Wien geht bis zum 11. April in Osterruhe

Wien geht bis zum 11. April in Osterruhe

Für das Bundesland Wien wird die, mit den Bundesländern der Ostregion und der Bundesregierung in der vergangenen Woche beschlossene Osterruhe bis zum 11. April verlängert, das hat Bürgermeister Michael Ludwig am 29.März 2021 vor Vertreterinnen und Vertretern der Medien bekannt gegeben

Für das Bundesland Wien wird die, mit den Bundesländern der Ostregion und der Bundesregierung in der vergangenen Woche beschlossene Osterruhe bis zum 11. April verlängert, das hat Bürgermeister Michael Ludwig am 29.März 2021 vor Vertreterinnen und Vertretern der Medien bekannt gegeben. Die Situation auf den Intensivstationen der Wiener Spitäler sei "sehr ernst", deshalb habe er als Wiener Bürgermeister und Landeshauptmann Gesundheitsminister Rudolf Anschober um eine entsprechende Verordnung gebeten, die in der Folge auch einheitlich für ganz Österreich gelten könne.

„Die Wiener Bevölkerung braucht Planungssicherheit, alle Expertinnen und Experten sind der Meinung, dass es keine Chance gebe, dass sich in den nächsten Tagen etwas grundlegend an der Situation ändert“ erklärte Ludwig die angestrebte Verlängerung. „In der Politik muss man Verantwortung übernehmen und klar sagen, was Sache ist“, so Ludwig.

Die Landeshauptleute der Bundesländer Wien, Niederösterreich und dem Burgenland beraten bereits seit dem Vormittag gemeinsam mit Mitgliedern der Bundesregierung sowie zahlreichen Expertinnen und Experten über das Corona-Maßnahmenpaket für die Ostregion. Dabei hätten die ExpertInnen allesamt zur Verlängerung des Lockdowns geraten. Ludwig plädierte daher dafür, „Maßnahmen über Ländergrenzen hinweg“ zu treffen und gehe davon aus, dass die anderen Bundesländer dem Beispiel Wiens folgen werden.

Der Wiener Landeshauptmann warnte angesichts dem Auftreten gefährlicherer Mutationen vor einer „Pandemie in der Pandemie“ und forderte rasches Handeln. Er schloss auch eine weitere Verlängerung oder weitere Verschärfungen nach dem 11. April derzeit nicht aus. Die Wiener Bevölkerung ersuchte Ludwig, die zahlreichen Testangebote anzunehmen und appellierte, die physischen Kontakte stark zu reduzieren.

Quelle: PID-Rathauskorrespondenz Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53) Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in / ots  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Bundesregierung greift oö. JOB-RESTART-Programm für Langzeitarbeitslose auf

22. 04. 2021 | Politik

Bundesregierung greift oö. JOB-RESTART-Programm für Langzeitarbeitslose auf

V.l: Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner ist mit Arbeitsminister Martin Kocher in enger Abstimmung, unter anderem auch über das Thema Langzeitarbeitslo...

Bürgermeister Ludwig empfing Gesundheitsminister Mückstein im Rathaus

22. 04. 2021 | Politik

Bürgermeister Ludwig empfing Gesundheitsminister Mückstein im Rathaus

Stadtchef und Minister besuchten Contact-Tracing-Team im Rathaus

Europaweite Jugend-Umfrage: Klimaschutz ist wichtigstes Anliegen

21. 04. 2021 | Politik

Europaweite Jugend-Umfrage: Klimaschutz ist wichtigstes Anliegen

Große Mehrheit findet Wirtschaftssystem ungerecht! Österreichs Jugend ist offen für Klima-Migration, findet Untätigkeit bei Klimaschutz gefährlich und Kons...

Neumann-Hartberger zur Bundesbäuerin gewählt

21. 04. 2021 | Politik

Neumann-Hartberger zur Bundesbäuerin gewählt

Die NÖ Bauernbundspitze um Obmann LH-Stv. Stephan Pernkopf und Direktor Paul Nemecek gratulieren Bundesbäuerin NAbg. Irene Neumann-Hartberger zur neuen Auf...

Pressefreiheit weiter unter Druck

21. 04. 2021 | Politik

Pressefreiheit weiter unter Druck

SPÖ-Mediensprecher Leichtfried will mehr finanzielle Förderung für Medien als Ausgleich zur „Message Control“