Sachbeschädigungen in Altmünster geklärt

Sachbeschädigungen in Altmünster geklärt

Vier Jugendliche konnten ausgeforscht werden

Anfang 2019 mehrten sich im Ortszentrum von Altmünster Sachbeschädigungen an öffentlichen und privaten Einrichtungen, wobei unter anderem beim Pfarramt mehrere Fenster eingeworfen und eine Standlaterne beschädigt wurde, bei der Stockschützenhalle wurden Fenster eingeschlagen und eine Mauerabdeckung beschädigt. Weiters wurden wahllos Schneestangen ausgerissen, an einem Privathaus wurde eine Mauerabdeckung beschädigt und auf einer Baustelle wurden Paletten mit Baumaterial in eine Böschung geworfen.
Nach Erhebungen durch Beamte der PI Altmünster konnten nun ein 17-Jähriger, ein 15-Jähriger, eine 13-Jährige und ein ebenfalls 13-jähriger Bursch, alle aus dem Bezirk Gmunden, als Täter ausgeforscht werden, welche gemeinsam die Sachbeschädigungen begangen haben.
Durch die Straftaten verursachten die Beschuldigten einen Gesamtschaden in der Höhe von etwa 6.200 Euro. Sie wurden nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Wels und Bezirkshauptmannschaft Gmunden angezeigt.

 

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Pixabay (Symbolfoto) 

Das könnte Sie interessieren!

Einbrecher wollte Durst mit Feuerlöscher stillen

30. 05. 2020 | Blaulicht

Einbrecher wollte Durst mit Feuerlöscher stillen

22-Jähriger verwechselte Inhalt eines Feuerlöschers mit Trinkwasser

Drohung gegen Schule geklärt

29. 05. 2020 | Blaulicht

Drohung gegen Schule geklärt

Nach einer gefährlichen Drohung im Internet am 28. Mai 2020 gegen den Lehrkörper und Schüler einer Schule in Wels kam es zu umfangreichen Ermittlungen

Polizei verstärkt Verkehrsüberwachung zu Pfingsten

29. 05. 2020 | Blaulicht

Polizei verstärkt Verkehrsüberwachung zu Pfingsten

Die Polizei überwacht in Abstimmung mit den zuständigen Verkehrsbehörden am Pfingstwochenende vom Freitag, 29. Mai, bis einschließlich Montag, 1. Juni 2020...

Aggressiver Nachtschwärmer – Haft

29. 05. 2020 | Blaulicht

Aggressiver Nachtschwärmer – Haft

36-Jähriger bedrohte und attackierte zwei Jungendliche

Angedrohter Amoklauf auf Instagram-Video BRG Wallererstraße Wels

28. 05. 2020 | Blaulicht

Angedrohter Amoklauf auf Instagram-Video BRG Wallererstraße Wels

Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander und Bildungsdirektor Dr. Alfred Klampfer haben mit Bestürzen über das heute über Social-Media ...