Testungen wichtiges Element für sicheres Öffnen

Testungen wichtiges Element für sicheres Öffnen

Tourismussprecher Seeber - hohe Akzeptanz für Eintritts-Testungen in der Bevölkerung

„Tourismus und Freizeitwirtschaft sind mit einer Wertschöpfung von fast 60 Mrd. Euro unverzichtbarer Impulsgeber und wichtiger Arbeitgeber in Österreich. Damit sie diese Schlüsselrolle auch in Zukunft einnehmen können, benötigen unsere Betriebe jetzt eine klare Öffnungs-Perspektive“, sagt Robert Seeber, Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

Der Ausbau der Testungen ist dabei ein wichtiges Element, um sicheres Öffnen zu gewährleisten. „Wir stehen voll und ganz hinter der Strategie der Bundesregierung, breit und systematisch Testungen zu etablieren, damit wir alle ein Stück weit Normalität und Freiheit zurückgewinnen und unsere Betriebe wieder wirtschaften können“, betont Seeber. Daher geht die Idee, neben dem Ausbau des öffentlichen Testnetzes Selbst-Schnelltests als Zugangstests zuzulassen, grundsätzlich in die richtige Richtung. „Ich teile die Ansicht von Tourismusministerin Köstinger und appelliere an Gesundheitsminister Anschober, dieser sinnvollen Maßnahme zuzustimmen“, so Seeber.

Wenn ein professioneller Umgang mit diesen sogenannten „Wohnzimmertests“ gewährleistet ist, also etwa durch Testen unter Aufsicht oder unter Zuhilfenahme einer digitalen Lösung bzw. App, wäre das ein gangbarer Weg für die Tourismus- und Freizeitbetriebe, nicht nur in der Gastronomie, sondern etwa auch im Kunst- und Kulturbereich oder Sportbetrieben, ist der Branchensprecher überzeugt. „Was in den Schulen funktioniert, muss auch im Tourismus möglich sein.“

„Sicheres Öffnen ist möglich – dafür stehen unsere Betriebe mit ihren professionellen Sicherheits- und Hygienekonzepten. Nutzen wir das Gesamtpaket an Werkzeugen, das wir zur Verfügung haben. Zutrittstestungen sind ein wichtiger Teil davon. Damit diese möglichst breit in Anspruch genommen werden, muss die Politik aber auch durch weitere Öffnungsschritte zusätzliche Anwendungsfälle schaffen“, sagt Seeber und verweist in diesem Zusammenhang auch auf die hohe Akzeptanz von Eintrittstestungen in der Bevölkerung. 

Quelle: DMC – Data & Media Center Wirtschaftskammer Österreich / ots  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Oberösterreich rüstet sich auch rechtlich für die Arbeitswelt der Zukunft

22. 04. 2021 | Wirtschaft

Oberösterreich rüstet sich auch rechtlich für die Arbeitswelt der Zukunft

V.l.: Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner mit Univ.-Prof. Dr. Reinhard Resch, dem Vorsitzenden der „Taskforce Arbeitsrecht 2030“.

Massive Kundenrückgänge - Für Friseure ist „jeder Öffnungsschritt wichtig“

22. 04. 2021 | Wirtschaft

Massive Kundenrückgänge - Für Friseure ist „jeder Öffnungsschritt wichtig“

Bundesinnungsmeister Wolfgang Eder begrüßt geplante Lockerungen 

Arbeitsgespräch mit MAN-Betriebsräten und Stadt Steyr

19. 04. 2021 | Wirtschaft

Arbeitsgespräch mit MAN-Betriebsräten und Stadt Steyr

v.l.: Bürgermeister Gerald Hackl, Steyr, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Vizebürgermeister Markus Vogl, Steyr...

UVP-Einreichung für viergleisigen Ausbau der Weststrecke in Linz Kleinmünchen

18. 04. 2021 | Wirtschaft

UVP-Einreichung für viergleisigen Ausbau der Weststrecke in Linz Kleinmünchen

Ausbau der Weststrecke ist wichtige Grundvoraussetzung für bessere S-Bahntaktungen

AMS - Neue Suchmaschine zeigt fast komplettes Jobangebot

17. 04. 2021 | Wirtschaft

AMS - Neue Suchmaschine zeigt fast komplettes Jobangebot

Die neue Suchmaschine fasst 300.000 freie Jobs auf einen Klick zusammen