Sportland OÖ gratuliert ASKÖ Linz-Froschberg zum Meistertitel

Sportland OÖ gratuliert ASKÖ Linz-Froschberg zum Meistertitel

Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner und Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer gratulierten dem erfolgreichen Team. Romy Reiter, Ines Diendorfer, Karoline Mischek, Liu Jia und Sofia Polcanova zum Meistertitel in der Saison 2020/21

LH Stelzer/LR Achleitner: „21 Meistertitel in 24 Jahren sind eine einzigartige sportliche Erfolgsgeschichte der Linzer Tischtennis-Damen“

ASKÖ Linz-Froschberg hat es wieder geschafft: Die Linzer Tischtennis-Damen holten sich auch in der Saison 2020/21 den ersten Platz in der Bundesliga: Der mittlerweile 21. Meistertitel in 24 Jahren. „Es ist beeindruckend, wie konstant und nachhaltig sich Linz AGFroschberg in den vergangenen Jahren in Österreich an die Spitze gesetzt hat. Herzliche Gratulation zum Meistertitel und dieser einzigartigen sportlichen Erfolgsgeschichte“, betonten Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner bei einem „Meister-Empfang“ im Linzer Landhaus und gratulierten dem Meisterteam Sofia Polcanova, Liu Jia, Margarite Baltushyte, Karoline Mischek, Romy Reiter und Ines Diendorfer sowie Coach Zsolt Harczi ebenso wie „Meistermacher“ Obmann Günther Renner und Manager Robert Renner.

In einer von Corona geprägten, schwierigen Saison setzte sich Linz AG Froschberg mit starken Leistungen im Finale wieder durch, besiegte die TTC Carinthia Winds Villach mit 4:2 und konnte erneut über den Meistertitel jubeln. „Linz AG Froschberg hat sich in den vergangenen drei Jahrzehnten zum absoluten Spitzenteam in Österreich entwickelt, das auch auf der europäischen Tischtennis-Bühne immer wieder für viel Aufsehen sorgt. Damen-Tischtennis ist untrennbar mit Linz verbunden. Das sieht man auch im Nationalteam, das vor allem aus Spielerinnen der Linzer besteht. Das ist ganz besonders der Verdienst von Obmann Günther Renner, der unermüdlich und mit ganzer Leidenschaft für seinen Verein und den Tischtennis-Sport läuft und kämpft, unterstützt nunmehr von Sohn Robert Renner“, so der Landeshauptmann und Achleitner, die zudem auf das zweite starke Team der Linzerinnen, das „Farmteam“ Leistungszentrum Linz-Froschberg verweisen, das für viele junge Spielerinnen ein perfektes Sprungbrett ist.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: ©Lisa Schaffner

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Olympia-Bronze für Heeressportler im Judo

28. 07. 2021 | Sport

Olympia-Bronze für Heeressportler im Judo

Korporal Shamil Borchashvili setzte sich im Kampf um den dritten Platz gegen den Deutschen Dominik Ressl durch

Grande Dame des Judosports verabschiedet sich

27. 07. 2021 | Sport

Grande Dame des Judosports verabschiedet sich

Sabrina Filzmoser ist Polizeischülerin, Judo-Europameisterin, hat den Doktortitel in Internationalem Management, den Pilotenschein. Sie unterstützt Hilfspr...

Moto Cross: Elena Kapsamer erzielt erste WM-Punkte bei WM-Lauf in Tschechien

27. 07. 2021 | Sport

Moto Cross: Elena Kapsamer erzielt erste WM-Punkte bei WM-Lauf in Tschechien

Junge Oberösterreicherin mit großer Motivation am Start des WM-Laufes in Tschechien. Qualifikation lief nicht nach den hochgesteckten Erwartungen. Trotz St...

SEGELN: Alexander und Gloria Lehner sind neue Pirat-Staatsmeister

26. 07. 2021 | Sport

SEGELN: Alexander und Gloria Lehner sind neue Pirat-Staatsmeister

Im Segelclub Ebensee wurde am Wochenende bei perfekten Bedingungen die internationale österreichische Meisterschaft in der Klasse Pirat ausgetragen. Währen...

OLYMPIA: Frank/Abicht - Wir sind da um abzuliefern

26. 07. 2021 | Sport

OLYMPIA: Frank/Abicht - Wir sind da um abzuliefern

Als erstes Team des Österreichischen Segel-Verbandes starten Tanja Frank und Lorena Abicht am 27. Juli in die 49erFX-Olympia-Regatta. Auf die Vermessung am...