Valentinstag im Naturhistorischen Museum Wien

Valentinstag im Naturhistorischen Museum Wien

Als Special zum Valentinstag bietet das NHM Wien Kombi-Führung („Männerfantasien auf Gürtelschnallen“, „Erotisches rund um die Venus“ und „Liebesleben im Tierreich“) plus Cocktail "Sex on the Beach" an

Die Prähistorikerin Karina Grömer und der Biologe Andreas Hantschk geben bei der Kombinationsführung ungewöhnliche Einblicke in das Liebesleben der Tiere sowie in die Sammlung: Wo überall lassen sich Verweise auf Erotisches in den Schausälen des NHM Wien finden?

"Männerfantasien auf Gürtelschnallen"

„Anlässlich des Valentinstages fragen wir uns: Wie war das zwischenmenschliche Miteinander vor Tausenden Jahren? Wie haben sich die Leute geschmückt, wie sich gegenseitig durch Schmuck und Kleidung Zeichen gegeben für erotische Annäherung oder auch die Abwehr derselben?“ Karina Grömer, Prähistorikerin am NHM Wien, führt am 14. Februar interessierte Besucherinnen und Besucher zum Thema „Liebe“ durch die Schausammlung des Museums, wo sich die eine oder andere Liebes-Anspielung in prähistorischem Kontext finden lässt: „Betrachtet man zum Beispiel die Objekte in den altehrwürdigen Pultvitrinen in Saal 13, dann sticht das Bronzeblech von Brezje aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. ins Auge, das eindeutig eine erotische Szene zeigt: Eine Frau auf einem Thron mit einem vor ihr knienden Mann beim Liebesakt. Gar nicht so prüde, unsere Vorfahren!“

"Erotisches rund um die Venus"

Die Venus von Willendorf ist ebenfalls eindeutig in der Darstellung der unbekleideten Körpermitte, auch Abbildungen von Männern und ihren Geschlechtsteilen finden sich quer durch die Zeiten. Was sagt uns das über die Erotik in der Stein- bis Eisenzeit?

"Liebesleben im Tierreich"

Um das „Liebesleben im Tierreich“ kümmert sich Museumspädagoge Andreas Hantschk. Im Rahmen seiner Führung erörtert er unter anderem folgende Fragen: Warum gibt es zwei Geschlechter? Was sind Zwitter? Er erklärt das Phänomen der Jungfernzeugung, also der „unbefleckten Empfängnis“. „Und wem das zu wissenschaftlich ist: Wir schauen uns auch an, welcher Vogel den längsten Penis hat und finden heraus, wie lange der ist,“ so Andreas Hantschk.

Information:
Kombi-Führung („Männerfantasien auf Gürtelschnallen“, „Erotisches rund um die Venus“ und „Liebesleben im Tierreich“) plus Cocktail "Sex on the Beach".
Mit Dr. Karina Grömer und Dr. Andreas Hantschk
Dauer: 18:00 – ca. 20:00 Uhr
Veranstaltungskarte € 24,- / Vorverkauf ab sofort

Quelle: Mag. Irina Kubadinow Leitung Kommunikation & Medien, Pressesprecherin, Mag. Magdalena Reuss Kommunikation & Medien Pressereferentin / ots  //  Fotocredit: NHM Wien

Das könnte Sie interessieren!

Die weltbesten Sportholzfäller kommen nach Wien

20. 02. 2020 | Freizeit

Die weltbesten Sportholzfäller kommen nach Wien

Im Bild (v.l.nach r.): Hannes Jagerhofer (ACTS), Josef Laier (TIMBERSPORTS® Athlet), Alexander Hembach (Geschäftsführung STIHL Österreich), Andreas Janusko...

„Grand Prix de la Culture 2020“ geht an Tenor Yusif Eyvazov

19. 02. 2020 | Kunst & Kultur

„Grand Prix de la Culture 2020“ geht an Tenor Yusif Eyvazov

Feierliche Überreichung des "Grand Prix de la Culture 2020" an Tenor Yusif Eyvazov (v.li.n.re): Dr. Adrian Hollaender, Agentur Hollaender-Calix, Yusif Eyva...

Vernissage Helmut Kriechbaum

18. 02. 2020 | Events

Vernissage Helmut Kriechbaum

RÜSTORF - Thema der Ausstellung am Hütthalers Musterhof: Erdig

„Tu felix Austria … zeichne!“

18. 02. 2020 | Kunst & Kultur

„Tu felix Austria … zeichne!“

Zeichnerische Kür zu 25 Jahre Österreich in der EU im Karikaturmuseum Krems eröffnet. Im Bild v.l.n.r.: Reinhard Resch (Bürgermeister Stadt Krems), Karl Wi...

Hundertwasser Art Centre mit Wairau Maori Art Gallery, Architekturmodell  © Hundertwasser Archiv

18. 02. 2020 | Kunst & Kultur

Im Gedenken an Friedensreich Hundertwasser

Zum 20. Todestag des Malers, Architekturdoktors und ökologischen Aktivisten