Raufhandel - Mit Hammer bewaffnet

Raufhandel - Mit Hammer bewaffnet

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am 4. April 2021 gegen 16:35 Uhr auf einem Lkw-Parkplatz in Mondsee zwischen drei stark alkoholisierten ukrainischen Kraftfahrern, 22, 38 und 43 Jahre alt, zu Streitigkeiten

Dabei kam es zunächst zu einer Rauferei zwischen dem 22-Jährigen und dem 38-Jährigen. Da der Jüngere körperlich unterlegen war, rief er seinem 43-jährigen Arbeitskollegen um Hilfe. Dieser schlug daraufhin mit einem Hammer auf den am Boden liegenden 38-Jährigen ein und verletzte ihn schwer am Kopf. Anschließend gingen die beiden in ihre Fahrzeuge, wo sie gegen 17:25 Uhr vorgefunden und festgenommen werden konnten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels wurden die beiden Männer am Nachmittag des 5. April 2021 in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Der schwerverletzte 38-Jährige wurde von der Rettung in das LKH Salzburg eingeliefert und intensivmedizinisch behandelt.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Erschöpfte Wanderer von Polizeihubschrauber gerettet

28. 07. 2021 | Blaulicht

Erschöpfte Wanderer von Polizeihubschrauber gerettet

Bezirk Gmunden/Ramsau am Dachstein - Erschöpfte Wanderer mussten am 27. Juli 2021 gegen 19:10 Uhr von einem Hubschrauber der Flugpolizei im oberen bereich ...

Mit Motorsäge Hand abgetrennt

27. 07. 2021 | Blaulicht

Mit Motorsäge Hand abgetrennt

Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf führte am 26. Juli 2021 gegen 11:55 Uhr auf den Huttererböden in Hinterstoder unterhalb des Speicherteiches Hirsch...

Zwei Kinder sterben nach Kohlenmonoxid - Austritt

27. 07. 2021 | Blaulicht

Zwei Kinder sterben nach Kohlenmonoxid - Austritt

Am 26. Juli 2021 gegen 12:35 Uhr wurde eine Polizeistreife von der Landesleitzentrale zu einem Wohnhaus nach Lasberg beordert. Laut Erstangaben soll sich d...

Streit eskalierte – Mann festgenommen

26. 07. 2021 | Blaulicht

Streit eskalierte – Mann festgenommen

Mann drang in Haus ein, würgte die 45-jährige Frau bis zur Bewusstlosigkeit und versuchte danach sie sexuell zu missbrauchen.

Mann bedrohte Türsteher mit Schreckschusspistole

26. 07. 2021 | Blaulicht

Mann bedrohte Türsteher mit Schreckschusspistole

Im Bezirk Schärding zückte ein stark alkoholisierter Mann eine Schreckschusspistole, nachdem ihm der Zutritt zu einem Lokal verwehrt wurde.