Dienstag 23. Juli 2019
Suche

Verkehrsunfall mit Todesfolge

Zusammenstoß von zwei Pkws auf der B1 in Hörsching.

Ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhr am 14. April 2019 gegen 19:30 Uhr mit seinem Pkw auf der B1, Wiener Bundesstraße im Gemeindegebiet von Hörsching Richtung Marchtrenk. Bei ihm im Fahrzeug befand sich eine 51-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen. Zur gleichen Zeit lenkte eine 18-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land, im Zuge einer L-17 Ausbildungsfahrt, ihren Pkw ebenfalls auf der B1 in der entgegengesetzten Fahrtrichtung. Am Beifahrersitz befand sich ein 43-Jähriger, hinten links eine 41-Jährige, hinten mittig ein 12-Jähriger und hinten rechts 15-Jähriger, alle aus dem Bezirk Linz-Land. Es hatte gerade leicht zu regnen begonnen und die Fahrbahn war zum Teil nass. Aus unbekannter Ursache verlor der 54-Jährige plötzlich die Kontrolle über seinen Pkw. Dabei drehte sich das Fahrzeug um 90 Grad und schlitterte mit der Beifahrerseite voran in das entgegenkommende Fahrzeug der 18-Jährigen. Die Notärzte der Rettungshubschrauber C10 und M3 konnten vor Ort beim 54-Jährigen, der 51-Jährigen und dem 15-Jährigen nur noch den Tod feststellen. Die übrigen Beteiligten wurden in den Med Campus III bzw. ins Klinikum Wels gebracht. Die Wiener Bundesstraße B1 war im Bereich zwischen Hörsching und Haid in der Zeit von 19:30 Uhr bis 22:45 Uhr für den Verkehr gesperrt.

 

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Pixabay (Symbolfoto)