Van Gerwen zu stark für Wright - 2. Spieltag Unibet Premier League 2021

Van Gerwen zu stark für Wright -  2. Spieltag Unibet Premier League 2021

Michael van Gerwen holte sich am zweiten Abend der Unibet Premier League 2021 in Milton Keynes einen komfortablen 7:2-Sieg über seinen Rivalen Peter Wright.

Der fünffache Champion van Gerwen war einer von fünf Spielern, die in der Marshall Arena ihre ersten Siege in der neuen Saison holten. Der Niederländer bestrafte einen Peter Wright, der zu keinem Zeitpunkt zu seinem Spiel fand. Die Neuauflage des Premier League Finales von 2017 wurde nach den verbalen Auseinandersetzungen zwischen den Spielern in den Medien mit Spannung erwartet, aber es war van Gerwen, der dieses Duell klar für sich entscheiden konnte und damit seine Ansprüche auf einen Play Off Platz unterstreicht. Obwohl keiner der beiden Spieler auch nur annähernd in der Lage war, sein bestes Spiel abzurufen, war van Gerwen sichtlich beflügelt von diesem Ereignis und brüllte los, nachdem er ein entscheidendes Break von 14 Darts zur 4:2-Führung geschafft hatte. Von da an ging es nur noch in eine Richtung, denn van Gerwen bestrafte Wright, dessen Doppelgenauigkeit von 29% weit von seiner Perfektion auf dem äußeren Ring in der ersten Nacht entfernt war.

"Ich bin glücklich über die zwei Punkte, aber mit der Leistung bin ich nicht so zufrieden," gab van Gerwen zu.

Die Leistung des Abends kam von Dimitri Van den Bergh, der bei seinem hart erkämpften 7:5-Sieg über Nathan Aspinall einen Durchschnitt von 103,7 erzielte. Aspinall, der einzige Sieger des ersten Abends, lag mit 1:3 zurück, bevor er unter anderem mit einem 144er Checkout die nächsten vier Legs zur 5:3-Führung gewinnen konnte. Das Pendel schlug dann aber wieder zu Van den Berghs Gunsten aus, der Belgier gewann die nächsten drei Legs, alle in fünf Aufnahmen oder weniger, um sich zumindest einen Punkt zu sichern. Während Aspinall auf 52 Rest zum Unentschieden wartete, traf Van den Bergh mit seinem letzten Dart in der Hand ein herrliches Bullseye für ein 87er Finish und sicherte sich damit seinen ungeschlagenen Start ins Leben als Vollzeitspieler in der Premier League.

"Als ich mit 3:5 hinten lag, habe ich angefangen so zu spielen, wie ich es kann, ich habe aufgehört, Doppel zu verfehlen und das hat mir die zwei Punkte gebracht.

Auch Neuzugang Jonny Clayton setzte seine gute Form mit einem komfortablen 7:3-Erfolg über Titelverteidiger Glen Durrant fort, der seine zweite Niederlage in Folge hinnehmen musste. Während Durrant weiter um seine Form kämpfte, beeindruckte Clayton erneut und erzielte über weite Strecken des Spiels einen Durchschnitt von über 100 zur 5:0-Führung. Durrant kämpfte sich zurück und holte sich drei Legs, aber Clayton beendete alle Hoffnungen auf ein wundersames Comeback mit seiner vierten 180 im letzten Leg, bevor er den Sieg mit der Doppel 9 perfekt machte.

"Ich war mit dem gestrigen Abend zufrieden, aber heute Abend meinen ersten Sieg zu holen ist ein brillanter Start, ich bin begeistert", sagte Clayton, der am Montag im Eröffnungsspiel gegen Wright ein Unentschieden erreichte.

Jose de Sousa verpasste drei Darts, um einen Punkt gegen Gary Anderson zu holen, der mit der Doppel Sieben und dem letzten Dart einen 7:5-Sieg holte. Anderson dominierte die Anfangsphase, mit Checkouts von 145, 112 und 90 ging er mit 4:1 in Führung. De Sousa kämpfte sich mit einigen High Scores zurück und konnte das Spiel über die Distanz bringen, aber nach zwei verpassten Versuchen auf die Doppel 12 und einem auf die Doppel 6 ist er immer noch auf der Jagd nach seinem ersten Premier League Sieg.

"Ich musste heute Abend ein bisschen langsamer machen und mir Zeit lassen", reflektierte Anderson. "Es ist ein guter Sieg gegen Jose, er ist ein gefährlicher Spieler mit einem guten Wurfstil.

Im letzten Spiel des Abends spielte Rob Cross gegen einen unterdurchschnittlichen James Wade und gewann mit 7:3.

Wade, der an seinem 38. Geburtstag nicht in der Lage war, seinen Rhythmus auf der Tripel 20 zu finden, dominierte Cross und setzte damit seinen soliden Start in die Saison fort, in der er drei Punkte an den ersten beiden Spieltagen geholt hat.

Am Mittwoch findet der dritte Spieltag statt, in der die schottischen World Cup of Darts Teamkollegen Wright und Anderson aufeinander treffen, während van Gerwen und Cross in einer Neuauflage des Premier League Finales von 2019 aufeinandertreffen.

Unibet Premier League 2021

Spieltag 2

Dienstag, 6. April

Gary Anderson 7-5 Jose de Sousa

Jonny Clayton 7-3 Glen Durrant

Dimitri Van den Bergh 7-5 Nathan Aspinall

Michael van Gerwen 7-2 Peter Wright

Rob Cross 7-3 James Wade

Spieltag 3

Mittwoch, 7. April

Rob Cross v Michael van Gerwen

Glen Durrant v Dimitri Van den Bergh

Peter Wright v Gary Anderson

Nathan Aspinall v James Wade

Jose de Sousa v Jonny Clayton

Quelle: Philip Brzezinski  Fotocredit: ©Lawrence Lustig, PDC Europe

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

LH Stelzer und LR Achleitner gratulieren den Special-Olympics-Teilnehmern/innen aus OÖ

25. 09. 2021 | Sport

LH Stelzer und LR Achleitner gratulieren den Special-Olympics-Teilnehmern/innen aus OÖ

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner gratulierten den oberösterreichischen Special Olympics Teilnehme...

Gregor Schlierenzauer beendet  Karriere

21. 09. 2021 | Sport

Gregor Schlierenzauer beendet Karriere

Meine aktive Karriere zu beenden ist mir nach all dem, was ich als Spitzensportler erleben durfte, nicht leicht gefallen - aber die Entscheidung fühlt sich...

SEGELN: Thomas Zajac holt Silber bei 49er-Staatsmeisterschaft

21. 09. 2021 | Sport

SEGELN: Thomas Zajac holt Silber bei 49er-Staatsmeisterschaft

Am Wochenende wurden im Union Yacht Club Wolfgangsee die österreichischen Staatsmeisterschaften im 49er und 49erFX ausgetragen. Mit Nacra-17-Segler Thomas ...

Französischer Doppelsieg beim Upper Austria Kitefoil Grand Prix am Traunsee

20. 09. 2021 | Sport

Französischer Doppelsieg beim Upper Austria Kitefoil Grand Prix am Traunsee

Am finalen Wettkampftag des Upper Austria KiteFoil Grand Prix Traunsee herrschten endlich perfekte Bedingungen. Acht Wettfahrten konnten absolviert werden....

SEGELN: Farese/Zöchling beenden EM auf Rang Neun

20. 09. 2021 | Sport

SEGELN: Farese/Zöchling beenden EM auf Rang Neun

Die Europameisterschaften vor Thessaloniki, Griechenland gingen am Sonntag bei erneuten Leichtwind-Verhältnissen zu Ende. Das österreichische Nacra-17-Duo ...