Start der Wirtschaftsreferenten-Konferenz in OÖ mit Besuch von innovativen Leitbetrieben

Start der Wirtschaftsreferenten-Konferenz in OÖ mit Besuch von innovativen Leitbetrieben

v.l.: Markus Achleitner, Wirtschafts-Landesrat Oberösterreich, MMag.a Barbara Eibinger-Miedl, Wirtschafts-Landesrätin Steiermark, Mag. Jochen Danninger, Wirtschafts-Landesrat Niederösterreich, Dr.in Margarete Schramböck, Wirtschaftsministerin, Peter Mitterbauer, Miba Group, Dr. Leonhard Schneemann, Wirtschafts-Landesrat Burgenland, Abg. z. NR Therese Niss, Miba Group, und Anton Mattle, Wirtschafts-Landesrat Tirol

Unter dem Vorsitz von Oberösterreichs Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner findet heute und morgen die Österreichische Wirtschaftsreferenten-Konferenz in unserem Bundesland statt. Die Wirtschafts-Landesräte aller Bundesländer beraten gemeinsam mit Wirtschaftsministerin Dr.in Margarete Schramböck über die aktuellen Herausforderungen für den Standort Österreich und die Wirtschaft in den einzelnen Bundesländern. Im Rahmen dieser Tagung sollen die nötigen Weichenstellungen erarbeitet werden, die Österreichs Unternehmen ein erfolgreiches Comeback nach der Corona-Krise ermöglichen sollen. Den Auftakt der Wirtschaftsreferenten-Konferenz bildete heute der Besuch von erfolgreichen oberösterreichischen Leitbetrieben – der Miba AG in Laakirchen und der Linsinger Maschinenbau GesmbH in Steyrermühl. „Wir haben bewusst diese beiden innovativen Unternehmen – stellvertretend für viele andere in unserem Bundesland – gewählt, weil sie für den Erfolgsweg der oberösterreichischen Wirtschaft stehen: Wissen und Erfahrung treffen auf Innovationsstärke und Mut. Daraus entstehen Spitzenleistungen, die weltweit gefragt sind“, unterstrich Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner im Rahmen der beiden Betriebsbesuche.

Die Miba entwickelt und produziert funktionskritische Komponenten zur effizienten und damit umweltfreundlichen Gewinnung, Übertragung, Speicherung und Nutzung von Energie. Miba Sinterformteile, Motoren- und Industriegleitlager, Reibbeläge, Leistungselektronik-Komponenten und Beschichtungen sind weltweit etwa in Fahrzeugen, Schiffen, Bau- und Landmaschinen, Windkraftanlagen und Kraftwerken, Stromnetzen oder in industriellen Anwendungen wie Kompressoren, Turbinen, Industriepumpen oder in der Medizintechnik zu finden. Das Unternehmen bietet auch eine Reihe an Lösungen für die eMobility an – unter anderem sind seine Leistungswiderstände beim weltweit größten eAuto-Hersteller im Serieneinsatz. Daneben arbeitet die Miba an vielen Entwicklungsprojekten für die eMobility. Bis 2025 sollen mehr als 100 Millionen Euro  in den Auf- und Ausbau ihres e-Mobility-Geschäfts  investiert werden.

„Unsere Ideen und unser Forschungsdrang treiben uns an. So sind wir in vielen unserer Geschäftsbereiche Teil der Weltmarktspitze geworden. Und rund 400 Patente sowie fast 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung sind ein klares Bekenntnis zu Innovation und Technologie“, erklärt Miba-Vorstandsvorsitzender F. Peter Mitterbauer aus Anlass des Betriebsbesuchs.

Die Linsinger Maschinenbau GesmbH ist Marktführer im Bereich von Säge- & Fräsanwendungen in der Stahlindustrie sowie bei der Herstellung von mobilen Schienenfräsmaschinen. Der Fokus des Sondermaschinenbau-Unternehmens liegt schwerpunktmäßig auf den Zukunftstrends – „Green Technology“ und „Mobilität“. Ein erstes Erfolgsprojekt war der weltweit erste wasserstoffbetriebene Schienenfräszug, welcher im völligen Alleingang entwickelt worden ist.

„Ohne Innovation wäre Linsinger nicht dort, wo wir heute stehen. Der Fokus des Unternehmens war seit Anbeginn, Impulse für die Zukunft zu setzen. Die Konzentration auf Nischenprodukte und Spezialanforderungen hat sich über die letzten Jahrzehnte bewährt - als mittelständisches Unternehmen konnten wir zu einem Global Player heranwachsen“, betonte Linsinger-Geschäftsführer Günter Holleis.

Am Freitag wird die Wirtschaftsreferenten-Konferenz mit Beratungen im Kongress & TheaterHaus Bad Ischl fortgesetzt.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Hermann Wakolbinger

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Tiroler Fisch online geangelt

28. 07. 2021 | Wirtschaft

Tiroler Fisch online geangelt

Ungewöhnlich und - noch - ungewohnt: frischen Fisch online bestellen. Tirolfisch geht mit dem brandneuen Onlineshop für regional produzierten Fisch einen n...

Internationale Gartenbaumesse Tulln mit Europas größter Blumenschau

27. 07. 2021 | Wirtschaft

Internationale Gartenbaumesse Tulln mit Europas größter Blumenschau

(v.r.n.l): Messe Tulln Geschäftsführer Mag. Wolfgang Strasser, Projektleiterin Mag. (FH) Michaela Brunner, Prokurist Mag. Thomas Diglas präsentieren das di...

Volle Glockner-Elektro-Power in den Hohen Tauern

25. 07. 2021 | Wirtschaft

Volle Glockner-Elektro-Power in den Hohen Tauern

David Gruber (E-Mobilitäts-Experte und Mitgründer der Firma elektroauto.at), LR Mag. Stefan Schnöll (Land Salzburg, Mobilitäts- und Verkehrsreferent) und D...

Partnerschaft mit Mühlviertler Hopfenbaugenossenschaft verlängert

25. 07. 2021 | Wirtschaft

Partnerschaft mit Mühlviertler Hopfenbaugenossenschaft verlängert

Vertragsunterzeichnung (v. l.): Klaus Schörghofer, Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich, Gerhard Ehrensperger, Obmann-Stv. der Hopfenbauern, Man...

Alpbachtal Tourismus setzt auf Klimaprojekte und authentischen Urlaub

24. 07. 2021 | Wirtschaft

Alpbachtal Tourismus setzt auf Klimaprojekte und authentischen Urlaub

Marketingleiter Michael Mairhofer und TVB-Geschäftsführer Markus Kofler