„Wir gehen mit einem starken Team ins Olympia-Jahr“

„Wir gehen mit einem starken Team ins Olympia-Jahr“

Günther Briedl zum neuen Präsidenten des Österreichischen Kanuverbandes (OKV) gewählt

Im Rahmen der Generalversammlung, am 23. Jänner, wurde der Oberösterreicher Günther Briedl (SV Forelle Teefix Steyr Kanu) zum neuen Präsidenten des Österreichischen Kanuverbandes (OKV) gewählt. „Ich freue mich über das Vertrauens-Votum und nehme diese große Aufgabe sehr gerne an. Wir gehen mit einem starken Team und viel Kraft in ein Olympia-Jahr, und unser Ziel sind Spitzenplatzierungen.“

Günther Briedl (45), ehemaliger erfolgreicher Wettkampf-Kanute und heute Diplom-Pädagoge und Schulleiter in Steyr (OÖ), ist seit vielen Jahren als Funktionär und Organisator der großen SchülerInnen-Aktion „Klasse im Boot“ aktiv. Gemeinsam mit seinem neu gewählten Funktionärs-Team wird er den Arbeits-Schwerpunkt in diesem Jahr auf den Start seiner AthletInnen bei den Olympischen Spielen in Tokyo legen. In den Wildwasser-Slalom-Bewerben haben Viktoria Wolffhardt (K1 Damen), Nadine Weratschnig (Canadier 1 Damen) und Felix Oschmautz (K1 Herren) die Qualifikations-Normen für die Olympia-Teilnahme in Tokyo erbracht.

Großer Zulauf zu den Kanu-Disziplinen: Fokus Jugend-Förderung

Der österreichische Kanusport mit seiner Disziplinen-Vielfalt für jedes Alter zieht immer mehr SportlerInnen und Natur-Begeisterte an. „Dem werden wir mit einer Informations-Offensive und einem Trainings-Angebot speziell für Jugendliche begegnen“, erklärt der neue Präsident. Die Kanu-Disziplinen des OKV umfassen neben den olympischen Disziplinen Wildwasser-Slalom und Kanu-Flachwasser-Rennsport auch die Wildwasser-Regatta, Rafting und Freestyle, den Kanu-Marathon, den Drachenboot-Sport, das Kanu-Polo-Mannschaftsspiel sowie den Breitensport Kanufahren und Wander-Kanufahren über längere Reise-Distanzen. Zwei Leistungszentren, eines in Wien und eines in Linz-Ottensheim, unterstützen die Wettkampf-AthletInnen in ihrer Trainingsarbeit.

Einsatz für Natur- & Gewässerschutz

„Unser Bewegungsraum sind die Gewässer, und diese liegen direkt vor unserer Haustür“, so Günther Briedl. „Das macht auch die Faszination unseres Kanusports aus. Natur und Flüsse in ihrer wilden Ursprünglichkeit zu erhalten, ist unser großes Anliegen. Unser Einsatz für den Gewässerschutz ist deshalb auch Informations- und Ausbildungs-Bestandteil unserer Kanu-Breitensparte für unsere Mitglieder, vor allem für junge Menschen.“ Der OKV wird in Zukunft verstärkt Petitionen und andere Aktivitäten zum Natur- und Wildbachschutz unterstützen – aus Verantwortung gegenüber der Gesellschaft.

Quelle: Präsident Dipl.Päd. Günther Briedl Österreichischer Kanuverband OKV,  Mag. Elisabeth Mattes Österreichischer Kanuverband OKV Mediensprecherin / ots  //  Fotocredit: Mörtlitz A.

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Sport-Gipfel - Nachwuchssport könnte ab März wieder möglich sein

28. 02. 2021 | Sport

Sport-Gipfel - Nachwuchssport könnte ab März wieder möglich sein

McDonald: „Österreichs Vereinssport wird nach einem langen Winterschlaf endlich ein Comeback erleben.“ 

Turnelite wird künftig im Turnleistungszentrum Sportland OÖ trainieren

22. 02. 2021 | Sport

Turnelite wird künftig im Turnleistungszentrum Sportland OÖ trainieren

v.l.: Im Hintergrund die Turnerinnen Lorena Böhmberger, Elisa Hämmerle und Sara-Grace Carabasa sowie vornen ÖFT-Generalsekretär Robert Labner, OÖFT-Präside...

Biathlon - Lisa Hauser (AUT) ist Weltmeisterin

22. 02. 2021 | Sport

Biathlon - Lisa Hauser (AUT) ist Weltmeisterin

Mit einer echten österreichischen Sensation endete der Massenstart-Bewerb der Damen in Pokljuka (SLO): Lisa Hauser kürte sich mit einer sensationellen Leis...

Biathlon WM - Lisa Hauser verpasst dritte Medaille hauchdünn

17. 02. 2021 | Sport

Biathlon WM - Lisa Hauser verpasst dritte Medaille hauchdünn

Die Siegerin des 15 km Einzel-Bewerbs der Damen in Pokljuka (SLO) heißt Marketa Davidova vor Hanna Oeberg (SWE) und  Ingrid Landmark Tandrevold (NOR)....

Ski Alpin - Liensberger/Bassino holen ex aequo Gold im Parallel-Bewerb

17. 02. 2021 | Sport

Ski Alpin - Liensberger/Bassino holen ex aequo Gold im Parallel-Bewerb

Zwei Weltmeisterinnen gab es bei der WM-Premiere im Parallel-Bewerb der Damen. Nach anfänglichem Jubel beider Läuferinnen wurde Bassino als alleinige Siege...