Preisvergleich der Autobahnraststätten in OÖ zeigt große Unterschiede

Preisvergleich der Autobahnraststätten in OÖ zeigt große Unterschiede

Eigene Jause mitnehmen zahlt sich aus

Pünktlich zur Sommerferienzeit zeigt eine neue Erhebung die Preise für Speisen und Getränke an oberösterreichischen Autobahnraststätten. Die Preisaufsicht des Landes Oberösterreich führte im Auftrag von Konsument/innenschutz-Landesrat Stefan Kaineder im Juli 2022 Preiserhebungen durch.

Grundsätzlich positiv zu vermerken ist, dass die Preisauszeichnung in allen überprüften Betrieben in Ordnung war. Was die Höhe der Preise betrifft, mussten jedoch etliche Unterschiede zwischen den Autobahnraststätten festgestellt werden. Diese sind vermutlich unter anderem der Lage geschuldet (z.B. Autobahnknoten Ansfelden und Voralpenkreuz mit höheren Preisen).

Getestet wurde jeweils ein Warenkorb von kleineren Speisen und Getränken wie zum Beispiel eine Portion Spaghetti Bolognese oder ein Paar Frankfurter in Autobahnrestaurants, wo Preisunterschiede zwischen 57 Prozent bei Frankfurter und 64 Prozent bei Spaghetti Bolognese festgestellt wurden. Die Preisspanne bei einem großen Salat vom Buffet liegt zwischen 8,20 € bis 17,05€. Im Vorjahr lag die Preisspanne bei einem großen Salat vom Buffet noch zwischen 7,40€ und 15,80€.

Auch ein Blick auf die Getränkepreise lohnt sich. Denn die Preisspanne bei einem halben Liter Jugendgetränk liegt zwischen 1,80 € und 5,50 €. Wobei zu berücksichtigen ist, dass ein Jugendgetränk mit Leitungswasser aufgespritzt werden kann oder auch reguläre Markengetränke als Jugendgetränk angeboten werden. Allein aus dieser Tatsache ergeben sich verschieden hohe Preise. 

Einen Verlängerten bekommt man um günstige 2,50 € oder auch um teure 6,05 €. 
Zusätzlich wurden in den Tankstellenshops die Preise für Getränke, kleine Süßigkeiten, Äpfel und Eis erhoben. Auffällig waren die Preisunterschiede von 0,5l Bravo Rauch Fruchtgetränk und 0,5l Eistee, bei denen sich Preisunterschiede von 116 % und 134 % ergaben. Die Preisspannen gingen von 1,29 Euro bis 2,79 Euro (Bravo Rauch) bzw. von 1,19 Euro bis 2,79 Euro (Eistee).  

„Eine vorausschauende Planung der Urlaubsreise zahlt sich in jedem Fall aus“, so Konsument/innenschutz-Landesrat Stefan Kaineder. „Wer vor der Abreise die Jause einkauft, fährt viel günstiger. Und wer vorausplant, kann außerdem vom größeren Angebot des Lebensmittelhandels profitieren und wahlweise zu regionalen und biologischen Produkten greifen“, empfiehlt Kaineder.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

OÖ zeigt vor, wie Kunststoffrecycling gelingt

13. 08. 2022 | Wirtschaft

OÖ zeigt vor, wie Kunststoffrecycling gelingt

LR Achleitner: „Unser Ziel ist, den Inhalt des Gelben Sacks zu 100 Prozent kreislauffähig zu machen"

E-Auto laden immer noch günstiger als Tanken von Benzin oder Diesel

12. 08. 2022 | Wirtschaft

E-Auto laden immer noch günstiger als Tanken von Benzin oder Diesel

Der Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ) nimmt Stellung zur AK-Preis- und Marktanalyse für das öffentliche Laden von Elektroautos. Im Bild Andre...

Kinderbetreuung am Arbeitsplatz löst Ferien-Dilemma

11. 08. 2022 | Wirtschaft

Kinderbetreuung am Arbeitsplatz löst Ferien-Dilemma

Zu Besuch in der betrieblichen Kinderbetreuung der Kanzlei LeitnerLeitner (Erwachsene v.l.): Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, LH-Stv.in Mag.a Chris...

Im Dialog über:morgen: Petershagen Kommunikation entwickelt Nachhaltigkeitskommunikation für EEW Energy from Waste

10. 08. 2022 | Wirtschaft

Im Dialog über:morgen: Petershagen Kommunikation entwickelt Nachhaltigkeitskommunikation für EEW Energy from Waste

 Mit der jüngsten Veröffentlichung des Nachhaltigkeitsberichts 2021 am 4. August 2022, einer Microsite als zentraler Kommunikationsplattform sowie zah...

Fernkälte - Die klimafreundliche Lösung gegen drückende Hitze

10. 08. 2022 | Wirtschaft

Fernkälte - Die klimafreundliche Lösung gegen drückende Hitze

Menschen in Städten leiden besonders unter Hitzewellen. Fernkälte ist die umweltfreundlichste Lösung, um hier Abhilfe zu schaffen. Bis 2027 werden 135 Mill...