Verlängerung der OÖ. Impflotterie soll zusätzlichen Anreiz für OÖ. Impfwochen bringen

Verlängerung der OÖ. Impflotterie soll zusätzlichen Anreiz für OÖ. Impfwochen bringen

Vollimmunisierung aufgrund von Omikron noch wichtiger – daher heißt es bei der OÖ.Impflotterie nun bis 23. Jänner ‚G’impft gewinnt‘ – mit einem BMW i3 als Hauptpreis

Aufgrund des rasanten Vormarsches der hochansteckenden Omikron-Variante ist eine Immunisierung gegen Corona noch wichtiger geworden. Daher wird mit den OÖ. Impfwochen von 10. bis 23. Jänner ein noch breiteres Impfangebot in Oberösterreichs Gemeinden und Städten ermöglicht. Um noch mehr Menschen zu einer Impfung und insbesondere zu einer Vollimmunisierung zu motivieren, hat sich das Land OÖ entschlossen, auch die OÖ.Impflotterie zu verlängern und die Teilnahme von geimpften Kindern ab 5 Jahren – per Anmeldung durch Erziehungsberechtigte – zu ermöglichen. Bei der Impflotterie heißt es nun ebenfalls bis zum 23. Jänner: ‚G’impft gewinnt‘ – mit einem BMW i3 als Hauptpreis – zur Verfügung gestellt von BMW Group Werk Steyr

„Damit wollen wir einen zusätzlichen Anreiz für eine Corona-Impfung bieten, indem man sich damit nicht nur selbst vor einem schweren Verlauf der Erkrankung und andere vor einer Ansteckung schützt, sondern auch die Chance auf viele attraktive Preise sichert“, betonen Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. 

Die Verlosung der Preise erfolgt dann in der Woche ab dem 24. Jänner.

Nach der erfolgreichen Gemeinde-Impfwoche im Dezember wiederholt das Land Oberösterreich in Abstimmung mit dem OÖ. Städtebund und dem OÖ. Gemeindebund sowie der OÖ.Ärztekammer und den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten die Aktion „Unsere Gemeinde – Unsere Gemeinschaft – Unsere Gesundheit“: Von 10. bis 23. Jänner werden in Zusammenarbeit mit den Partnern vor Ort und mit Unterstützung der örtlichen Feuerwehren breite lokale Impfangebote in den Städten und Gemeinden geschaffen, um noch mehr Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern einen einfachen Zugang zu einer 1.,2. oder 3. Impfdosis zu ermöglichen.

Bereits mehr als 307.000 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher haben sich für die OÖ.Impflotterie ‚G’impft gewinnt‘ angemeldet: Sie haben sich nicht nur mit einer Corona-Impfung gegen einen schweren Krankheitsverlauf geschützt und zugleich die Ansteckungsgefahr verringert, sondern nutzen auch die Chance auf zahlreiche attraktive Preise.

„Gerade durch die hohe Ansteckungsrate bei der Omikron-Variante gilt es ganz besonders, nicht nur unsere Gesundheitsversorgung, sondern auch das öffentliche Leben und die Wirtschaft vor den Auswirkungen einer massiven Ausweitung der Corona-Infektionen zu schützen. Auch in dieser Hinsicht heißt es ‚G’impft gewinnt‘, um zu verhindern, dass viele Menschen durch Quarantäne oder Infektionen ausfallen“, unterstreichen Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: © Land OÖ/Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Die erfolgreichsten Forscher/innen der FH OÖ des Jahres 2021 ausgezeichnet

24. 01. 2022 | Wirtschaft

Die erfolgreichsten Forscher/innen der FH OÖ des Jahres 2021 ausgezeichnet

Die erfolgreichen Forschungspreisträger/innen der FHOberösterreich mit den Gratulanten des Präsidiums (v.l.): DI (FH) Dr. Günther Mayr, FH-Prof. Univ.-Doz....

Europas gemeinsame Währung feiert 20. Geburtstag

21. 01. 2022 | Wirtschaft

Europas gemeinsame Währung feiert 20. Geburtstag

Europas gemeinsame Währung feiert 20. Geburtstag Illuminierung des OeNB-Hauptgebäudes anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums der Euro-Bargeldeinführung

Polizei unterstützt Handel bei 2G-Kontrollen

18. 01. 2022 | Wirtschaft

Polizei unterstützt Handel bei 2G-Kontrollen

 Aggression gegen Beschäftigte nicht tolerierbar

Preis für Vorzeigeprojekte zur nachhaltigen Standortentwicklung geht in die zweite Runde

18. 01. 2022 | Wirtschaft

Preis für Vorzeigeprojekte zur nachhaltigen Standortentwicklung geht in die zweite Runde

Der #upperREGION-Award ist im Vorjahr erstmals vergeben worden: Das Siegerprojekt in der Kategorie Leerstand in Ortskernen war das Stefansplatzerl in St.St...

Grünes Wunder – Biomasse als Schlüssel zur Energiewende

15. 01. 2022 | Wirtschaft

Grünes Wunder – Biomasse als Schlüssel zur Energiewende

Der Holzvorrat in Oberösterreichs Wäldern steigt kontinuierlich, da mehr Holz nachwächst als genutzt wird. Agrar-Landesrätin Michaela Langer-Weninger verwe...