SKINORDISCH: ÖSV-Mixed-Staffel sensationell auf Rang fünf!

SKINORDISCH: ÖSV-Mixed-Staffel sensationell auf Rang fünf!

Fünfter!!! Lisa Theresa Hauser, Katharina Innerhofer, Sven Grossegger und Simon Eder freuten sich über das beste Abschneiden einer ÖSV-Mixed-Staffel.

Tschechien durfte sich bei der Biathlon-Weltmeisterschaft in Kontiolahti (FIN) über die erste Goldmedaille freuen. 

Das Quartett Veronika Vitkova, Gabriela Soukalova, Michal Slesingr und Ondrej Moravec setzte sich zum Auftakt in einem spannenden Mixed-Staffel-Bewerb vor den Teams aus Frankreich und Norwegen durch. Das ÖSV-Team in der Besetzung Lisa Theresa Hauser, Katharina Innerhofer, Sven Grossegger und Simon Eder landete nach einer ausgezeichneten Leistung auf dem fünften Platz und sorgte damit für das bisher beste Ergebnis einer österreichischen Mixed-Staffel. Grundstein für dieses Topergebnis war die zweitbeste Schießleistung im gesamten Feld mit lediglich drei Nachladern.

*** Rennverlauf *** Startläuferin Lisa Theresa Hauser machte ihre Sache ausgezeichnet. Die 21-jährige Tirolerin übergab nach einer makellosen Schießleistung als Vierte (+15,8 sec. hinter den führenden Tschechen) an ihre Teamkollegin Katharina Innerhofer. Die 24-jährige Salzburgerin zeigte ebenfalls eine starke Schießleistung und benötigte liegend und stehend jeweils nur eine Zusatzpatrone. Innerhofer, die gesundheitsbedingt zuletzt eine mehrwöchige Rennpause einlegen musste, schickte Sven Grossegger schließlich als Achten (1:39,5 min. hinter Weißrussland) ins Rennen. Der Salzburger bewies bei seiner WM-Premiere Nervenstärke. Einem Nachlader im Liegendschießen ließ der 27-Jährige eine fehlerlose Stehendserie folgen und übergab auf Rang sechs liegend (1:25,8 min.) an Schlussläufer Simon Eder. Der routinierte Salzburger konnte mit einer fehlerlosen Schießleistung sogar noch einen weiteren Platz gutmachen und überquerte am Ende als Fünfter (1:00,3 min.) die Ziellinie.

*** Stimmen *** Lisa Theresa Hauser: "Vor dem Start war ich ziemlich angespannt. Startläuferin zu sein ist doch eine besondere Aufgabe, speziell bei einer WM. Vor allem mit der Schießleistung kann ich natürlich zufrieden sein, auch meine Schlussrunde war in Ordnung. Danke an das Serviceteam, ich hatte super Material. " Katharina Innerhofer: "Es war brutal hart heute. Nach so einer langen Zeit wieder ein Rennen zu laufen, das hat richtig weh getan. In der letzten Runde habe ich dann auch mit der tiefen, kräfteraubenden Spur gehadert. Aber ich bin optimistisch, dass die nächsten Rennen läuferisch etwas leichter von der Hand gehen werden. Das Schießen war mit je einem Nachlader in Ordnung." Sven Grossegger: "Ich habe mir das Rennen heute gut eingeteilt, was bei diesen harten Anstiegen besonders wichtig ist. Zudem konnte ich in allen drei Runden immer gut mitgehen. Der Nachlader liegend war schade, ein Fehler insgesamt ist aber eine gute Schießleistung. Ich bin sehr zufrieden." Simon Eder: "Das war einfach genial. Siebenter war das große Ziel. Jetzt Fünfter zu werden, ist ein Wahnsinn. Die Mädels haben einen super Job gemacht und wir Burschen haben die Nerven behalten. Wir wussten dass ein Topergebnis möglich ist. Das war ein super Leistung von uns allen und platzierungsmäßig ein Quantensprung nach vorne."   In Kontiolahti geht es am Samstag mit den beiden Sprintbewerben weiter, wo bei den Herren Julian Eberhard, Simon Eder, Dominik Landertinger und Daniel Mesotitsch sowie bei den Damen Lisa Theresa Hauser, Katharina Innerhofer, Julia Schwaiger und Dunja Zdouc für Österreich an den Start gehen werden.

Weiteres WM-Programm Kontiolahti (Startzeiten in MEZ) Samstag, 07.03., Sprint Herren, 13.00 Uhr Samstag, 07.03., Sprint Damen, 16.30 Uhr Sonntag, 08.03., Verfolgung Herren, 13.15 Uhr Sonntag, 08.03., Verfolgung Damen, 16.00 Uhr Mittwoch, 11.03., Einzel Damen, 17.15 Uhr Donnerstag, 12.03., Einzel Herren, 17.15 Uhr Freitag, 13.03., Staffel Damen, 17.15 Uhr Samstag, 14.03., Staffel Herren, 16.30 Uhr Sonntag, 15.03., Massenstart Damen, 13.30 Uhr Sonntag, 15.03., Massenstart Herren, 16.15 Uhr

Quelle: ÖSV  Foto:  ÖSV/Sonnberger

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Segel-Erfolgsteam macht weiter und legt Fokus auf Paris 2024

21. 10. 2021 | Sport

Segel-Erfolgsteam macht weiter und legt Fokus auf Paris 2024

Benjamin Bildstein und David Hussl setzen ihre gemeinsame Karriere fort. Österreichs Parade-49er nimmt zum Season-Closing die Weltmeisterschaft im Oman in ...

Linz-Marathon 2021 am 24. Oktober 2021

21. 10. 2021 | Sport

Linz-Marathon 2021 am 24. Oktober 2021

Zeitverlust durch umfangreiche Sperren

Erfolgreicher Einstand für Team Austria

18. 10. 2021 | Sport

Erfolgreicher Einstand für Team Austria

Am Weg zum SSL Gold Cup. Kapitän Thomas Zajac führte seine achtköpfige Crew zu vier Siegen in den sieben Fleet-Races.

Mario Seidl und Daniel Huber krönen sich zu Doppelstaatsmeistern

18. 10. 2021 | Sport

Mario Seidl und Daniel Huber krönen sich zu Doppelstaatsmeistern

Die Top Drei der Kombinierer: v.l. Johannes Lamparter, Mario Seidl, Stefan Rettenegger

Cazoo European Championship in Salzburg - Suljovic ringt Hempel nieder

17. 10. 2021 | Sport

Cazoo European Championship in Salzburg - Suljovic ringt Hempel nieder

Gerwyn Price und Michael van Gerwen werden in einem hochkarätigen Viertelfinale der Cazoo European Championship aufeinandertreffen, nachdem sie ihre Zweitr...