Update zum ASVÖ King of the Lake 2020

Update zum ASVÖ King of the Lake 2020

Nach intensiven Gesprächen, vereinsinternen Abwägungen, einem sehr umfangreichen Covid-19 Konzept und mehreren Terminen mit der Behörde steht es nun fest: DER KING OF THE LAKE 2020 FINDET STATT!

Wir freuen uns, dass wir auch 2020 wieder 1300 aktive Radsportler zu Europas schönstem Zeitfahren rund um den Attersee begrüßen dürfen. Aber natürlich ist es uns gerade in der derzeitigen Situation besonders wichtig, unsere Verantwortung den TeilnehmerInnen und BesucherInnen gegenüber sehr ernst und nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Aufgrund der aktuellen Situation wird es ein ASVÖ King of the Lake mit einigen Änderungen und Anpassungen und einem Konzept sein, das die Einhaltung aller bundesweiten Covid-19-Vorgaben ermöglicht. Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, gibt es für alle TeilnehmerInnen das Pre-Race Meeting in Form eines Videos, ein verändertes Prozedere bei der Abholung der Startunterlagen und eine strikte Abstandsregelung bei der Startaufstellung. Alle Teilnehmer werden über den genauen Ablauf natürlich zeitgerecht per Mail informiert.
Der abgegrenzte Zuschauerbereich ist heuer für 200 Gäste limitiert, es gibt jedoch zusätzlich entlang der Strecke viele Möglichkeiten, um die Sportler anzufeuern. Natürlich appellieren wir auch hier an die Eigenverantwortung eines jeden, und bitten auch in diesen Bereichen auf die geltenden Abstandsregelungen betreffend Covid-19 zu achten.
Aufgrund der aktuellen Vorschriften müssen wir bei der diesjährigen Auflage auf unser Festzelt verzichten, bieten jedoch im Freigelände der Marina Schörfling Speis und Trank an.

Zum Schutz eines jeden Einzelnen, bitten wir aber schon im Vorfeld, bei Vorherrschen bekannter Covid-19 Symptome wie Fieber, trockenem Husten oder Schnupfen unserer Veranstaltung fernzubleiben. Wir bitten alle Teilnehmer und Zuseher die Abstandsregelungen unbedingt einzuhalten und weisen auf die Verwendung der zur Verfügung stehenden Desinfektions- und Handwaschmöglichkeiten hin. Außerdem kann das freiwillige Tragen einer Maske die Ansteckungsgefahr verringern.

Somit steht dem King of the Lake 2020 nichts mehr im Weg und wir freuen uns darauf, zum zehnten Mal eine Queen und einen King am Attersee zu ehren!

Quelle / Fotocredit: ©Erwin Mayer

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Dominic Thiem führt Setzliste in der Wiener Stadthalle an

26. 09. 2020 | Sport

Dominic Thiem führt Setzliste in der Wiener Stadthalle an

Trotz Kapazitätsbeschränkung soll möglichst vielen Fans die Gelegenheit geboten werden, Live-Tennis in der Wiener Stadthalle zu erleben

RAD-WM: Top 20 zum WM-Auftakt durch Anna Kiesenhofer im Einzelzeitfahren der Frauen

25. 09. 2020 | Sport

RAD-WM: Top 20 zum WM-Auftakt durch Anna Kiesenhofer im Einzelzeitfahren der Frauen

Platz 18 durch Anna Kiesenhofer gab es zum Auftakt der Straßenrad-Weltmeisterschaften in Imola. Die 29-jährige Niederösterreicherin konnte sich im Vergleic...

SEGELN: Prettern / Flachberger nehmen EM-Goldflotte ins Visier

24. 09. 2020 | Sport

SEGELN: Prettern / Flachberger nehmen EM-Goldflotte ins Visier

Seit knapp einem Jahr segeln Keanu Prettner und Jakob Flachberger gemeinsam im 49er. Zuletzt schaffte das Duo vom Union Yacht Club Wolfgangsee bei der Kiel...

MOTOCROSS: Wieder Spitzenplatz kurz vor dem WM-Auftritt

23. 09. 2020 | Sport

MOTOCROSS: Wieder Spitzenplatz kurz vor dem WM-Auftritt

Nach Ihrem Sieg beim letzten Rennen war Elena Kapsamer extrem motiviert, um die Leistung in Opatov zu bestätigen. Die Bedingungen waren auch dieses Mal per...

Heinz Kinigadner: Nachwuchsförderung im Trialsport

22. 09. 2020 | Sport

Heinz Kinigadner: Nachwuchsförderung im Trialsport

Mit Philipp Schmidt hat Österreichs Motorradsport ein Mega-Talent. Motorsport-Ikone Heinz Kinigadner fördert die sportliche Karriere des 13-jährigen Nieder...