Spürbare Entlastung für Sozialhilfe-Empfänger/innen

Spürbare Entlastung für Sozialhilfe-Empfänger/innen

Nach 300 Euro im Mai jetzt nochmals 300 Euro Teuerungsausgleich und Unterstützung beim Schulartikelkauf

Sozialhilfe-Empfänger/innen erhalten im September erneut eine spürbare Entlastung. Bereits im Frühjahr wurden 300 Euro an finanziellen Unterstützungsmaßnahmen an einkommensschwache Oberösterreicher/innen ausbezahlt. Im September erhalten Sozialhilfe-Bezieher/innen nun erneut einen Teuerungsausgleich in der Höhe von 300 Euro. Damit helfen wir zielgerichtet dort wo Unterstützung am dringendsten benötigt wird und weitere Hilfen aus dem umfassenden Maßnahmenpaket des Bundes kommen direkt bei den Menschen an. Zusätzlich erhalten Sozialhilfe-Bezieher/innen mit schulpflichtigen Kindern einen einmaligen Schulstartgutschein im Wert von 80 Euro je Schüler/in. Dieser Gutschein kann in allen Libro und Pagro Filialen in Oberösterreich zum Kauf von Schulartikeln eingelöst werden. 

„Mit einem umfassenden Paket an treffsicheren Sofortmaßnahmen helfen wir besonders Familien, Senioren und einkommensschwachen Gruppen. Im September erhalten daher Sozialhilfe-Empfängerinnen und Sozialhilfe-Empfänger erneut 300 Euro. Zusätzlich greifen wir zu Schulbeginn einkommensschwachen Familien unter die Arme und unterstützen beim Kauf von Schulartikeln.“
- Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer 

Über 4.500 einkommensschwache Oberösterreicher/innen werden entlastet
Die umfassenden Maßnahmen der Bundesregierung gegen die Teuerung kommen nun auch direkt zur Auszahlung und sorgen für eine spürbare und treffsichere Entlastung der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher. Rund 2,5 Millionen Euro werden durch die beiden Teuerungsausgleiche für Sozialhilfe-Bezieher/innen in Oberösterreich in Summe ausbezahlt. Ende Mai wurden bereits 300 Euro ausbezahlt, im September folgt eine weitere Unterstützung in der Höhe von 300 Euro. Über 4.500 einkommensschwache Oberösterreicher/innen profitieren damit direkt von den Entlastungsmaßnahmen.
Finanzielle Hilfe für den Schulstart
Zu Schulbeginn müssen neue Hefte, Stifte und weitere Schulartikel gekauft werden. Oft ist dies eine Herausforderung für Familien mit geringem Haushaltseinkommen, die steigenden Preise in den Schreibwarengeschäften verstärken diese Situation. Aus diesem Grund erhalten die rund 1.200 Schüler/innen in Haushalten, in denen Sozialhilfe bezogen wird, einen 80 Euro Gutschein für Schulartikel. Die anspruchsberechtigten Familien wurden bereits darüber informiert und können die Gutscheine in allen Libro und Pagro Filialen bis 1. Oktober auf Schulartikel einlösen. 

Die Gutscheine erhalten alle Schüler/innen von der Volksschule bis zur Sekundarstufe 2 (allgemeinbildende höhere Schule, berufsbildende höhere Schule, berufsbildende mittlere Schule und polytechnische Schule). Sollte noch keine Verständigung eingelangt sein, so können sich betroffene an die Abteilung Soziales des Landes Oberösterreich wenden.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

Pflege und Betreuung - Schüler:innen erhalten 600 Euro Ausbildungszuschuss

23. 09. 2022 | Politik

Pflege und Betreuung - Schüler:innen erhalten 600 Euro Ausbildungszuschuss

Erstausbildung in Pflegeberufen wird seit September finanziell unterstützt

LH-Stv. Dr. Haimbuchner - "Wege zum Eigentum nicht unmöglich machen"

17. 09. 2022 | Politik

LH-Stv. Dr. Haimbuchner - "Wege zum Eigentum nicht unmöglich machen"

Konferenz der Wohnbaureferenten fordert Ausnahmen von der Kreditinstitute- Immobilienfinanzierungsmaßnahmen-Verordnung für geförderte Eigenheime

OÖ Frauenförderpreis geht in die 2. Runde

16. 09. 2022 | Politik

OÖ Frauenförderpreis geht in die 2. Runde

Die Frauenförderpreise 2021

Weibliche Genitalverstümmelung - Erstes Vernetzungstreffen der bundesweiten Koordinationsstelle in Wien

16. 09. 2022 | Politik

Weibliche Genitalverstümmelung - Erstes Vernetzungstreffen der bundesweiten Koordinationsstelle in Wien

Frauen- und Integrationsministerin Raab lud am Donnerstag zum Austausch ins Bundeskanzleramt

Verteidigungsministerin Tanner besuchte „Handwerk22“ in Allentsteig

11. 09. 2022 | Politik

Verteidigungsministerin Tanner besuchte „Handwerk22“ in Allentsteig

  Verteidigungsministerin Klaudia Tanner: „Militärische Landesverteidigung muss trainiert werden“