Polizei auch an Feiertagen gefordert

Polizei auch an Feiertagen gefordert

Innenminister Karl Nehammer hob anlässlich einer vorläufigen Bilanz der polizeilichen Maßnahmen der vergangenen Osterfeiertage die Rolle der Polizei im Kampf gegen die Pandemie hervor

"Die Polizistinnen und Polizisten die an diesem Wochenende im Einsatz standen, haben einmal mehr ihre Professionalität im Umgang mit den besonderen Herausforderungen der Pandemie unter Beweis gestellt", sagte Innenminister Karl Nehammer anlässlich einer vorläufigen Bilanz der Feiertage am 5. April 2021. "Die Aufgaben reichen von Grenzkontrollen bis hin zur Überwachung von behördlichen Quarantänemaßnahmen oder der Einhaltung der Maskenpflicht an bestimmten Örtlichkeiten. Aufgaben, die die gesamte Bandbreite des polizeilichen Handelns erfassen und neben der fachlichen Expertise vor allem Fingerspitzengefühl und an die jeweilige Situation angepasste Konsequenz erfordern", führte Nehammer weiter aus. "Für diesen Einsatz möchte ich mich bei allen Polizistinnen und Polizisten bedanken."

Ein Beispiel für die derzeitigen Herausforderungen ist der Fall zweier Wiener Polizisten, die am Ostersonntag von einem Maskenverweigerer in einer U-Bahnstation angegriffen wurden. Der Mann verwehrte sich einer Identitätsfeststellung, konnte jedoch festgenommen werden. Die Zwei Polizisten wurden dabei im Knie- und Hüftbereich verletzt. Innenminister Nehammer verurteilte die Angriffe auf Polizisten scharf: 

"Es ist absolut inakzeptabel, dass Polizistinnen und Polizisten im Dienst angegriffen werden und zeigt einmal mehr wie herausfordernd der Dienst gerade jetzt während der Corona-Pandemie ist. Danke an die beiden Polizisten für ihren Einsatz – ich wünsche ihnen eine rasche Genesung."

Bilanz Polizeiliche Maßnahmen COVID-19

Während der Osterfeiertage standen im Schnitt etwa 8.000 Beamtinnen und Beamte pro Werktag im Dienst, am Wochenende waren es etwa 4.500. Von 1. bis 4. April wurden 13.339 Lokale und Veranstaltungsstätten überprüft und 432.762 Kontrollen an Österreichs Grenzen durchgeführt. Insgesamt wurden 524 Anzeigen wegen der Missachtung von Ausgangssperren und 2.241 Anzeigen sowie 500 Organmandate aufgrund von Verstößen gegen das COVID-19-Maßnahmengesetz erstattet, dazu zählen Verstöße wie das Missachten des Mindestabstands sowie die Nichteinhaltung der Maskenpflicht.

Ausreisekontrollen Hochrisikogebiete

Von 1. bis 4. April 2021 wurden in 20 Regionen mit hoher Inzidenz 36.065 Fahrzeuge und 48.019 Personen kontrolliert. Im genannten Zeitraum wurden sieben Anzeigen bei der Ausreise aus Hochrisikogebieten erstattet und 850 Mal wurde Personen die Ausreise verweigert.

Versammlungen

Seit vergangenem Donnerstag wurden österreichweit 28 Versammlungen mit COVID-19 Bezug registriert. Davon waren drei unangemeldet und zwei wurden untersagt. Insgesamt nahmen 679 Personen teil. Es kam zu zwei Festnahmen wegen Verwaltungsübertretungen, 51 Identitätsfeststellungen, 76 Anzeigen sowie zwei Organmandaten.

Vorläufige Verkehrsstatistik Ostern 2021

An den Osterfeiertagen sind drei Menschen ums Leben gekommen, im Jahr 2020 waren es vier Tote und 2019 acht. Ein 19-jähriger Pkw-Lenker kam aus unbekannter Ursache auf einer geraden Strecke auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Feuerwehrtransporter, der 44-jährige Lenker dieses Klein-Lkw kam dabei ums Leben. Ein 24-jähriger Pkw-Lenker kam im Bereich einer Kurve mit zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und verstarb an der Unfallstelle: Er telefonierte zum Unfallzeitpunkt mit seiner Freundin. Ein 33-jähriger Pkw-Lenker kam aufgrund einer vermutlichen Drogenbeeinträchtigung und unsicherer Fahrweise zu weit nach rechts und stieß gegen einen gehbehinderten Fußgänger, den er tödlich verletzte.

Um die Belastung des Gesundheitssystems so gering wie möglich zu halten empfiehlt das Innenministerium risikoreiche Aktivitäten auf ein Mindestmaß zu beschranken. Beim Motorradfahren etwa verletzten sich jährlich mehr als 4.000 Menschen, 80 verlieren dabei ihr Leben.

Quelle: BMI  //  Fotocredit: ©  BMI / Schober

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Lebensrettung durch Polizisten der Landesleitzentrale

21. 04. 2021 | Blaulicht

Lebensrettung durch Polizisten der Landesleitzentrale

Landespolizeidirektion OÖ: Am 20. April 2021 gegen 21:30 Uhr meldete eine Anruferin am Notruf der Polizei, dass eine Frau vor zirka drei Minuten einen Suiz...

Alkolenkerin ruft Polizei

20. 04. 2021 | BLAULICHT

Alkolenkerin ruft Polizei

Eine 54-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck parkte am 20. April 2021 gegen 11:45 Uhr in Schwanenstadt ihren PKW vor einem Einkaufsmarkt auf dem dortigen Par...

Schraubenzieher bleibt in Augapfel von Arbeiter stecken

19. 04. 2021 | Blaulicht

Schraubenzieher bleibt in Augapfel von Arbeiter stecken

Au im Bregenzerwald -  Der 32-jährige Arbeiter einer Baufirma wird schwerverletzt mit dem Notarzthubschrauber C 8 in das Landeskrankenhaus Feldkirch g...

Bootsbergung am Traunsee

18. 04. 2021 | Blaulicht

Bootsbergung am Traunsee

Die ÖWR Gmunden führte gestern einen aufwändigen Bergeeinsatz am Traunsee durch

Bombendrohung am Linzer Hauptbahnhof

18. 04. 2021 | Blaulicht

Bombendrohung am Linzer Hauptbahnhof

Linz: Am 17. April 2021 gegen 11:30 Uhr wurde die Polizei zum Linzer Hauptbahnhof beordert, da ein 30-jähriger Italiener aus Wien gedroht hatte, den von Wi...