„Stimmen für den Frieden“ erklingen am 20. März in der Wiener Stadthalle

„Stimmen für den Frieden“ erklingen am 20. März in der Wiener Stadthalle

Benefizabend für die Ukraine mit Stars aus Klassik, Musical und Pop live in der Wiener Stadthalle

Die Wiener Stadthalle als Ort der Begegnung lädt am Sonntag, 20. März gemeinsam mit der Stadt Wien und den Medienpartnern ORF Wien und ORF III zu einem Benefizkonzert zugunsten von „Nachbar in Not". Der Abend setzt ein klares Zeichen für den Frieden und ermöglicht konkrete Hilfe für jene, die in diesen Tagen und Wochen unglaubliches Kriegsleid in der Ukraine erfahren müssen: Die Erlöse des Abends gehen zu 100 Prozent an die Aktion „Nachbar in Not“. Die Wiener Stadthalle freut sich, Teil dieses Projekts zu sein und stellt dafür ganz selbstverständlich die größte Veranstaltungshalle des Landes für das hochkarätige Benefizkonzert zur Verfügung. Alle an der Veranstaltungsorganisation beteiligten Partner*innen erheben damit gemeinsam mit den auftretenden Künstler*innen und dem Publikum ihre Stimmen für den Frieden.

„Dieser besondere Abend steht für Solidarität, Hilfe, Hoffnung und Zusammenhalt in Europa. Der Klang der Musik setzt sich dem Lärm des Krieges entgegen. Wir freuen uns sehr als Veranstaltungsort dieses Projekt zu unterstützen und laden herzlich zu einem außergewöhnlichen Konzerterlebnis in die Wiener Stadthalle ein“, sagen Matthäus Zelenka und Carola Lindenbauer, die beiden Geschäftsführer der Wiener Stadthalle.

Gemeinsame Botschaft für den Frieden
Größen aus Oper und Klassik wie Rolando Villazón, Regula Mühlemann, Patricia Nolz und die Wiener Sängerknaben erwarten das Publikum am 20. März ab 19 Uhr mit ihren Darbietungen in der Wiener Stadthalle und live-zeitversetzt ab 20.15 Uhr auf ORF III. Zu den Mitwirkenden des hochkarätigen Abends zählen weiters Stargeiger Julian Rachlin, der Arnold Schoenberg Chor und das Musicians for Peace Orchestra unter der Leitung von Erwin Ortner, das Janoska Ensemble sowie das Louie’s Cage Percussion Ensemble. Radio-Wien-Stars wie Caroline Athanasiadis und Sandra Pires unterstützen den Abend ebenso wie Publikumslieblinge aus der Welt der Musicals. Gino Emnes, Carin Filipčić, Ana Milva Gomes, Maya Hakvoort, Vanessa Heinz und Lukas Perman werden Lieder aus „Elisabeth“, „Schikaneder“, „Der Besuch der alten Dame“, „I am from Austria“, „Don Camillo & Peppone“ sowie „Cats“ live präsentieren. Moderiert wird das Benefizkonzert von Barbara Rett, Peter Polevkovits und Lukas Perman.

Tickets sichern und helfen
Benefizkonzert „Stimmen für den Frieden“ zugunsten „Nachbar in Not“ am Sonntag, 20. März 2022 um 19 Uhr in der Halle D der Wiener Stadthalle. Der Vorverkauf hat bereits begonnen: Tickets sind erhältlich zum Preis von 35 Euro an den Kassen in der Wiener Stadthalle, per E-Mail unter service@stadthalle.com und auf www.stadthalle.com,Ticketservice 01/79 999 79, www.wien-ticket.at und 01/58885. Das Ticket gilt als Fahrschein für die Wiener Linien.

Es gilt die 2G-Regel (geimpft oder genesen) sowie FFP2-Makenpflicht. Aufgrund der 2G-Regel kann die Veranstaltungsgastronomie am Konzertabend für die Besucher*innen öffnen. Die Konsumation darf ausschließlich am Sitzplatz erfolgen.

Quelle: Mag. Bernadette Aichinger, M.E.S. Presse & New Media | Corporate Communications Wiener Stadthalle / ots  //  Fotocredit: Gisela Erlacher/www.erlacher.co.at

Das könnte Sie interessieren!

"Lange Nacht der Museen" im Polizeimuseum Wien

25. 09. 2022 | Kunst & Kultur

"Lange Nacht der Museen" im Polizeimuseum Wien

Am 1. Oktober 2022 nimmt das Polizeimuseum Wien wieder an der "Langen Nacht der Museen" teil. Von 18 bis 1 Uhr stehen Aktivitäten für Kinder, ein Platzkonz...

Der Weltkünstler Gustav Klimt ist online

22. 09. 2022 | Kunst & Kultur

Der Weltkünstler Gustav Klimt ist online

Team der Klimt-Foundation bei der Präsentation der Gustav Klimt-Datenbank im Leopold Museum: Liza Fügenschuh, Elisabeth Dutz, Laura Erhold, Peter Weinhäupl...

Von der gemäßigten zur radikalen Moderne - Leopold Museum zeigt eine umfassende Hagenbund-Ausstellung

17. 09. 2022 | Kunst & Kultur

Von der gemäßigten zur radikalen Moderne - Leopold Museum zeigt eine umfassende Hagenbund-Ausstellung

v.l.n.r.: Danielle Spera, Hans-Peter Wipplinger, Elisabeth Leopold, Saskia Leopold, Sonja Hammerschmid

The Duality of the World - Kateryna Kurlova in der Galerie22

13. 09. 2022 | Kunst und Kultur

The Duality of the World - Kateryna Kurlova in der Galerie22

V.l.r.: Galeristin Angelika Toma und Kateryna Kurlova

Jazzfreunde Bad Ischl präsentieren Art of Duo

13. 09. 2022 | Kunst und Kultur

Jazzfreunde Bad Ischl präsentieren Art of Duo

In einem Doppelkonzert werden vier katalanische Künstler*innen die besondere Akustik der Kalvarienbergkirche zum Leuchten bringen