Teddy krank? Schnell ins Apothekerhaus

Teddy krank? Schnell ins Apothekerhaus

Behandlung ihrer Stofftiere soll Kindern die Angst vor dem Krankenhaus nehmen

Am Donnerstag, 10. und Freitag, 11. Oktober 2019 können Kinder ihre kranken Teddybären im Apothekerhaus in Wien versorgen lassen. „TeddyPharmies“ und „TeddyDocs“ kümmern sich gemeinsam mit den Kindern um ihre kuscheligen PatientInnen. Ziel ist, die Gesundheit der Stofftiere sicherzustellen und damit auf spielerische Weise die Angst vor einem Arztbesuch oder Spitalsaufenthalt zu nehmen sowie Einblicke in die Tätigkeitsfelder von PharmazeutInnen zu gewähren.

Mag. pharm. Susanne Ergott-Badawi, Mitglied des Präsidiums der Österreichischen Apothekerkammer, freut sich auf den zweiten Besuch des Teddybärkrankenhauses (TBKH) im Apothekerhaus: „Das Teddybärkrankenhaus ist ein spannendes und sinnvolles Mitmach-Event, um Kindern die Angst vor dem Krankenhaus und einem Spitalsaufenthalt zu nehmen. PharmaziestudentInnen zeigen den Kindern, wie man Kapseln, Tees und Salben herstellt und MedizinstudentInnen geben einen ersten Einblick in den Alltag im Krankenhaus: von der Aufnahme, über die Untersuchung bis zur Behandlung. Es freut mich, dass wir die Kinder mit ihren Teddys wieder bei uns im Apothekerhaus zu Gast haben.“

Im Teddybärkrankenhaus kümmern sich „TeddyDocs“, Studierende der Medizinischen Universität Wien sowie „TeddyPharmies“, Pharmaziestudierende der Universität Wien, gemeinsam mit den Kindergarten- und Volksschulkindern um ihre „kranken“ Kuscheltiere. Mit den Kindern werden dabei die wichtigsten Abläufe im Krankenhaus nachgespielt – ohne selbst Patient zu sein: von der Aufnahme, der Untersuchung bis hin zur Behandlung und der anschließenden Betreuung in der Apotheke.

Am 10. und 11. Oktober vormittags (9 bis 12 Uhr) können Schulklassen und Kindergartengruppen nach Voranmeldung (teddy-wien@amsa.at) das Teddybärkrankenhaus besuchen. Am Nachmittag (13 bis 16 Uhr) sind die Türen für alle interessierten Kinder und Eltern geöffnet. Dafür ist keine Voranmeldung nötig. Zielgruppe sind vor allem Vorschulkinder und SchülerInnen in der 1. und 2. Volksschulklasse. Also einfach mit einem Stofftier vorbeikommen!

Quelle: AFÖP – Akademischer Fachverein Österreichischer Pharmazeut_innen Katayoun Myhankhah/ots  //  Fotocredit: AFÖP/Kataoun Myhankhah

Das könnte Sie interessieren!

Landwirtschaftliche Fachschulen ermöglichen Skilehrerausbildung im ABZ Salzkammergut

21. 02. 2020 | Altmünster

Landwirtschaftliche Fachschulen ermöglichen Skilehrerausbildung im ABZ Salzkammergut

v.l.: Direktor BSFZ Obertraun Andreas Holzinger, Speed-Ass Vincent Kriechmayr, Landesrat Max Hiegelsberger und Landeschulinspektor Johann Plakolm  prä...

ÖTV kritisiert Verkauf von Jagd-Safaris auf Messe

21. 02. 2020 | Panorama

ÖTV kritisiert Verkauf von Jagd-Safaris auf Messe

Österreichische Tierschutzverein fordert  ein österreichweites Verkaufsverbot von Jagd-Safaris

Opernball 2020 - Sicherheit ganz groß geschrieben

20. 02. 2020 | Panorama

Opernball 2020 - Sicherheit ganz groß geschrieben

Bei einem Lokalaugenschein im Vorfeld des 64. Opernballs machte sich Innenminister Karl Nehammer ein Bild über die Sicherheitsvorkehrungen in und rund um d...

Polizisten retten 2-Jähriger mit Zitronensaft das Leben

20. 02. 2020 | Blaulicht

Polizisten retten 2-Jähriger mit Zitronensaft das Leben

Das sind die wahren Helden des Alltags

Die weltbesten Sportholzfäller kommen nach Wien

20. 02. 2020 | Freizeit

Die weltbesten Sportholzfäller kommen nach Wien

Im Bild (v.l.nach r.): Hannes Jagerhofer (ACTS), Josef Laier (TIMBERSPORTS® Athlet), Alexander Hembach (Geschäftsführung STIHL Österreich), Andreas Janusko...