Weitwandern liegt im Trend

Weitwandern liegt im Trend

Das Portal weitwanderwege.com blickt auf Rekordjahr zurück. Im Bild Via Paradiso: Slowtrail Mirnoch

Mehrtägiges Wandern wird in Zeiten von Corona und Reisebeschränkungen zur Alternative für Fernreisen. Weitwanderwege.com, das größte Portal im deutschsprachigen Raum, beweist mit dem anfragenstärksten Jahr seit der Gründung, dass Weitwandern längst kein Nischenphänomen mehr ist. Der Trend für 2021 geht weiterhin stark nach oben. Wanderfreunde dürfen sich auf Inspirationen und Informationen zu neuen, qualitätsgeprüften Weitwanderwegen am Portal freuen.

Die Lage am Reisemarkt ist seit Beginn der Corona-Krise von viel Ungewissheit geprägt. Was das letzte Jahr aber gezeigt hat ist, dass Weitwandern für viele Naturliebhaber die perfekte Alternative zur Fernreise ist. Die Menschen suchen nach einer Auszeit und Entschleunigung, nach Erholung und Freiheit. Das Weitwandern durch Österreich und seine Nachbarländer bietet all das und ist weit mehr als nur eine Alternative: die heimische Bergwelt hält Naturerlebnisse bereit, die tiefer gehen als überlaufene Touristen-Hotspots weltweit.

Ein erfolgreiches Jahr 2020

Für das Weitwandern-Portal, das vom Verein Österreichs Wanderdörfer ins Leben gerufen wurde, geht ein erfolgreiches Jahr 2020 zu Ende. “Im vergangenen Jahr hatten wir Weitwanderwege, die bis zu 2.200 Anfragen generieren konnten. Damit konnten wir das Jahr 2020 zum anfragenstärksten Jahr seit der Gründung kühren. Diese Zahlen zeigen uns, dass das Interesse rund um das Thema Weitwandern noch weiter zunimmt.”, sagt Karmen Nahberger, Projektleiterin des Portals weitwanderwege.com. “Weitwandern ist gewissermaßen die Antwort auf Corona - Naturerlebnisse ohne Fernreise, abseits von Menschenmassen und Infektionsrisiken”, so Nahberger.

Das hält das Weitwanderwege-Portal 2021 bereit

Und auch das Jahr 2021 konnte sorglos begonnen werden. Schon im Jänner konnte man ein 40%iges Plus bei den Weganfragen verzeichnen. Zusätzlich, nimmt das Portal drei neue Weitwanderwege mit in die Sammlung auf und versorgt Websitebesucher mit Inspirationen und Informationen zu allen Etappen, Unterkunftsmöglichkeiten und Attraktionen am Weg. “Wir präsentieren ausschließlich qualitätsgeprüfte Weitwanderwege, die den unterschiedlichsten Wünschen unserer Weitwanderer entgegenkommen. Am Portal finden sich sowohl leichtere Touren für Einsteiger und Genießer als auch anspruchsvolle Trails für die sportlich ambitionierten. Des Weiteren kategorisieren wir die Weitwanderwege am Portal nach den Interessen unserer Zielgruppe: ob eine Hüttentour fürs Wochenende, Weitwanderwege mit Gepäcktransport, familienfreundliche & hundefreundliche Mehrtagestouren oder Touren für 2, 3, 4 oder auch 5 Tage - alles was das Wanderherz begehrt.”, erklärt Karmen Nahberger die Plattform.

Weitwanderwege.com: Qualität vor Quantität

Die Inspirations- und Informationsplattform weitwanderwege.com bietet Interessierten detaillierte Informationen zu insgesamt 34 Weitwanderwegen. Hier gilt Qualität vor Quantität: Der Fokus liegt auf qualitätsgeprüften Wegen, viele davon zertifiziert mit dem Österreichischen bzw. Europäischen Wandergütesiegel. Für all jene, die Informationen zu Weitwanderwegen lieber kompakt zusammengefasst haben möchten, kann ein Katalog mit allen Weitwanderwegen des Portals kostenlos bestellt werden.

Diese Weitwanderwege sind neu am Portal

Via Paradiso/Kärnten

Die neue, viertägige Genusstour rund um den Millstätter See hält wunderschöne Aussichtspunkte und ruhige Rastplätze mit exklusivem Seeblick bereit. Vor allem wegen der Übernachtungsmöglichkeit im “Biwak unter den Sternen. Rifugio sotto le stelle.” und einem buchbaren Picknick auf einem Ruderboot, spricht der Weitwanderweg vor allem frisch verliebte Paare an.

Der Vierbergeweg/Kärnten

Diesen geschichtsträchtigen Weitwanderweg in der Region Mittelkärnten kennt man vor allem wegen dem jahrhundertealten Brauch des Vierbergelaufs, der alljährlich zu Ostern stattfindet. Der Weitwanderweg führt auf 5 Tagesetappen über 4 Gipfel, von einem geschichtlichen Highlight zum nächsten.

Alpenüberquerung Tegernsee - 3. Zinnen/Deutschland-Österreich-Südtirol

Mit diesem Weitwanderweg nimmt das Portal weitwanderwege.com die erste Alpenüberquerung ins Sortiment mit auf. Auf 12 Etappen wandert man vom deutschen Tegernsee, über Kitzbühel und den Hahnenkamm nach Südtirol bis zu den berühmten Drei Zinnen. Eine landschaftlich attraktive, aber technisch eher leichtere Variante der Alpenüberquerung.

Quelle: Österreich Wanderdörfer e.V. Katrin Presslauer, BSc; Mag.a Karmen Nahberger Projektleitung / ots  // Fotocredit: Millstätter See Tourismus/Gert Perauer

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Saisoneröffnung in der Erlebniswelt Kahlenberg

06. 03. 2021 | Freizeit

Saisoneröffnung in der Erlebniswelt Kahlenberg

Die Erlebniswelt Kahlenberg erwacht am Samstag, 06. März aus dem Winterschlaf

 OÖ ermöglicht neue Camping-Trends & stoppt zugleich Wild-Campieren

05. 03. 2021 | Freizeit

OÖ ermöglicht neue Camping-Trends & stoppt zugleich Wild-Campieren

Neue Regelungen im Oö.Tourismusgesetz ersetzen bisheriges Campingplatz-Gesetz und schaffen zeitgemäßen Rahmen für aktuelle Tourismus-Entwicklungen

Vernunft und Fairness im Freizeit- und Bergsport

15. 02. 2021 | Freizeit

Vernunft und Fairness im Freizeit- und Bergsport

Verantwortung im Sinne sicherer und risikobewusster Bergerlebnisse. Die spezielle Zeit, in der wir uns befinden, fordert uns in jeglicher Hinsicht. Ob im H...

Gaming als Ort der Inklusion

09. 02. 2021 | Freizeit

Gaming als Ort der Inklusion

„Spawnpoint“ Event gibt Menschen mit Behinderung eine virtuelle Bühne. Ö3-Moderator Philipp Hansa führt am 12. und 13. Februar durch den Event

Unnötige Risiken gefährden nicht nur Schitourengeher selbst, sondern auch Rettungskräfte

08. 02. 2021 | Freizeit

Unnötige Risiken gefährden nicht nur Schitourengeher selbst, sondern auch Rettungskräfte

Die aktuelle Lawinensituation verlangt besondere Vorsicht im alpinen Gelände