Weiße Fahne in der Journalismus & Medien Akademie

Weiße Fahne in der Journalismus & Medien Akademie

Trainer und Absolventen der Journalismus & Medienakademie, Jahrgang 2020/2021. Von l.n.r.: Oswald Klotz, Trainer; Heinz Kampel, Monika Spörk-Dür, Emma Steinwender, Nina Hierzenberger, Max Christian Wurmhöringer, Jonas Bohun, Christian Murhammer, Akademiedirektor; Fred Turnheim, Lehrgangsleiter

Die Weiße Fahne konnte in diesen Tagen in der Journalismus & Medien Akademie des ÖJC gehisst werden. Alle sechs TeilnehmerInnen des aktuellen Studienlehrganges Journalismus haben die Abschlussprüfung bestanden. Die frischgebackenen JournalistInnen wollen künftig in allen Bereichen des Journalismus arbeiten. Die rund 250 Stunden dauernde Lehrredaktion ist mit Vortragenden aus allen Medienbereichen eine der umfassendsten, praxisorientierten Ausbildungsmöglichkeiten im deutschsprachigen Raum.

Ab Oktober 2020 wird diese Ausbildungsmöglichkeit den Anforderungen des Journalismus der Zukunft angepasst. In acht Modulen werden den künftigen Journalistinnen und Journalisten die Grundlagen des Berufes „Journalist“ erklärt. Die Module sind:

Modul 0 Informations- und Aufnahmeverfahren 
Modul 1 Journalismus & Kommunikation (Pflichtmodul) 
Modul 2 Schreibwerkstatt – Schreiben für Zeitungen, Radio, TV (Pflichtmodul) 
Modul 3 Print – wie gedruckt (Wahlmodul) 
Modul 4 Fernsehen – nah gesehen (Wahlmodul) 
Modul 5 Radio – gehört gelernt (Wahlmodul) 
Modul 6 Online-Journalismus – Fakten gegen Fake (Wahlmodul) 
Modul 7 Redaktionsmanagement (Wahlmodul) 
Modul 8 Prüfung (Pflichtmodul)

Das didaktische Konzept sieht in allen Modulen eine Mischung zwischen Vorlesungen und praktischen Übungen vor, wobei Radio-, Podcast und Fernsehsendungen sowie eine Abschlusszeitung produziert werden. Die Übungseinheiten finden alle in Wien statt, ein Teil der Vorlesungen wird online durchgeführt. Für den Zugang zur Prüfung müssen sechs Module positiv abgeschlossen werden. Es ist auch möglich, jedes Modul einzeln zu buchen. Die gesamte modulare Ausbildung umfasst nun 366 Unterrichtseinheiten.

Quelle: Rückfragen & Kontakt:Österreichischer Journalisten Club Margarete Turnheim Generalsekretariat / ots  //  Fotocredit: ÖJC/Hochmuth

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Erstaunliche Innovationen mit Äpfeln, Nüssen und Kräutern

05. 08. 2020 | Panorama

Erstaunliche Innovationen mit Äpfeln, Nüssen und Kräutern

Spannende Forschungsergebnisse am MCI im Rahmen des EU-Projekts AlpBioEco

NEU - Das „Virtual Camp by IMC Krems“

04. 08. 2020 | Panorama

NEU - Das „Virtual Camp by IMC Krems“

Die IMC Fachhochschule Krems bietet Jugendlichen zwischen 10 und 13 Jahren auch heuer wieder einen Einblick in die Welt der Wissenschaft und Forschung. Auf...

"Tag der Lehre XXL" abgesagt, digitale Challenge soll Lehrstelleninteressierte ab Oktober spielerisch informieren

03. 08. 2020 | Panorama

"Tag der Lehre XXL" abgesagt, digitale Challenge soll Lehrstelleninteressierte ab Oktober spielerisch informieren

Veranstalter UNIDOS begründet die Entscheidung zur Absage Österreichs größter Lehrberufsmesse und präsentiert neuartiges Online-Konzept "talentastic.at". I...

Pflege und Betreuung macht auch im Sommer keine Pause

02. 08. 2020 | Panorama

Pflege und Betreuung macht auch im Sommer keine Pause

Entlastung für pflegende Angehörige: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hilfswerk Niederösterreich bieten in der Urlaubszeit Familien in ganz Niederö...

Das österreich. Team bei der Mendeleev-Chemieolympiade: v.l.n.r. Maciej Swiatek (Wien, Bronze), Maximilian Spitaler (NÖ, Silber), Lukas Rost (NÖ), Marie Eder (Wien)   ©Paul Glanzer

01. 08. 2020 | Panorama

Sensationelle Erfolge bei internationaler Chemieolympiade

Österreichische Schüler holten sich trotz schwieriger Online-Umsetzung vier Medaillen. Das österreichische Team bei der Mendeleev-Chemieolympiade: v.l.n.r....