Überlegener Sieg von Stephan Rabitsch beim letzten Rad-Bundesligarennen in Klein-Engersdorf

Überlegener Sieg von Stephan Rabitsch beim letzten Rad-Bundesligarennen in Klein-Engersdorf

Felbermayr-Fahrer gewinnt mit 1:12 Minuten Vorsprung und sichert sich Gesamtsieg der Rad-bundesliga 

Das Team Felbermayr Simplon Wels kann sich über einen weiteren großen Erfolg freuen: Radprofi Stephan Rabitsch hat das letzte Rennen der Rad-Bundesliga in Klein-Engersdorf/NÖ. gewonnen. Der Steirer im Felbermayr-Dress gewann das Rundstreckenrennen über 77,5 Kilometer überlegen vor Max Kuen (Team Vorarlberg) und Daniel Auer (Team Maloja Pushbikers). 

Nach 2:00:33 Stunden (Schnitt 38,6 km/h) hatte der Jungpapa beim GP Korneuburg 1 Minute und 12 Sekunden Vorsprung vor seinem schärfsten Verfolger und unterstrich damit eindrucksvoll seine gute Form zum Saisonende. Schon vor dem letzten Rennen war Rabitsch als Gesamtsieger der Rad-Bundesliga 2019 festgestanden.

Mit dem Sieg beim GP Niederösterreich, 2. Plätzen bei der Österreichischen Meisterschaft Berg und dem GP Vorarlberg sowie dem 3. Platz beim Saisoneröffnungsrennen in Leonding und weiteren Spitzenplatzierungen war Rabitsch der stärkste Fahrer.

 

Quelle WPR / Bildtext: (Fotos honorarfrei, Fotocredit Eisenbauer)

Das könnte Sie interessieren!

BORA – hansgrohe und Ötztal besiegeln Partnerschaft

09. 12. 2019 | Magazin

BORA – hansgrohe und Ötztal besiegeln Partnerschaft

Nach der erfolgreichsten Saison in der jungen Teamgeschichte werden sich die fünf Neuzugänge und insgesamt 27 Fahrer aus neun Nationen ab der nächsten Sais...

Basketball - Favoritensiege für Gmunden und St. Pölten

08. 12. 2019 | Sport

Basketball - Favoritensiege für Gmunden und St. Pölten

Sowohl die Gmunden Swans als auch der SKN St. Pölten feierten Favoritensiege in der Admiral Basketball Superliga. Bis zur Pause hielten die D.C. Timberwolv...

Skispringen-Stefan Kraft siegt in Nischnij Tagil (Rus)

08. 12. 2019 | Sport

Skispringen-Stefan Kraft siegt in Nischnij Tagil (Rus)

VIDEO - Stefan Kraft hat das zweite Springen im russischen Nischnij Tagil gewonnen. Der Salzburger überflügelte mit 140,0 und 134,5 m den Halbzeitführenden...

ERFOLGREICHER START IN DIE SAISON BEIM KITZSTEINHORN EXTREME

08. 12. 2019 | News

ERFOLGREICHER START IN DIE SAISON BEIM KITZSTEINHORN EXTREME

Allein die Zahlen sind beeindruckend: Beim neuen Kitzsteinhorn Extreme am 7. Dezember lagen 16 Kilometer und 2700 Höhenmeter vor den Starterinnen und Start...

Skialpin- Vincent Kriechmayr ex aequo Platz zwei hinter Beat Feuz

08. 12. 2019 | Sport

Skialpin- Vincent Kriechmayr ex aequo Platz zwei hinter Beat Feuz

VIDEO-Die „Birds of Prey“-Piste von Beaver Creek wird zum Wohnzimmer der Schweizer. Beat Feuz gewann auf verkürzter Strecke vor den ex aequo platzierten Vi...