Salzburg - Mit Stahlkugeln auf Fahrzeuge geschossen-Verdächtiger ausgeforscht

Salzburg - Mit Stahlkugeln auf Fahrzeuge geschossen-Verdächtiger ausgeforscht

Hinweise aus der Bevölkerung führten die Beamten zu einem 43-jährigen Salzburger

Beamte aus Maxglan erhielten am 12. Jänner 2020 einen Hinweis aus der Bevölkerung, dass ein Mann, der unmittelbar in der Nähe des Tatorts wohnhaft ist, mit der Tat in Verbindung stehen könnte. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete eine Hausdurchsuchung an, die am Abend des 12. Jänner 2020 von Polizisten aus Maxglan und einer Tatortbeamtin der Kripo durchgeführt wurde. In der Wohnung fanden die Beamten eine große Anzahl an Luftgewehren inklusive Munitionsbestände, Munition für Langwaffen, zahlreiche Patronenhülsen und diverse pyrotechnische Gegenstände. Nachdem gegen den Beschuldigten ein aufrechtes Waffenverbot besteht, stellten die Polizisten sämtliche Gegenstände sicher. In unmittelbarer Nähe der Wohnung des Verdächtigen, im Außenbereich, fanden die Polizisten noch weitere zwei Eisen- bzw. Stahlkugeln, dieselben, die bei der Tat am 11. Jänner 2020 verwendet wurden. Bei der Einvernahme zeigte sich der 43-jährige Salzburger nicht geständig. Der Salzburger wird auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt, dieser wird berichtet.

Quelle: LPD SBG  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Mysteriöser Vorfall in Innsbrucker Lokal

26. 09. 2020 | Blaulicht

Mysteriöser Vorfall in Innsbrucker Lokal

Zwei Personen fast zeitgleich bewußtlos zusammengebrochen

Operation "Jackpot" gegen illegales Glücksspiel

25. 09. 2020 | Blaulicht

Operation "Jackpot" gegen illegales Glücksspiel

Nach monatelangen Ermittlungen des Landeskriminalamtes Salzburg, in Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt und den Finanzbehörden, erfolgte in den frühen...

© Zivilschutzverband Österreich / BM.I

25. 09. 2020 | Top-Beiträge

Zivilschutz-Probealarm am 03.10.2020

Am Samstag den 03. Oktober 2020 findet wieder der jährliche Zivilschutz-Probealarm in ganz Österreich statt.Mit mehr als 8.000 Sirenen sowie über Katwarn Ö...

Polizei geht mit "Joint Action Days" gegen Schlepperkriminalität vor

25. 09. 2020 | Blaulicht

Polizei geht mit "Joint Action Days" gegen Schlepperkriminalität vor

Das "Joint Operational Office" (JOO) diente bei den "Joint Action Days" als operatives Einsatzzentrum 

Mann schneidet sich mit Motorsäge ins Bein

24. 09. 2020 | Blaulicht

Mann schneidet sich mit Motorsäge ins Bein

Ein 29-jähriger Mann aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya schnitt sich bei Dacharbeiten mit einer Motorsäge in sein Bein