ÖSV Skispringer positiv auf Covid-19 getestet

ÖSV Skispringer positiv auf Covid-19 getestet

Betroffen sind Cheftrainer Andreas Widhölzl sowie die Athleten Gregor Schlierenzauer und Philipp Aschenwald

ÖSV trifft Vorsichtsmaßnahmen für Weltcup in Ruka (FIN)

Nach dem erfreulichen Weltcup-Auftakt in Wisla mit einem Sieg im Teamspringen und Rang drei für Daniel Huber im Einzelbewerb, muss das Weltcup-Aufgebot für die zweite Station in Ruka (FIN) leider geändert werden.    

Trotz Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen und Beachtung der strengen ÖSV-Regeln wurden bei einem Routine-Test einige Personen aus dem Lager der Skispringer positiv auf Covid-19 getestet. Betroffen sind Cheftrainer Andreas Widhölzl sowie die Athleten Gregor Schlierenzauer und Philipp Aschenwald. Cheftrainer Widhölzl und Rekord-Weltcupsieger Schlierenzauer zeigen aktuell leichte Symptome. Alle drei haben sich in Quarantäne begeben. Als zusätzliche ÖSV-Sicherheitsmaßnahme begibt sich auch der Rest des Auftakt-Teams in Selbst-Quarantäne.   

Als reine Präventivmaßnahme und um mögliche Ansteckungsketten zu unterbrechen hat sich die sportliche Führung des ÖSV dazu entschlossen keine Athleten und Betreuer, die beim Auftakt in Wisla vor Ort waren, nach Finnland zu entsenden. Stattdessen werden Florian Liegl, Gruppentrainer der zweiten Trainingsgruppe, sowie die Assistenztrainer Björn Koch und Alexander Diess zur zweiten Weltcup-Station reisen. Nominiert wurden zudem die Athleten Manuel Fettner, David Haagen, Timon-Pascal Kahofer, Clemens Leitner, Markus Schiffner und Marco Wörgötter.    

Mit diesem konsequenten Schritt soll sichergestellt werden, dass ein Großteil der Weltcup-Mannschaft zur dritten Station nach Nizhny Tagil (RUS), den letzten Wettkämpfen vor der Skiflug-WM in Planica (SLO), anreisen kann.   

Mario Stecher, Sportlicher Leiter Skispringen und Nordische Kombination: “Das ist ein Rückschlag für unsere Ambitionen im Weltcup, aber die Sicherheit und die Gesundheit aller Beteiligten steht hier zu hundert Prozent im Vordergrund. Wir prüfen gerade, ob jene Athleten, die weiterhin negativ auf das Virus getestet wurden und die keinerlei Symptome zeigen, zur dritten Weltcup-Station nach Russland reisen können. Die Entscheidung ist hier aber offen. In knapp drei Wochen steht die Skiflug-Weltmeisterschaft in Slowenien auf dem Programm, darauf liegt gegenwärtig unser Hauptaugenmerk.”    

ÖSV-Aufgebot Ruka: Manuel Fettner, David Haagen, Timon-Pascal Kahofer, Clemens Leitner, Markus Schiffner, Marco Wörgötter

***Zeitplan Skispringen Ruka:***        

Freitag, 27. November   
13:30 Uhr: Offizielles Training (3 Durchgänge)  
16:45 Uhr: Qualifikation        

Samstag, 28. November   
15:00 Uhr: Probedurchgang       
16:30 Uhr: Wettkampf    

Sonntag, 29. November   
14:00 Uhr: Qualifikation        
15:30 Uhr: Wettkampf    

Quelle: Daniel Fettner, MA     

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Skialpin - Nina Ortlieb schwer am Knie verletzt

21. 01. 2021 | Sport

Skialpin - Nina Ortlieb schwer am Knie verletzt

Die 24-Jährige wird in das Sanatorium Schenk nach Schruns überstellt und dort von Dr. Christian Schenk operiert

SEGELN: 470er haben WM-Countdown eingeläutet

20. 01. 2021 | Sport

SEGELN: 470er haben WM-Countdown eingeläutet

Mit den Klassen 470er, 49er und 49erFX hält der Österreichische Segel-Verband aktuell ein Trainingslager in Vilamoura ab. Im Süden Portugals soll im März b...

29:38 – Österreich muss sich Vize-Weltmeister Norwegen beugen

19. 01. 2021 | Sport

29:38 – Österreich muss sich Vize-Weltmeister Norwegen beugen

Motivation, Einstellung und Leistung – da hat sich Österreichs Handball Männer Nationalteam im abschließenden Vorrundenspiel der WM 2021 gegen Vize-Weltmei...

Felix Großschartner zu Österreichs Radsportler des Jahres gewählt

18. 01. 2021 | Sport

Felix Großschartner zu Österreichs Radsportler des Jahres gewählt

Der 27-jährige Straßenprofi Felix Großschartner, im letzten Jahr Neunter der Vuelta a Espana, wurde von einer Expertenjury sowie einer Publikumsbefragung z...

Skispringen - Huber Vierter in Zakopane (POL)

18. 01. 2021 | Sport

Skispringen - Huber Vierter in Zakopane (POL)

Beim Skisprung-Einzelbewerb in Zakopane (POL) wurde Daniel Huber am Sonntag auf Platz vier bester Österreicher. Der Sieg ging an den Norweger Marius Lindvi...