Schüler versorgte Marchtrenker Jugend mit 14 Kilogramm Cannabis

Schüler versorgte Marchtrenker Jugend mit 14 Kilogramm Cannabis

Seit Oktober 2020 ermittelte die Polizei Marchtrenk in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt OÖ, Bereich Suchtmittelkriminalität, wegen eines professionell organisierten Drogenrings im Raum Marchtrenk

An der Spitze dieser kriminellen Organisation stand ein 18-jähriger Schüler aus Marchtrenk, der sich um die Beschaffung, die Lagerung und die Verteilung von Suchtmittel an insgesamt fünf Zwischenhändler kümmerte. Vor allem wurde mit Cannabiskraut gedealt - diese Menge überstieg dabei die Grenzmenge um das 25-Fache. Auch Ecstasy, Kokain und psychotrope Stoffe wurden an die (mitunter auch minderjährigen) Abnehmer verkauft.
Die Ermittler konnten eine Verkaufsmenge von insgesamt 14.000 Gramm Cannabiskraut, 75 Stück Ecstasy Tabletten und 20 Gramm Kokain mit einem Verkaufswert von 143.000 Euro nachweisen. Der Ablauf der Suchtgiftgeschäfte wurde von dem 18-jährigen Schüler professionell organisiert. Das Suchtgift wurde mehrmals wöchentlich aus dem Raum Wels geholt und anschließend an die Zwischenhändler verteilt. Diese wiederum verkauften das Suchtgift an die Endabnehmer. Die Erlöse aus den Suchtgiftverkäufen präsentierte der selbsternannte "Drogenbaron" stolz in einem Musikvideo im Internet und investierte das Geld hauptsächlich in Luxusartikel wie Markenkleidung und Accessoires.
Aufgrund der intensiven Ermittlungen konnte neben dem Kopf der Organisation auch dessen 24-jähriger Suchtgiftlieferant aus Wels, fünf Zwischenhändler im Alter zwischen 17 bis 21 Jahren aus dem Bezirk Wels-Land sowie 73 Suchtgiftabnehmer ausgeforscht werden.
Insgesamt wurden 80 Personen nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt. Acht Beschuldigte wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels festgenommen und befinden sich in Untersuchungshaft.

Quelle, Fotocredit: LPD OÖ
 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Lebensrettung durch Polizisten der Landesleitzentrale

21. 04. 2021 | Blaulicht

Lebensrettung durch Polizisten der Landesleitzentrale

Landespolizeidirektion OÖ: Am 20. April 2021 gegen 21:30 Uhr meldete eine Anruferin am Notruf der Polizei, dass eine Frau vor zirka drei Minuten einen Suiz...

Alkolenkerin ruft Polizei

20. 04. 2021 | BLAULICHT

Alkolenkerin ruft Polizei

Eine 54-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck parkte am 20. April 2021 gegen 11:45 Uhr in Schwanenstadt ihren PKW vor einem Einkaufsmarkt auf dem dortigen Par...

Schraubenzieher bleibt in Augapfel von Arbeiter stecken

19. 04. 2021 | Blaulicht

Schraubenzieher bleibt in Augapfel von Arbeiter stecken

Au im Bregenzerwald -  Der 32-jährige Arbeiter einer Baufirma wird schwerverletzt mit dem Notarzthubschrauber C 8 in das Landeskrankenhaus Feldkirch g...

Bootsbergung am Traunsee

18. 04. 2021 | Blaulicht

Bootsbergung am Traunsee

Die ÖWR Gmunden führte gestern einen aufwändigen Bergeeinsatz am Traunsee durch

Bombendrohung am Linzer Hauptbahnhof

18. 04. 2021 | Blaulicht

Bombendrohung am Linzer Hauptbahnhof

Linz: Am 17. April 2021 gegen 11:30 Uhr wurde die Polizei zum Linzer Hauptbahnhof beordert, da ein 30-jähriger Italiener aus Wien gedroht hatte, den von Wi...