Freitag 26. April 2019
Suche

OÖ blüht auf - Schulgartenwettbewerb

Schulgärten und Privatgärten als Lebensraum für Bienen und Insekten. Auszeichnung der Preisträger des Schulgartenwettbewerbs.

Der Frühlingsbeginn ist der Startschuss für die Gartensaison – ob im 
Privatgarten oder im Gemeinschaftsgarten, auf Balkon oder Terrasse. Für 
immer mehr Menschen lautet das Ziel naturnah, ohne die Verwendung von 
Bienengiften zu garteln – für die eigene Gesundheit, den unbekümmerten 
Genuss von Obst und Gemüse direkt aus dem Garten, zur Erhaltung der 
Artenvielfalt und den Schutz von Böden und Wasser. Ein insektenfreundlicher 
Garten, lässt sich oft mit einfachen Maßnahmen in kurzer Zeit umsetzen – die 
Broschüre „Garteln ohne Gift“ vom Oö. Umweltressort und dem Bodenbündnis 
gibt Tipps für einen insektenfreundlichen Garten, der ganz ohne Pestizide und 
Kunstdünger auskommt. 

Gespür und Verständnis für Natur und Umwelt sollten bereits in Kindertagen 
erlernt werden. Das Oö. Umweltressort hat daher gemeinsam mit dem 
Bodenbündnis den 5. OÖ. Schulgartenwettbewerb ausgerufen. Die 
Siegerprojekte wurden in den Redoutensälen der Stadt Linz 
ausgezeichnet. Der Wettbewerb drehte sich diesmal nach dem Motto „Das 
große Krabbeln“ um Ameisen, Asseln, Käfer, Bienen, Florfliegen und Co. 
„Unser Ziel ist es, im Bewusstsein jedes Menschen zu verankern, dass er 
selbst zum Klimaschutz beitragen kann. Dazu müssen wir ganz früh bei den 
Kindern ansetzen. 

Das Bodenbündnis OÖ und Umweltlandesrat Rudi Anschober freuten sich über 
die motivierten und kreativen Einreichungen der unterschiedlichen 
Kindergärten, Schulen und Horte. Unter dem diesjährigen Motto „Großes 
Krabbeln – unsere Nützlinge im Garten“ durften sich Kinder und Jugendliche 
gestalterisch austoben. 

Die Siegerinnen und Sieger wurden heute in einer Veranstaltung mit 200 
Jugendlichen vor den Vorhang geholt und im Rahmen der feierlichen 
Auszeichnung in Linz prämiert. Die ausgezeichneten Schulen erhalten je ein 
Preisgeld für ihren Schulgarten, welches sie zum weiteren Ausbau und 
Bepflanzen animieren soll. 

Insektenfreundlich „Garteln ohne Gift“ – Broschüre 
Bestellmöglichkeit unter: bodenbuendnis@klimabuendnis.at 

Das Bodenbündnis bietet für Gemeinden und Schulen in OÖ attraktive 
Workshops, Vorträge und Ausstellungen zur Bodenbewusstseinsbildung an. 
Alle Angebote unter: https://oberoesterreich.bodenbuendnis.or.at/
LR Anschober: „Das schützt die Gärtner/innen, die Tiere, die Produkte, das 
Wasser und die Böden. Unser Ziel ist der giftfreie Garten. Das ist Selbstschutz 
und das ist die Chance für die Entwicklung eines funktionierenden 
ökologischen Kreislaufes. Immer mehr Gärtner/innen gehen diesen Weg und 
setzen auf einen echten grünen Daumen.“ 

Quelle: Land OÖ, Rudi Anschober
Foto: Land OÖ