrt paralympischen Finanzsportkader

04. 05. 2022 | Sport

Finanzminister Brunner ehrt paralympischen Finanzsportkader

Finanzminister Magnus Brunner mit den geehrten Athleten sowie ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat

FC Red Bull Salzburg triumphiert im UNIQA ÖFB Cup-Finale gegen SV Guntamatic Ried

02. 05. 2022 | Sport

FC Red Bull Salzburg triumphiert im UNIQA ÖFB Cup-Finale gegen SV Guntamatic Ried

Die Salzburger setzten sich im Finale im Wörthersee Stadion in Klagenfurt gegen die SV Guntamatic Ried mit 3:0 (1:0) durch und sichern sich damit...