Sportveranstaltungen ohne Zuschauer und Kantinenbetrieb ziehen Vereinssterben nach sich

Sportveranstaltungen ohne Zuschauer und Kantinenbetrieb ziehen Vereinssterben nach sich

Der Sportsprecher des SPÖ-Nationalratsklubs, Maximilian Köllner, hat sich selbst davon überzeugt, wie diszipliniert und an Präventionskonzepten orientiert Sportveranstaltungen derzeit ablaufen. Die verschärften Maßnahmen der Bundesregierung – nämlich Sportveranstaltungen ohne Kantinenbetrieb – sind ein Todesstoß für die Vereine


Bis dato gibt es laut AGES keine problembehafteten Clusterbildungen im Sport. Präventionskonzepte und die Disziplin aller Beteiligten sorgen dafür, dass die Ordnerdienste für eine übersichtliche Zuweisung der Sitzplätze sorgen und der Kantinenbetrieb ebenso geordnet stattfindet. Sportveranstaltungen ohne Kantinenbetrieb verkommen zu Geisterspielen, und die verursachen nur Kosten, bringen keine Einnahmen und treiben die Vereine in den Bankrott“, zeigt sich Köllner alarmiert.

Dass Corona-Maßnahmen es den Vereinen immer schwieriger machen, Sport anzubieten und die Menschen mehr und mehr in den privaten Wohnbereich zurückdrängen, sei kontraproduktiv. Adaptierten Präventionskonzepten sei hier eindeutig der Vorrang zu geben.

„Ich kann es nur immer wieder betonen. Das letzte halbe Jahr hat den Sportvereinen in Österreich alles abverlangt. Wie aktuelle Zahlen zeigen, ist die Corona-Krise noch lange nicht vorbei. Die Vereine brauchen über das Jahresende 2020 hinaus die Gewissheit, dass ihr Bestand gesichert ist und sie auch von Seiten der Regierung Unterstützung bekommen. Der NPO-Unterstützungsfonds muss bis Ende März 2021 verlängert werden!“, fordert Köllner vehement.

Es droht ein Vereinssterben, das einen enormen gesellschaftlichen Schaden anrichten würde. Sportvereine haben einen hohen Wert für unsere Gesellschaft, insbesondere für den Nachwuchs. Das dürfe nie vergessen werden.

„Warum drängt man den Sport mit dem Rücken an die Wand, anstatt Flexibilität walten zu lassen und angepasst an die jeweiligen Sportplätze und Stadien flexible Zuschauerzahlen zu ermöglichen? Outdoor unterliegen Veranstaltungen präventiven Regeln und stellen ein sehr geringes Ansteckungsrisiko dar“, argumentiert der Sportsprecher. 

Quelle: SPÖ-Parlamentsklub / ots  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

IM GESPRÄCH: Abgeordnete z. NR. Bettina Zopf zum Thema Nachhaltige Verbesserungen im Pensionssystem

28. 11. 2020 | Politik

IM GESPRÄCH: Abgeordnete z. NR. Bettina Zopf zum Thema Nachhaltige Verbesserungen im Pensionssystem

"Es braucht ein gerechteres, nachhaltigeres Pensionssystem“, so Abgeordnete zum Nationalrat Bettina Zopf im Video-Interview mit Austrianews24.

Gesundheitsministerium - Novellierung der Notstandsverordnung

25. 11. 2020 | Politik

Gesundheitsministerium - Novellierung der Notstandsverordnung

Die von Gesundheitsminister Rudi Anschober nach der heutigen Befassung des Hauptausschusses zu erlassende Novelle der COVID-19 Notmaßnahmenverordnung bring...

Ein nachhaltiger Binnenmarkt braucht nachhaltige Produkte

24. 11. 2020 | Politik

Ein nachhaltiger Binnenmarkt braucht nachhaltige Produkte

 SPÖ-EU-Delegationsleiter Schieder - EU-Parlament fordert Recht auf Reparatur und Maßnahmen gegen vorzeitige Produktalterung

FAMILIEN-SERVICE-TIPP: zum Thema Schulfahrt-Beihilfe

23. 11. 2020 | Politik

FAMILIEN-SERVICE-TIPP: zum Thema Schulfahrt-Beihilfe

Die laufenden Ausgaben während des Schuljahres stellen für viele Familien eine große finanzielle Belastung dar. Der OÖVP-Arbeitnehmerbund ÖAAB hat daher ei...

Regierung verlängert bewährte Unterstützungsmaßnahmen für Tourismus und Gastronomie

22. 11. 2020 | Politik

Regierung verlängert bewährte Unterstützungsmaßnahmen für Tourismus und Gastronomie

Umsatzsteuersenkung, Haftungspaket und Steuerstundungen werden verlängert