SWV WIEN - Marcus Arige mit 74% zum neuen Präsidenten gewählt

SWV WIEN -  Marcus Arige mit 74% zum neuen Präsidenten gewählt

Im Bild Präsident Marcus Arige, Bürgermeister Dr. Michael Ludwig, ehem. Präsident Fritz Strobl (v.l.n.r.)

Mit 74 Prozent der Stimmen wurde Marcus Arige bei der außerordentlichen Landeskonferenz des SWV WIEN zum neuen Präsidenten gewählt. Der bisherige Vizepräsident und Spitzenkandidat des SWV WIEN bei den letzten Wirtschaftskammerwahlen tritt damit die Nachfolge von Fritz Strobl an, der dieses Amt 25 Jahre lang innehatte.

In Anwesenheit von Bürgermeister Dr. Michael Ludwig und SWV Österreich Präsidenten Dr. Christoph Matznetter skizzierte Arige in seinem Referat die neue Ausrichtung des SWV WIEN und den Anspruch, als Teilorganisation der SPÖ WIEN verstärkt die Anliegen von EPU und KMU auf Landesebene zu vertreten. Dazu gehört auch die Mitwirkung in die vielfältige Grätzl- und Bezirkspolitik in Wien.

Arige, “Selbständig bzw. UnternehmerIn zu sein, ist derzeit eine bewusste und mutige Entscheidung und wir als SWV WIEN werden für diese 140.000 Kolleginnen und Kollegen eine laute und moderne Interessensvertretung sein. Es braucht mehr Sozialdemokratie in der Wirtschaft und mehr Wirtschaft in der Sozialdemokratie, für beides werden wir sorgen.“

Bürgermeister Dr. Michael Ludwig unterstrich in seinem Beitrag die Wichtigkeit des SWV WIEN als essenzielle Teilorganisation der SPÖ WIEN Familie und versprach dem neuen Leitungsorgan des SWV WIEN seine vollste Unterstützung. „Meine Türen sind für euch offen, wir können Wien nur gemeinsam besser machen und in eine gesicherte Zukunft bringen.“, hielt Ludwig fest.

Wandel der Wirtschaft Rechnung tragen

Corona und die Folgen werden den Wiener Wirtschaftsstandort über Jahre hinweg begleiten und die Stadt vor gewaltige Herausforderungen stellen. Der SWV WIEN stellt für alle Bereiche der Wirtschaft hervorragende ExpertInnen, die sich bei der Bewältigung der Aufgaben einbringen werden. 
„Es gilt jedoch nicht nur Corona zu bewältigen, wir müssen auch den Wandel der Wirtschaft begleiten und wieder zurück zu einer sozialen Marktwirtschaft finden. Es kann nicht sein, dass riesige Digitalkonzerne zu den Gewinnern der Krise zählen, aber keinen Beitrag leisten. Chancengerechtigkeit für das Unternehmertum bedeutet auch Steuergerechtigkeit und diese werden wir einfordern.“, betonte Arige.

Neues Leitungsteam

Neben Marcus Arige wurden auch fünf neue VizepräsidentInnen mit großer Mehrheit gewählt, die zusammen mit ihm das neue Leitungsorgan des SWV WIEN bilden: Katarina Pokorny (53) aus der Sparte Transport & Verkehr, Julia Sobieszek (34), Gewerbe & Handwerk / Tourismus & Freizeit, MMag. Beatrix Czipetits (42), Sparte Industrie / Transport & Verkehr, Alexandra Psichos (47), Sparte Tourismus & Freizeit und Marko Fischer (48), Sparte Handel / Gewerbe & Handwerk.
Arige dazu, „Ich bin stolz, dass wir einen Generationswechsel gestalten konnten und dennoch viel gebündelte Erfahrung im neuen Leitungsorgan vorfinden. Vier Frauen und zwei Männer sind Ausdruck einer modernen, zeitgemäßen Interessensvertretung.“

25 Jahre Fritz Strobl

Emotional wurde Fritz Strobl verabschiedet, der den SWV WIEN 25 Jahre lang führte und prägte. Er machte aus dem ehemaligen Freien Wirtschaftsverband den Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband und erreichte mit ihm bei Wahlen bis zu 32% Zustimmung. In seine Zeit fielen wichtige Öffnungen hin zu UnternehmerInnen mit Migrationshintergrund und Wahlerfolge in wichtigen Fachgruppen. Zugleich vertrat er die Anliegen von EPU und KMU im Wiener Gemeinderat und tut selbiges weiterhin als Vizepräsident der Wirtschaftskammer Wien. „Ich danke Fritz Strobl für seinen Einsatz und die prägende Zeit im SWV WIEN. Er hat mir vor sechs Jahren die Chance gegeben, im SWV WIEN maßgeblich mitzuarbeiten und ich konnte in all diesen Jahren unglaublich viel von ihm lernen. Der SWV WIEN verdankt ihm unglaublich viel und das wird man ihm auch nicht vergessen.“, schloss Arige.

Quelle: Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Wien Marcus Arige Präsident / ots  //  Fotocredit: Tom Peschat

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Highlights der Tax-Tech Konferenz 2020

20. 10. 2020 | Wirtschaft

Highlights der Tax-Tech Konferenz 2020

Tax Intelligence & Lexis Tools - digitale Assistenten

Kein Kinderbetreuungsplatz, kein Job

19. 10. 2020 | Wirtschaft

Kein Kinderbetreuungsplatz, kein Job

 Arbeitsuchenden Eltern droht Streichung des Arbeitslosengeldes

WWF-Umfrage zu Skigebieten in Österreich eindeutig

17. 10. 2020 | Wirtschaft

WWF-Umfrage zu Skigebieten in Österreich eindeutig

Klimalandesrat Stefan Kaineder machte sich ein Bild vor Ort, wo die umstrittene Skigebietserweiterung im Bergdorf Vorderstoder umgesetzt werden soll

FH Vorarlberg - Bund erhöht die Finanzierung der Studienplätze

17. 10. 2020 | Wirtschaft

FH Vorarlberg - Bund erhöht die Finanzierung der Studienplätze

Der Studienbetrieb an der FH Vorarlberg wird derzeit im Hybridmodus geführt

MedAustron setzt auf Solarstrom

17. 10. 2020 | Wirtschaft

MedAustron setzt auf Solarstrom

Eugen B. Hug (Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer), Alfred Zens (Geschäftsführer), Klaus Schneeberger (Aufsichtsratsvorsitzender) und Aydin Katranci (L...