Schieder zu Albanien/Nordmazedonien - Der lange Weg in die EU hat begonnen

Schieder zu Albanien/Nordmazedonien - Der lange Weg in die EU hat begonnen

Vorsitzender der Nordmazedonien-Delegation: "Grünes Licht für Start der Beitrittsgespräche war lange überfällig"

"Gestern haben sich die EU-Außen- und EuropaministerInnen für den Start von Beitrittsgesprächen mit Albanien und Nordmazedonien ausgesprochen, das war lange überfällig", freut sich SPÖ-EU-Delegationsleiter Andreas Schieder. Als Vorsitzender der Nordmazedonien-Delegation im EU-Parlament würdigt Schieder die beachtlichen Reformfortschritte des Landes in den letzten Jahren: "Höhere Mindestlöhne, echte Korruptionsbekämpfung und natürlich der beigelegte Namensstreit mit Griechenland sind nur einige der großen Entwicklungsschritte, die Nordmazedonien in kurzer Zeit bewältigt hat. Ich hoffe sehr, dass dieser richtige Weg des ehemaligen Premierministers Zoran Zaev fortgesetzt wird."

"Das ist aber natürlich kein Freifahrtschein. Wir stehen jetzt am Beginn eines langen Weges voller Reformen. Bei den Vorgaben für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, EU-Recht und Marktwirtschaft werden für kein Land und in keinem Bereich Abstriche gemacht und es liegt viel Arbeit vor uns. Aber Albanien und Nordmazedonien haben sich dieses positive Signal verdient, sie haben schon lange alle unsere Bedingungen für den Start der Gespräche erfüllt. Am Westbalkan gibt es eine überwältigende Zustimmung zu Europa und wir haben gesehen, wie wichtig eine Beitrittsperspektive für Stabilität und Reformen ist. Jetzt gilt es anhand klarer und nachvollziehbarer Kriterien zu verhandeln. Die EU muss jedenfalls Wort halten, wir dürfen unsere Glaubwürdigkeit am Westbalkan nicht wieder leichtsinnig verspielen. Sonst werden andere das Vakuum, das wir hinterlassen, ausfüllen", so Schieder.

Nach der gestrigen informellen Einigung wird ein Beschluss im schriftlichen Verfahren für heute und die formale Zustimmung der Staats- und Regierungschefs für Donnerstag erwartet. 

Quelle: Jakob Flossmann, Pressesprecher der SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament / ots  //  Fotocredit: © T. Peintinger

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Winzig zu Kommissionsvorschlag: “Fokus muss auf Investitionen liegen”

28. 05. 2020 | Politik

Winzig zu Kommissionsvorschlag: “Fokus muss auf Investitionen liegen”

„Unser Ziel muss es sein, dass die EU-Mitgliedstaaten bald wieder auf die wirtschaftliche Erfolgsstraße zurückfinden. Daher begrüßen wir die Vorlage des Ne...

Erleichterungen auch für Hochzeiten

28. 05. 2020 | Politik

Erleichterungen auch für Hochzeiten

Novellierung der Lockerungsverordnung 

200 Millionen Euro für Österreichs Flüsse und Gewässer

28. 05. 2020 | Politik

200 Millionen Euro für Österreichs Flüsse und Gewässer

Köstinger - Investitionspaket für Gewässerschutz passiert den Ministerrat. Im Bild Bundesministerin Elisabeth Köstinger im Nationalpark Donau-Auen

Das Comeback Österreichs wird gelingen

27. 05. 2020 | Politik

Das Comeback Österreichs wird gelingen

ÖVP-Klubobmann August Wöginger - "Wir setzen auf weniger Regeln, mehr Eigenverantwortung und Hausverstand"

Strafrecht - Neuorganisation im Bundesministerium für Justiz

27. 05. 2020 | Politik

Strafrecht - Neuorganisation im Bundesministerium für Justiz

"Das Justizministerium erhält eine innere Gewaltenteilung, damit der Anschein etwaiger Unvereinbarkeiten künftig vermieden wird“, so Justizministerin Alma ...