Pyhrn-Priel schafft Freiräume

Pyhrn-Priel schafft Freiräume

18 Beherbergungsbetriebe in der oberösterreichischen Urlaubsregion Pyhrn-Priel setzen neue Standards in Sachen Sicherheit und Service. Blick auf den Schiederweiher und das Tote Gebirge in Hinterstoder, Urlaubsregion Pyhrn-Priel

Ein Zusammenschluss von 18 Hotels, Pensionen, Privatvermietern und Apartmentanbietern aus der Urlaubsregion Pyhrn-Priel beweist, dass der Sommerurlaub 2020 trotz Verboten auch ganz besonders gastfreundlich und serviceorientiert verlaufen kann.

Gemeinsam mit dem regionalen Tourismusverband und der Agentur Vagabond-PR wurden unter dem Motto Pyhrn-Priel schafft Freiräume Standards definiert, die weit über die behördlichen Vorgaben hinausreichen und außerdem ein kostenloses Plus an Serviceleistungen bieten.

"Pyhrn-Priel schafft Freiräume" – alle Leistungen im Überblick:

  • 70% Maximalauslastung: Um stets ausreichend Distanz bieten zu können, garantieren die Gastgeber eine Maximalbelegung von 70 %.
  • Check-In von Zuhause: Meldedaten können vorab übermittelt werden. An der Rezeption ist nur noch eine Unterschrift notwendig.
  • Frühstück, wo der Gast will: Auf Wunsch wird das Frühstück auch im Garten oder dem eigenen Zimmer serviert. Oder man lässt sich einen Frühstückskorb packen und frühstückt in der freien Natur.
  • Roomservice für alle(s): Was sonst nur in 5*-Hotel üblich ist, bieten die Freiräume-Betriebe aller Kategorien an: Soweit ein eigenes Restaurant vorhanden ist, können viele Speisen auch direkt aufs Zimmer gebracht werden – ohne zusätzliche Kosten.
  • Stay safe: Während des Aufenthalts ist eine ausreichende Anzahl kostenloser Behelf-Mund-Nasenschutzmasken, Einweghandschuhe und Desinfektionsmittel garantiert.
  • Geänderte Stornobedingungen: Je nach Betrieb ist die kostenlose Stornierung bis 3,2 oder 1 Tag(e) vor Anreise möglich.

Über "Pyhrn-Priel schafft Freiräume":

"Mit dieser Aktion, wollen wir einen wichtigen Beitrag in Sachen Sicherheit liefern und uns außerdem als innovative Urlaubsregion präsentieren. Dank der großen Anzahl teilnehmender Betriebe können wir dieses Angebot in allen Kategorien und Preisklassen offerieren, was in dieser Form einzigartig ist. (Marie-Louise Schnurpfeil, Geschäftsführerin TVB Pyhrn-Priel)

"Alle reden nur davon, was diesen Sommer im Tourismus nicht möglich sein wird. Stattdessen gilt es aber auf Basis der neuen Bedingungen serviceorientierte Ideen zu entwickeln. Deshalb haben wir von Vagabond-PR in enger Absprache mit dem TVB Pyhrn-Priel, das Konzept für "Pyhrn-Priel schafft Freiräume" kreiert." (Jörg Bertram, Inhaber Vagabond-PR)

Quelle: Vagabond-PR Jörg Bertram / ots  //  Fotocredit: Sulzbacher

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

© OÖLFV

02. 07. 2020 | Top-Beiträge

Webinar: Dienstausweise Antragstellung

Da die Antragstellung der Dienstausweise und der 4youCard in syBOS einige Probleme aufgeworfen hatte, wurde am Montag, 29. Juni ein Webinar für alle Feuerw...

Junge Oberösterreicherin sorgt bei internationalen CDI Reitturnier in Ungarn für Aufsehen und etabliert sich in Europas Mittelfeld.

02. 07. 2020 | Sport

Junge Oberösterreicherin sorgt bei internationalen CDI Reitturnier in Ungarn für Aufsehen und etabliert sich in Europas Mittelfeld.

Mit Anna Schwarzlmüller aus Desselbrunn betritt ein neues Talent die internationale Reitsport-Bühne. Der Dressur-Reitsport hat in Österreich eine große Tra...

Suchtgiftlenker geriet mit Alkolenker in Streit

02. 07. 2020 | Blaulicht

Suchtgiftlenker geriet mit Alkolenker in Streit

Bezirk Steyr-Land: Ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten und ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land begegneten sich am 1. Juli 2020 mit ihren Pkw auf...

"Vorbild für Vorbilder" – Franz Ruf ist oberster Polizist Österreichs

02. 07. 2020 | Politik

"Vorbild für Vorbilder" – Franz Ruf ist oberster Polizist Österreichs

Franz Ruf ist Vorbild für Vorbilder – er gibt die Richtung vor indem er vorangeht", sagte Innenminister Karl Nehammer

Deutscher Botschafter eröffnet neue Trabi-Ausstellung am Großglockner

02. 07. 2020 | Panorama

Deutscher Botschafter eröffnet neue Trabi-Ausstellung am Großglockner

im Bild (v.l.n.r.:) ): Stefan Lackner (Obmann Tourismusverband Heiligenblut am Großglockner), Dr. Johannes Hörl (Vorstand Großglockner Hochalpenstraßen AG)...