Richtiges Überwintern entscheidet über die Lebensdauer des Akkus

Richtiges Überwintern entscheidet über die Lebensdauer des Akkus

Der Akku ist das Herzstück jedes E-Bikes. Um lange Freude mit dem eigenen Elektrofahrrad zu haben, sind hier einige Tipps für den Umgang mit den bei E-Bikes gängigen Lithium-Ionen-Akkus

Der Trend zum E-Bike ist eindeutig: Österreichweit wurden im Jahr 2019 439.000 Fahrräder verkauft, davon waren bereits 170.000 - also mehr als ein Drittel - Elektrofahrräder. Und die werden nicht mehr nur im Sommer genutzt. „Reine Sommerradler gehören schon länger der Vergangenheit an. Immer mehr Leute entschließen sich auch in den Wintermonaten zum Gebrauch des Bikes“, beobachtet Rupert Brugger, Schulungsleiter des ARBÖ.

Maßgeblicher Faktor für den Aufschwung von E-Bikes war der Einzug der Lithium-Ionen-Technologie. Heute werden die meisten E-Bikes von diesen Lithium-Ionen-„Kraftpaketen“ angetrieben. Lithium-Ionen-Akkus zeichnen sich durch eine hohe Zuverlässigkeit, Leistung und Lebensdauer aus, allerdings ist gerade für die Lebensdauer der sachgerechte Umgang unerlässlich!
„Die Erfahrung zeigt, dass viele E-Bike-Besitzer nicht ausreichend über die richtige Handhabung von Akkus informiert sind“, erklärt Brugger. Der ARBÖ hat die am häufigsten gestellten Fragen rund um Lithium-Ionen-Akkus in E-Bikes zusammengefasst.

Welche Lebensdauer hat ein E-Bike-Akku?
Eine genaue Lebensdauer lässt sich bei Akkus leider nicht vorhersehen, da diese stark von der Art, Frequenz und Dauer der Benutzung abhängig ist. Bei sachgemäßem Umgang und Pflege sollten moderne Lithium-Ionen-Akkus aber mindestens 5 Jahre funktionsfähig bleiben.

Was gibt es beim Aufladen zu beachten?
Der Akku kann beliebig oft aufgeladen werden. Teilladungen sind für Lithium-Ionen-Akkus nicht schädlich, sondern von manchen Herstellern sogar explizit empfohlen! Der Ladevorgang sollte außerdem im Trockenen und bei moderaten Temperaturen (ungefähr 10 – 25 Grad) durchgeführt werden. Unbedingt sollte darauf geachtet werden, dass sich beim Laden keine brennbaren Materialien in der Nähe befinden! 
„Wichtig ist, ausschließlich das originale Ladegerät zu verwenden! Beim Nutzen von billigen Nachbauten oder Universal-Ladegeräten kann jeglicher Gewährleistungs- oder Garantieanspruch erlöschen. Außerdem kann es zu irreparablen Schäden am Akku führen, im schlimmsten Fall sogar zu einem Akkubrand“, warnt Rupert Brugger.

Wie sollte man den E-Bike-Akku lagern?
Generell sollten extreme Temperaturen vermieden werden! Starke Hitze kann den Akku schädigen, eisige Kälte kann zu Kapazitätseinbußen führen. Ideale Lagerungsbedingungen sind trockene 10-20 Grad. Im Sommer sollte der Akku also nicht über längere Zeitspannen einer direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein und im Winter sollte er nicht bei Eiseskälte draußen „stehengelassen“ werden. 

Was gibt es im Winter sonst zu beachten?
Allgemein gilt: Kälte reduziert die Leistungsfähigkeit des Akkus. „Bei winterlichen Temperaturen unter null Grad ist es deshalb empfehlenswert, den Akku bei Raumtemperatur zu lagern und laden. Dieser sollte erst kurz vor Fahrtantritt ins E-Bike einbaut werden“, rät der ARBÖ-Experte weiter.

Wenn das E-Bike im Winter nicht genutzt wird, den Akku bei einem Ladestand von ca. 60% im Trockenen, und bei moderaten Temperaturen zwischen 10 und 20 Grad aufbewahren. Der Ladestand sollte sporadisch überprüft werden und falls nötig wieder aufgeladen, um eine Tiefenentladung zu vermeiden. 

Quelle: ARBÖ Presseabteilung Sebastian Obrecht / ots  //  Fotocredit: ARBÖ

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Sicher durch die Herbstferien

22. 10. 2021 | Panorama

Sicher durch die Herbstferien

Nächste Woche beginnen in ganz Österreich die Herbstferien. Der ARBÖ gibt Tipps, damit die Urlaubsfahrt im Herbst nicht zum Verhängnis wird

Die Österreichische Sektgala 2021 bringt neues Engagement für Kristina Sprenger

21. 10. 2021 | Panorama

Die Österreichische Sektgala 2021 bringt neues Engagement für Kristina Sprenger

(v.l.) Herbert Jagersberger, Vorsitzender Österreichisches Sektkomitee und Vorstand Sektkellerei Schlumberger; Chris Yorke, Geschäftsführer Österreich Wein...

Wie man beim Tanken und Fahren Sprit spart

20. 10. 2021 | Panorama

Wie man beim Tanken und Fahren Sprit spart

Günstiger unterwegs durch cleveres Tanken und richtige Fahrweise

Den Vögeln eine Stimme geben - Volkshochschulen kooperieren mit BirdLife Österreich

17. 10. 2021 | Panorama

Den Vögeln eine Stimme geben - Volkshochschulen kooperieren mit BirdLife Österreich

Im Bild: Rotkehlchen

Alpenverein - Zukunftsfittes Ehrenamt

16. 10. 2021 | Panorama

Alpenverein - Zukunftsfittes Ehrenamt

Es gibt eine Fülle an Möglichkeiten, sich zu engagieren: beispielsweise im Bergsport als Tourenführer oder Kletterlehrer, in der Alpenvereinsjugend als Jug...