Teuerung - OÖ erhöht Sozial- und Unterstützungsleistungen

Teuerung - OÖ erhöht Sozial- und Unterstützungsleistungen

Um die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher angesichts der steigenden Preise weiter zu entlasten, setzt das Land Oberösterreich weitere zielgerichtete Maßnahmen gegen die Teuerung. Sozial- und Unterstützungsleistungen des Landes werden kräftig entsprechend der aktuellen Teuerungsrate um 7,8 Prozent erhöht

Um die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher angesichts der steigenden Preise weiter zu entlasten setzt das Land Oberösterreich weitere zielgerichtete Maßnahmen gegen die Teuerung. Wie Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner und Sozial-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer bekannt gaben, werden Sozial- und Unterstützungsleistungen des Landes kräftig entsprechend der aktuellen Teuerungsrate um 7,8 Prozent erhöht. 

Über 8,1 Millionen Euro werden dafür im kommenden Jahr zusätzlich in die Hand genommen. Damit präsentiert das Land Oberösterreich nach dem Oö. Energiekostenzuschuss, der Erhöhung des Heizkostenzuschusses, dem Paket für Pendler, dem Sozialmarkt-Paket und der Ausweitung der Wohnbeihilfe eine weitere treffsichere Maßnahme zur Unterstützung der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher.

„Die Sorgenfalten bei vielen Landsleuten sitzen auf Grund der Teuerung tief, hier wollen wir mit treffsicheren Maßnahmen helfen. Jene, die ohnehin in unserer Gesellschaft benachteiligt sind, trifft die Teuerung doppelt. Daher werden wir Sozialleistungen des Landes entsprechend der Teuerung spürbar erhöhen. Die Landsleute können sich auf Oberösterreich verlassen“, betonen Landeshauptmann Thomas Stelzer, LH-Stv. Manfred Haimbuchner und Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer.

Konkret werden folgende Sozialleistungen um 7,8 Prozent im kommenden Jahr erhöht, das entspricht einem zusätzlichen Gesamtvolumen von rund 8,1 Millionen Euro:
•    Familienhilfe
•    Förderung soziale Reha
•    Förderung für Urlaube pflegender Angehöriger
•    Leistungen aus dem Solidaritätsfonds 
•    Mutter-Kind-Zuschuss
•    Oö. Bildungskonto
•    Oö. Fernpendlerbeihilfe
•    Oö. Kinderbetreuungsbonus
•    Oö. Mehrlingszuschuss
•    Schulveranstaltungshilfe inkl. Förderung von Wintersportwochen
•    Senioren Erholungs- und Kurzuschuss
•    Sozialhilfe
•    Zuschuss zur Kurzzeitpflege im stationären Bereich

Bereits durch das Land Oberösterreich gesetzte Maßnahmen:
•    Oö. Pendler-Paket im Umfang von 2,7 Millionen Euro
•    Zusätzlicher Oö. Energiekostenzuschuss in Höhe von 200 Euro für Bezieher/innen des Heizkostenzuschuss
•    Erhöhung des Heizkostenzuschuss für die kommende Heizperiode auf 200 Euro
•    800.000 Euro Paket zur Unterstützung der Sozial-Märkte (Landesanteil 400.000 Euro)
•    Ausweitung der Wohnbeihilfe

Die Maßnahmen des Sozialressorts ergänzen das Unterstützungspaket des Bundes wie die Stromkostenbremse sowie das umfassendes Anti-Teuerungspaket (u. a. Einmalzahlung für vulnerable Gruppen, Familienbeihilfe-Sonderzahlung, 500 Euro Anti-Teuerungs- bzw.Klimabonus).

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Jahresbilanz des Innenministers - Migration und Cybercrime als größte Herausforderungen für Polizei

07. 12. 2022 | Politik

Jahresbilanz des Innenministers - Migration und Cybercrime als größte Herausforderungen für Polizei

Innenminister Gerhard Karner zog Bilanz über sein erstes Jahr als Innenminister, wo vor allem die illegale Migration und das breite Feld von Internetkrimin...

2023 bringt mehr Budget für die OÖ Gemeinden und grüne Akzente im kommunalen Raum

06. 12. 2022 | Politik

2023 bringt mehr Budget für die OÖ Gemeinden und grüne Akzente im kommunalen Raum

Gemeinden stärken und grüner gestalten. Gemeinde-Landesrätin Michaela Langer-Weninger hat eine klare Vision für 2023 und präsentiert ein Plus fürs Gemeinde...

Streit um OMV-Versorgungsauftrag eskaliert - Bauernbund fordert Investitionsschutzgesetz

04. 12. 2022 | Politik

Streit um OMV-Versorgungsauftrag eskaliert - Bauernbund fordert Investitionsschutzgesetz

NÖ Bauernbundobmann LH-Stv. Stephan Pernkopf und NÖ Bauernbunddirektor Paul Nemecek fordern ein Investitionsschutzgesetz nach französischem Vorbild

Verteidigungsministerkonferenz in der Wachau

03. 12. 2022 | Politik

Verteidigungsministerkonferenz in der Wachau

Verteidigungsministerin Tanner betont: „Vom Reden ins Handeln kommen“

Gemeinsam Medizin und Pflege sichern – Stabile Partnerschaft zwischen Land und Ordenskrankenhäusern

29. 11. 2022 | Politik

Gemeinsam Medizin und Pflege sichern – Stabile Partnerschaft zwischen Land und Ordenskrankenhäusern

1. Reihe v.l.: Mag. Ausweger, LH-Stv.in Haberlander, LH Stelzer, Sr. Buttinger2. Reihe v.l.: MMag. Kneidinger, Dr.Meusburger MSc, Mag. Minihuber, MBAMAS, W...