Vater verletzt Sohn lebensgefährlich bei Messerstecherei

Vater verletzt Sohn lebensgefährlich bei Messerstecherei

In Hofkirchen an der Trattnach kam es zwischen Vater und Sohn zu einer massiven Auseinandersetzung, bei der der 66-jährige Vater seinen 34-jährigen Sohn mit drei Messerstichen lebensgefährlich verletzt haben soll.

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 66-Jährigen und seinem 34-jährigen Sohn kam es am 5. Jänner 2021 gegen 23:30 Uhr in der gemeinsamen Wohnung im Bezirk Grieskirchen. 

Nachdem die beiden alkoholische Getränke konsumiert hatten, begannen sie aus bisher nicht näher bekanntem Grund zu streiten. Dabei stach der 66-Jährige mit einem Messer auf seinen Sohn ein und verletzte ihn lebensgefährlich. Der 34-Jährige wurde in das Klinikum Grieskirchen eingeliefert. 

Nach der Tat kontaktierte der 66-Jährige seine getrennt lebende Ehefrau und ersuchte sie Rettung und Polizei zu alarmieren. Der 66-Jährige wartete das Eintreffen der Einsatzkräfte ab und ließ sich dann widerstandslos festnehmen.

 

Quelle: LPD OÖ / Fotocredit: ©Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

110 Polizistinnen und Polizisten sorgten für sicheres "Nightrace" in Schladming

26. 01. 2022 | Blaulicht

110 Polizistinnen und Polizisten sorgten für sicheres "Nightrace" in Schladming

Rund um den Herren-Slalom in Schladming wurden über 500 Covid-Kontrollen durchgeführt und zwölf Anzeigen erstattet

Schwerer Arbeitsunfall - 58-Jähriger gerät mit Arm in Kreissäge

26. 01. 2022 | Blaulicht

Schwerer Arbeitsunfall - 58-Jähriger gerät mit Arm in Kreissäge

Bezirk Gmunden - Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es heute Vormittag im Bezirk Gmunden

Über 500 Schweine bei Bauernhofbrand gerettet

26. 01. 2022 | Blaulicht

Über 500 Schweine bei Bauernhofbrand gerettet

Landwirtschaftliches Anwesen im Bezirk Schärding in Brand. Zehn Feuerwehren mit über 150 Freiwilligen im Einsatz. Rasches Eingreifen ermöglicht Rettung von...

Warnung vor Geldüberweisungen im Internet

26. 01. 2022 | Blaulicht

Warnung vor Geldüberweisungen im Internet

25-jähriger verlor mehrere Tausend Euro durch betrügerische Telefongeschäfte mit Kryptowährungen. Die Polizei rät zu absoluter Vorsicht.

Anruf von Fake-Polizisten - WARNUNG

25. 01. 2022 | Blaulicht

Anruf von Fake-Polizisten - WARNUNG

Vermehrt kommt es zu Kontaktaufnahmen, bei denen sich die Betrüger als Polizisten ausgeben. Da sich derartige Fälle zurzeit häufen, wird seitens der Polize...