OÖ Impfkampagne soll Impfmotor weiter ankurbeln

OÖ Impfkampagne soll Impfmotor weiter ankurbeln

Die neuen Sujets der oö.Impfkampagne stehen in verschiedenen Sprachen zur Verfügung

Die COVID-19-Impfkampagne des Landes OÖ wird weiter ausgeweitet und geht in die nächste Phase. Die Bandbreite reicht bereits bisher von Inseraten über Testimonials, Social Media, Impflotterie bis hin zu Influencer-Kooperationen, begleitet von flächendeckenden, niederschwelligen und auch anmeldefreien Impfmöglichkeiten. Um die Impfbereitschaft weiter anzukurbeln, kommen neben der am 15. November gestarteten Impflotterie neue Sujets zum Einsatz. Geworben wird außerdem verstärkt via Social Media, im öffentlichen Raum und in verschiedenen Sprachen.

„Im Zuge der OÖ Impfkampagne soll jetzt mit neuen, teils ungewöhnlichen Maßnahmen der Impfmotor weiter ankurbelt werden. Insbesondere richten wir uns damit verstärkt an Jugendliche und Menschen mit Migrationshintergrund. Aus unserer Umfrage zur Impfmotivation wissen wir, dass gerade in diesen Gruppen viele noch zögern. Daher wollen wir sie gezielt ansprechen“, betonen Landeshauptmann Thomas Stelzer und Gesundheitslandesrätin LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander. 

Neue Sujets, mehrsprachige Maßnahmen – Fokus auf 3. Impfdosis
Mit neuen, frischen Sujets geht die Kampagne künftig noch stärker in den Bereich Social Media und in den öffentlichen Raum. So wird die oö. Impfkampagne z.B. auf Info-Screens in Öffis, auf CityLights entlang von Straßenbahn- und Buslinien sowie auf Videowalls und Rollingboards präsent sein. Aufmerksam gemacht wird dabei unter anderem auf die zentrale Bedeutung der dritten Impfdosis. 

Ein Schwerpunkt gilt auch den Jugendlichen und Menschen mit Migrationshintergrund, daher wird speziell in den öffentlichen Verkehrsmitteln in sechs verschiedenen Sprachen über die Schutzimpfung informiert. Auch in den laufenden, breit angelegten Social-Media-Kampagnen in unterschiedlichen Kanälen und mit zusätzlichen Influencer-Kooperationen wird auf Informationen in verschiedenen Sprachen gesetzt. 

„Mit diesen neuen Impulsen wollen wir noch mehr Menschen zum Impfen motivieren. Sie ist der wirksamste Schutz vor schweren und tödlichen Verläufen. Wir appellieren an alle, das umfangreiche Impfangebot in Oberösterreich zu nutzen und damit sich selbst zu schützen, aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Spitälern vor noch höherer Belastung“, so Stelzer und Haberlander. 

OÖ mit regionaler Marketing- und Social Media Kampagne – Info in 14 Sprachen
Von Beginn an wurde auf Regionalität gesetzt, mit vertrauten Meinungsbildnern bei Vereinen, Gemeinden und Betrieben mit Informations- und Vorlagenpaketen. Schwerpunkt waren auch Inserate mit prominenten Testimonials. Die Informationen wurden über Podcasts, Video-Clips und Infoblätter bereitgestellt und über Social Media und im Internet verbreitet. Dabei lag der Fokus auch stets auf Jugendliche und Menschen mit Migrationshintergrund.  So wurden die wesentlichsten Informationen mittlerweile in 14 Sprachen übersetzt und finden sich u.a.zusammengefasst auf einer eigens eingerichteten Seite der Homepage für Menschen mit Migrationshintergrund. In Zusammenarbeit mit der Integrationsstelle des Landes wurden die Informationen zusätzlich aktiv an die einzelnen Communitys herangetragen. 

„Wichtig ist, die Menschen in ihrem unmittelbaren Umfeld zu erreichen. Das erhöht die Akzeptanz und schafft Vertrauen. Darauf setzen wir auch weiterhin“, betonen LH Stelzer und Gesundheitsreferentin Haberlander.

Quelle, Fotocredit: Land OÖ

Das könnte Sie interessieren!

Nachhaltige Pensionen - Wird die Finanzindustrie das Klima retten?

10. 08. 2022 | Politik

Nachhaltige Pensionen - Wird die Finanzindustrie das Klima retten?

v.l.n.r. Manfred Bartalszky (Stellvertretender Vorsitzender der Sektion Lebensversicherung im Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs VVO), Prof. ...

NO GO - Schulterschluss gegen sexuelle Belästigung in OÖ Bädern

09. 08. 2022 | Politik

NO GO - Schulterschluss gegen sexuelle Belästigung in OÖ Bädern

Frauenreferentin LH-Stv.in Haberlander erfreut: 90 Prozent der Schwimmbad-Gemeinden unterstützen die Kampagne

600 Euro Prämie pro Monat für Auszubildende in der Pflege ab Herbst 2022

09. 08. 2022 | Politik

600 Euro Prämie pro Monat für Auszubildende in der Pflege ab Herbst 2022

LH Thomas Stelzer, LH-Stv.in Christine Haberlander und LR Hattmannsdorfer geben den Start der Pflegeausbildungsprämie ab Herbst 2022 bekannt

Equal Pension Day am 3. August 2022

03. 08. 2022 | Politik

Equal Pension Day am 3. August 2022

LH-Stv.in Haberlander: „Mit Pensionssplitting Frauen im Alter finanziell absichern!“

Pilotprojekt „Upcycling-Hüttenschlafsack“ schont Ressourcen und setzt Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft

31. 07. 2022 | Politik

Pilotprojekt „Upcycling-Hüttenschlafsack“ schont Ressourcen und setzt Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft

Dr. Thomas Poltura (Alpenverein Oberösterreich), Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder, Silvia Huber, MPA (FAB), Bgm. Roland Wohlmuth und DI Thomas A...