Parlamentarische Bürgerinitiative-38.000 Unterschriften übergeben

Parlamentarische Bürgerinitiative-38.000 Unterschriften übergeben

Parlamentarische Bürgerinitiative: AK OÖ überreicht Nationalratspräsidentin Bures 38.000 Unterschriften

Im März hat die Arbeiterkammer Oberösterreich eine Parlamentarische Bürgerinitiative für die verfassungsrechtliche Absicherung der Kernelemente unseres gesetzlichen Pensionssystems nach dem Umlageverfahren gestartet. „Wir haben in knapp drei Monaten fast 38.000 Unterschriften gesammelt und damit die Anforderungen zum Einreichen einer Parlamentarischen Bürgerinitiative um ein Vielfaches übertroffen“, freut sich der AK-Präsident AK OÖ, Dr. Johann Kalliauer. Eine Delegation aus Vertretern/-innen der AK, der Unterstützungsplattform für die Bürgerinitiative, Nationalratsabgeordneten und Spitzengewerkschaftern, hat die Unterschriften heute offiziell dem Parlament, vertreten durch die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures, überreicht. Neben zahlreichen Mitgliedern von Präsidium und Vorstand der AK OÖ sowie der Unterstützungsplattform ließen es sich die Nationalräte und Gewerkschaftsvorsitzenden Rainer Wimmer (PRO-GE) und Josef Muchitsch (Gewerkschaft Bau-Holz), sowie die Nationalräte/-innen Alois Stöger, Markus Vogl, Dietmar Keck und Sabine Schatz nicht nehmen, bei der Unterschriftenübergabe dabei zu sein. Die Parlamentarische Bürgerinitiative ist damit rechtskräftig eingebracht. Das Parlament ist nun verpflichtet, das Anliegen im Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen des Nationalrats zu behandeln und aufgefordert, die Ziele der Initiative gesetzlich umzusetzen. Die Unterzeichner fordern den Österreichischen Nationalrat auf, das Vertrauen aller Generationen, vor allem junger Menschen, in die gesetzliche Pension zu stärken, indem er folgende aktuelle Prinzipien des österreichischen Pensionssystems verfassungsrechtlich absichert:

  • Das gesetzliche Pensionssystem Österreichs basiert auf einer solidarischen Pflichtversicherung nach dem Umlageverfahren, bei dem die Pensionsversicherungsbeiträge der aktuell Erwerbstätigen direkt an die Pensionsbezieher/-innen ausbezahlt werden. Die erwerbstätigen Generationen können von zukünftigen Generationen verlässlich das Gleiche erwarten.
  • Das gesetzliche Pensionssystem garantiert allen Erwerbstätigen Pensionen, die den Lebensstandard sichern und vor Altersarmut schützen. Die Republik verpflichtet sich, diese lebensstandardsichernden Pensionen auch weiterhin durch staatliche Zuschüsse zu garantieren.

Mit der Einreichung beim Parlament ist die Initiative keineswegs abgeschlossen. „Wir werden weiterhin intensiv Unterschriften sammeln und möglichst viele Abgeordnete aller Parteien überzeugen, unser Anliegen zu unterstützen. Je mehr Menschen an unserer Bürgerinitiative teilnehmen, desto eher werden wir das Ziel einer verfassungsrechtlichen Absicherung unseres guten und erfolgreichen Pensionssystems erreichen“, sagt Erstunterzeichner Dr. Johann Kalliauer.

In ca. einer Woche kann die Bürgerinitiative auch online auf der Homepage des Parlaments unter www.parlament.gv.at unterstützt werden.

Ein Bild zum kostenlosen Herunterladen finden Sie auf ooe.arbeiterkammer.at

Bildtext:

AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer überreicht Nationalratspräsidentin Doris Bures 38.000 Unterschriften für die verfassungsrechtliche Absicherung des gesetzlichen Pensionssystems.

Quelle: OTS. Fotocredit: Arbeiterkammer Oberösterreich/APA-Fotoservice/Schedl

Das könnte Sie interessieren!

Vier Millionen für den technischen Ausbau der Digitalisierung an oö. öffentlichen Pflichtschulen

19. 11. 2019 | Politik

Vier Millionen für den technischen Ausbau der Digitalisierung an oö. öffentlichen Pflichtschulen

Das Land Oberösterreich stellt den Gemeinden als Schulerhalter in den kommenden Jahren insgesamt vier Millionen Euro aus dem Bildungs- und Gemeindebudget f...

Nationalratspräsident Sobotka gratuliert psychosozialem Zentrum ESRA zum 25-jährigen Bestehen

19. 11. 2019 | Politik

Nationalratspräsident Sobotka gratuliert psychosozialem Zentrum ESRA zum 25-jährigen Bestehen

Förderung des Vereins im Kampf gegen Antisemitismus von großer Bedeutung

Österreichs Ansehen in der Welt stärken – nachhaltige Entwicklung fördern

19. 11. 2019 | Politik

Österreichs Ansehen in der Welt stärken – nachhaltige Entwicklung fördern

Pressekonferenz im Presseclub Concordia zu konkreten Maßnahmen zum Kurswechsel in der Entwicklungspolitik durch die neue Regierung

Kampf gegen illegale Migration, Schlepperei und Menschenhandel essenziell

18. 11. 2019 | Politik

Kampf gegen illegale Migration, Schlepperei und Menschenhandel essenziell

Der Leiter der Gruppe V/B im Innenministerium, Johann Bezdeka, und der Botschafter der Niederlande in Österreich, Aldrik Gierveld, trafen einander zu einem...

Rendi-Wagner bei LPT Burgenland - Starkes Burgenland braucht starke Sozialdemokratie

16. 11. 2019 | Politik

Rendi-Wagner bei LPT Burgenland - Starkes Burgenland braucht starke Sozialdemokratie

Hans Peter Doskozil ist die stärkste Stimme für die Menschen im Burgenland