Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 1 - 33-jährige Oberösterreicherin konnte nicht mehr anhalten

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 1 - 33-jährige Oberösterreicherin konnte nicht mehr anhalten

Ein 34-Jähriger querte plötzlich die Fahrbahn und rannte, für die weiteren Fahrzeuginsassen völlig unerwartet, über die gesamte Richtungsfahrbahn und überkletterte die Betonmittelleitwand 

Ein 34-jähriger rumänischer Staatsbürger war am 18. Jänner 2020, gegen 21.35 Uhr, als Mitfahrer eines moldawischen Kombis auf der A 1, Fahrtrichtung Salzburg, im Gemeindegebiet von Oed-Öhling unterwegs. Kurz vor der Anschlußstelle Oed hielt der Lenker des Kombis in einer Pannenbucht an. Der 34-Jährige, der sich in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand befunden haben dürfte, stieg aus dem Fahrzeug aus und rannte für die weiteren Fahrzeuginsassen völlig unerwartet über die gesamte Richtungsfahrbahn Salzburg, überkletterte die Betonmittelleitwand und dürfte auf der Richtungsfahrbahn Wien ebenfalls über die Fahrbahn gelaufen sein.
Zur gleichen Zeit lenkte eine 33-jährige Frau aus dem Bezirk Ried im Innkreis einen Pkw auf der A 1 in Fahrtrichtung Wien. Trotz einer Vollbremsung und eines Auslenkmanövers konnte sie den Zusammenstoß mit dem 34-Jährigen nicht verhindern. Der 34-Jährige erlitt dadurch tödlicher Verletzungen.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: ©BMI

Das könnte Sie interessieren!

Sturm "Bianca" sorgte für rund 280 Einsätze im Land

28. 02. 2020 | Einsätze

Sturm "Bianca" sorgte für rund 280 Einsätze im Land

Das inzwischen dritte Sturmtief im Februar 2020 ging bei den oberösterreichischen Feuerwehren neuerlich nicht spurlos vorüber: Innerhalb von etwa 10 Stunde...

16-Jährige nach Messerattacke in akuter Lebensgefahr

28. 02. 2020 | Blaulicht

16-Jährige nach Messerattacke in akuter Lebensgefahr

Das Opfer, eine 16-Jährige, wurde am gestern in ihrer Wohnung von ihrem Ex-Freund attackiert und lebensbedrohlich verletzt

400 Goldbarren in Ramsau am Dachstein gestohlen

27. 02. 2020 | Blaulicht

400 Goldbarren in Ramsau am Dachstein gestohlen

Unbekannte Täter stehen im Verdacht, aus einer Ferienwohnung in Ramsau am Dachstein 400 Goldbarren gestohlen zu haben

Trickbetrug - Opfer zahlte Euro 27.000

27. 02. 2020 | Blaulicht

Trickbetrug - Opfer zahlte Euro 27.000

Die Polizei sucht eine ca. 30 Jahre alte Frau, ca. 160 cm groß, sie trug eine blaue Kapuzenjacke mit Pelzbesatz und schwarze eine Hose

Schlechter Faschingsscherz erzwingt Güterzug - Notbremsung

26. 02. 2020 | Blaulicht

Schlechter Faschingsscherz erzwingt Güterzug - Notbremsung

Altmünster - Das hätte böse ausgehen können. Unbekannte blockierten gestern Abend die Gleise der Bahnstrecke in Altmünster