Tiroler Festspiele Erl - Absage der Klaviertage 2020

Tiroler Festspiele Erl - Absage der Klaviertage 2020

Aufgrund der aktuellen Verbreitungslage des Coronavirus (COVID-19) werden die diesjährigen Klaviertage vom 2. – 5. April 2020 abgesagt

Aufgrund der aktuellen Verbreitungslage des Coronavirus (COVID-19) haben wir uns dazu entschlossen, die diesjährigen Klaviertage vom 2. – 5. April 2020 abzusagen. Nach umfangreicher Abwägung der Risiken für Besucher*innen, Musiker*innen, Mitarbeiter*innen sowie für die ganze Region, sehen wir zu diesem Schritt gezwungen, um eine etwaige Ausbreitung des Virus bei uns in der Region bestmöglich zu unterbinden. Die Internationalität unseres Orchesters sowie die potentielle Überschneidung unserer Zielgruppe mit den erhöhten Risikogruppen spielten bei dieser Entscheidung eine wichtige Rolle.

Für eine Rückerstattung der erworbenen Tickets wenden Sie sich bitte telefonisch an das Kartenbüro an 0043 5373 81000-20 oder per E-Mail an storno@tiroler-festspiele.at

Die Geschäftsführung der Tiroler Festspiele Erl

Quelle: Angelika Ruge Referentin für Presse und Kommunikation Tiroler Festspiele Erl Betriebsgesm.b.H. / ots  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

Wiener Festwochen arbeiten an alternativen Optionen für 2020

27. 03. 2020 | Kunst & Kultur

Wiener Festwochen arbeiten an alternativen Optionen für 2020

Bild der Plakatkampagne der Wiener Festwochen 2020

#MAKfromhome - MAK intensiviert sein Digitalangebot

27. 03. 2020 | Kunst & Kultur

#MAKfromhome - MAK intensiviert sein Digitalangebot

MAK APP zu Schausammlungen des MAK

Staatssekretärin Lunacek vergibt Literaturpreise 2020

26. 03. 2020 | Kunst & Kultur

Staatssekretärin Lunacek vergibt Literaturpreise 2020

Literaturpreise 2020 des BMKÖS gehen an Drago Jančar, Gertraud Klemm, Kathrin Röggla, Leonora Leitl, Renate Habinger und Thomas Macho

Kaup-Hasler: Wien steht zu seinen Kulturschaffenden

25. 03. 2020 | Kunst & Kultur

Kaup-Hasler: Wien steht zu seinen Kulturschaffenden

Seit mehr als einer Woche befinden wir uns in einer Ausnahmesituation, wie wir sie noch nie erlebt haben. Im Vordergrund steht jetzt die Grundversorgung un...

Oper im Steinbruch - TURANDOT auf 2021 verschoben

25. 03. 2020 | Kunst & Kultur

Oper im Steinbruch - TURANDOT auf 2021 verschoben

Die für den 8. Juli geplante Premiere von Giacomo Puccinis „Turandot“ sowie alle weiteren Termine werden in die Spielsaison 2021 verschoben